AMERICAN PIE: DAS KLASSENTREFFEN


Kino


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel American Reunion
Genre Comedy
Regie Jon Hurwitz, Hayden Schlossberg
Darsteller
Jason BiggsJim
Alyson HanniganMichelle
Chris KleinOz
Thomas Ian NicholasKevin
Tara ReidVicky
Seann William ScottStifler
Mena SuvariHeather
Eddie Kaye ThomasFinch
John ChoMILF Guy #2
Jennifer CoolidgeStifler's Mom
alle anzeigen
Land USA
Jahr 2012
Laufzeit 108 min
Studio Universal Pictures, Practical Pictures, Relativity Media, Zoe Pictures
FSK 12
Kinostart CH (de)26.04.2012
DVD-Start30.08.2012
Kino Deutschschweiz Wochen: 7 / Besucher: 199052
Kino Romandie Wochen: 9 / Besucher: 43437
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 10 / Peak: 3
Filmreihe
American Pie: Das Klassentreffen (2012)
Soundtrack American Pie - Das Klassentreffen
Songs My First Kiss (3OH!3 feat. Ke$ha)
I'll Make Love To You (Boyz II Men)
You Make Me Feel... (Cobra Starship feat. Sabi)
Last Night (Good Charlotte)
The Good Life (HP)
Bring It On Home (Kopek)
American Reunion (Lyle Workman)
Class Of '99 (Lyle Workman)
This Is How We Do It (Montell Jordan)
Wannamama (Pop Levi)
Wannabe (Spice Girls)
Here Comes The Hotstepper (Stooshe)
I'm A Man (The Blue Van)
My Generation (Thomas Nicholas Band)
Rump Shaker (Wreckx-N-Effect)

Über zehn Jahre liegen die wilden Zeiten der legendären Freunde Jim, Stifler und Co zurück.

Im Sommer 1999 setzten die vier Jungs aus dem kleinen Nest in East Great Falls, Michigan, alles daran, ihre Unschuld zu verlieren.

Jetzt, zehn Jahre später, kommen alle zum grossen Klassentreffen. Vieles hat sich verändert: Jim und Michelle haben geheiratet, doch Kevins und Vickys Beziehung ist zerbrochen. Zwischen Oz und Heather kriselt es, während Finch immer noch scharf auf Stiflers Mom ist. Die Freunde sind mittlerweile erwachsen (?), gereift (??) und lebenserfahren (???) – aber an diesem turbulenten Wochenende stellen alle fest, dass ihre Freundschaft auch über Jahre und räumliche Trennung hinweg Bestand hat.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.29 (Reviews: 17)American Pie: Das Klassentreffen2012Jon Hurwitz

Habe gestern im Kino die Vorpremiere gesehen. Der Film rockt wie sau. Und echte American Pie-Fans kommen bei diesem, womöglich letzten Teil, voll auf ihre Kosten. Der Kinobesuch hat sich für mich sowas von gelohnt! Sehr gelungenes und empfehlenswertes Finale der American Pie-Reihe.

war ganz witzig. alle wichtigen darsteller aus dem originalfilm sind wieder mitdabei. in einer kleinen rolle: rebecca de mornay als finch's mom.

Alles in allem ziemlich gut. Irgendwo mag ich den old school-Effekt an diesem Film. Die Charakter wirken sofort vertraut und die meisten sind sympathisch. Dass sich Stiffler immer noch wie 16 aufführt, ist mittlerweile jedoch recht nervig.

Die erste halbe Stunde ist sehr gut, danach flacht der Film etwas ab. Jim's Vater gehört zwar zur American Pie-Familie, jedoch wirkt sein Charakter hier etwas unpassend. Dass im Haus alle über einander herfallen, einige sich gegenseitig verprügeln und die Polizei einschreiten muss, fand ich dann doch recht plump.

Allgemein fand ich es etwas schade, dass fast die gesamte Zeit vom Vorabend spielt. Nur die letzten 20 Minuten spielen wirklich vom Klassentreffen. Hier wird mir Chris immer sympathischer, aber auch Stiffler fand ich etwas angenehmer. Gegen Ende sind Jim und Michelle zusammen richtig süss.
Das Ende mit Stiffler's Mom und Jim's Dad war schon fast zu erwarten und setzen einen vernünftigen Schlusspunkt.

Fazit: Dadurch, dass der Film fast konsequent auf Nostalgie setzt, zählt "AP: Das Klassentreffen" sicher zu einem der besten Teile! Knappe 5.
Zuletzt editiert: 03.05.2012 15:53:00

sehr gut

Kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Auch für mich war das ein gelungener und unterhaltsamer Kinoabend. Endlich mal wieder ein guter American Pie mit der Originalbesetzung (es geht doch nichts über den Stifmeister) und dem üblichen Fäkalhumor. Solide 4.

Ich bin absolut kein Fan dieser Trash-Reihe, durch die Kinovorschau habe ich mir für diesen Teil aber einen vergnüglichen Kinoabend erwartet. Phasenweise ist's auch recht komisch gewesen, wenn man aber nicht alle Teile gesehen hat kann man einigen Gags nicht folgen, während der Saal sich kaum einkriegen kann.

Hachja, "American Pie" kennt natürlich jeder junge und junggebliebene Mensch, aber seien wir mal ehrlich: Die letzten Filme der Reihe waren zumeist einfach nur noch peinlich und wenig unterhaltsam. Deshalb wirklich schön zu sehen, dass man mit dieser "Reunion" eher wieder an die ganz alten Zeiten angeknüpft hat. Ich jedenfalls fühle mich bei diesem Film bestens unterhalten, wenn auch natürlich auf einem sehr niedrigen Niveau. Stiffler jedoch ist etwas übertrieben pubertär geblieben, hier hätte ich mir doch schon etwas früher eine gewisse Weiterentwicklung gewünscht, diese gibt es allerdings erst am Ende.

Ich denke, jeder weiß in etwa, worauf er sich einlässt, wenn er "American Pie" schaut: Einfache, oberflächliche Unterhaltung mit schlüpfrigen Gags und wenig Inhalt. Hier kann ich auch manch einen Kritiker nicht so recht verstehen, der genau dies kritisiert, denn das und nichts anderes erwarte ich von einem solchen Streifen. Verwirrend allerdings, dass das im Deutschen titelgebende Klassentreffen eine solch geringe Rolle einnimmt und die Tage zuvor etwa zwei Drittel des Films ausmachen. Ansonsten brauche ich nicht viel mehr in diesem doch sehr verwirrend geschriebenen Review sagen, das ist und bleibt einfach Popcorn-Kino für vornehmlich junge Menschen - und das ist auch gut so!

Emfpand ich als eine positive Überraschung.

Wer die ersten drei Filme gesehen hat, weiß ja, auf was man sich einlässt. Und das Erwartete wird auch ungerhaltend geboten. Einige der Gags sind zwar schon bekannt, aber der Film war größtenteils doch wirklich lustig.

Auch schön war es, dass es den Machern gelungen ist, alle Original-Darsteller nochmal zusammenzutrommeln und in die alten Rollen schlüpfen zu lassen.

Ein kleiner Minuspunkt geht an Stifler, weil dieser manchmal doch arg nervte. Zum Schluss hat er sich aber gebessert ;-)

wie bereits erwähnt, macht der old-school effekt diesen film aus, ähnlich wie bereits bei scream 4. natürlich ist vieles voraussehbar und wirklich überraschungen gibts auch nicht, aber das erwartet man hier ja auch nicht.

das war die Kroenung dieser Film-Serie. Der Knueller. einfach super.

Die AmiPie-Crew wird langsam wirklich erwachsen. Naja, bis auf Stifler... Aber es gibt hier neben den üblichen billigen Furz/Kotz-Jokes auch tatsächlich etwas zu lachen. Ausserdem erinnert man sich gerne selber an die eigenen Klassentreffen zurück.

Eine 1:1 Kopie der ersten drei Teile ohne neue Einfälle.
Gedreht wurde der Film in Georgia, und zwar in Atlanta, Conyers, Covington, Cumming und in Monroe.

Nettes Wiedersehen mit den altbekannten Charakteren. Manche der Darsteller sehen echt noch genauso aus wie damals ;) Richtig gut fand ich den Streifen trotzdem nicht. Irgendwie hat mir das "AmPie-Feeling" gefehlt... Weiß nicht, wie ich das beschreiben soll.

Wirklich gelungen.

bin nicht so wirklich zufrieden.

der film begann erst in den letzten 30 minuten interessant zu werden.
die geschichten de freunde wurden nur halbherzig erzählt...
vi war es nicht was an gefühlen und witz gebote wurde...
Zuletzt editiert: 02.09.2014 16:49:00

Bin über die guten Noten hier doch etwas überrascht, denn der Film bot nichts Neues und schwankte deswegen zwischen peinlich und belanglos. Dieses Sequel hätte es auch nicht gebraucht. Gute 2.

Gelungener letzter Teil, der aber nicht mit viel Neuem aufwarten kann (Weder Story noch Jokes). 4+

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Songs über amerikanische Präsidenten
Lustige Reviews, Teil 8
Vom Derbsten
Die trashigsten Lieder!
Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...

NEUESTE REVIEWS

Michael Wendler
Nichts ist leichter (S)
Michael Wendler
Nichts auf unserer Haut (S)
Rihanna
Wait Your Turn (S)
Michael Wendler
Nicht noch einmal sterben (S)
Michael Wendler
Nicht mehr in diesem Leben (S)
103 heute, 5083358 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
The Homesman
Zeit des Erwachens
Und morgen die ganze Welt
3 heute, 143501 total

Bücher:
All die einsamen Leute
Mike Gayle
Feuersee (Dritter Fall für Sebastian Franck)
Thilo Scheurer
Es klopft
Franz Hohler

Games:
Shovel Knight
Switch
Rag Doll Kung Fu
PC
Pflanzen gegen Zombies
PC

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


1708 Besucher heute
10 Member online

Members: AndreB, ans.delaat@ziggo.nl, bulion, fleet61, gartenhaus, Gringolito, Pacadi, rhayader, Snoopy, Trekker
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.