BRAINDEAD


Kino


DVD Code 1


DVD

Originaltitel Braindead
Genre Comedy | Horror
Regie Peter Jackson
Darsteller
Timothy BalmeLionel Cosgrove
Diana PeñalverPaquita Maria Sanchez
Elizabeth MoodyMum (Vera Cosgrove)
Ian WatkinUncle Les
Brenda KendallNurse McTavish
Stuart DevenieFather McGruder
Jed BrophyVoid
Stephen PappsZombie McGruder
Murray KeaneScroat
Glenis LevestamNora Matheson
alle anzeigen
Land Neuseeland
Jahr 1992
Laufzeit 104 min
Studio WingNut Films
FSK 18
Start1992

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.36 (Reviews: 19)Braindead1992Peter Jackson

Rein objektiv betrachtet totaler Müll. Aber der bringt einen doch teilweise ganz gut zum Lachen und Ekeln (besonders da, wo Lionels Mutter ihr Ohr verspeist, oder ihrem Gast Blut in den Pudding spritzt). Wird wohl den wenigsten gefallen. Auch gut zu wissen, wie Peter Jackson sich vor dem Herrn der Ringe sein Geld so verdiente :-)

Da vergaß ich doch glatt, die Rasenmäherszene zu erwähnen^^ Minutenlang geht Lionel mit dem Rasenmäher durch eine Meute von Zombies und macht diese ganz klein. Kult.
Zuletzt editiert: 21.01.2006 19:15:00

Braindead der wohl blutigste Film aller Zeiten. Wie viele Regisseure haben versucht Jackson diesen Titel abspinstig zu machen. Dabei kann man diesen Film überhaupt nicht für voll nehmen. Zwar haben die deutschen Jugendschützer Braindead in fast jeder Fassung beschlagnahmt, allerdings wahrscheinlich aus dem Grunde, weil sie schlichtweg nicht den Humor von Braindead verstanden haben. Alles ist abgedreht, vollkommen überspitzt und der überfordete Lionel lotst uns durch diesen bizarren Film. Wenn man etwas weiter seine Blicken schweifen läßt, so hat Peter Jackson mit diesem Film sicherlich auch eine überzeichnete Satire auf das Spießertum abgeliefert. Die Wenigsten wird aber das interessieren, schließlich soll es ordentlich splattern. Das tut es auch, aber anstatt sich vor den hektorliterweisen Blutfontänen zu ekeln/füchten (wie bei Fulci-Streifen), beginnt der Genrefan herzhaft an zu lachen. Kaum einem anderen Filmemacher ist diese Mixtur so gut gelungen. Ja, mit Braindead hat Peter Jackson die ultimative Splatterkomödie hingelegt. Köstlich, wenn auch mitunter etwas überbewertet.

Ja, ein witziges Splattervergnügen, dass man auf keinen Fall ernst nehmen darf. So grotesk und heftig überspitzt, dass es einem wirklich eher belustigt, als Angst einjagt. Aber die Szenen sind schon sehr heftig und wurden ja hier auch schon teilweise genannt.

super! die ungeschnittene fassung ist bis heute in einigen ländern verboten.
Zuletzt editiert: 23.12.2007 16:27:00

Ich schliesse mich dem oben bereits Erwähnten an. Vorallem dem Satz "Rein objektiv betrachtet totaler Müll" gilt es besondede Beachtung zu schenken.

Zum totlachen!

der lustigste spladder-film aller zeiten

hat sich zu einem Kultfilm entwickelt. Wenn man sich immer bewusst ist das es trash ist kann man sich köstlich amüsieren.

DER Splatter

Na dann versuche ich mal objektiv zu sein, auch wenn ich damit gegen den Strom schwimme : Der Film ist Müll! Zu Beginn streckenweise noch recht amüsant artet das Ganze dann doch in ein nicht enden wollendes Schlachtfest aus, bei dem kaum eine Unappetitlichkeit ausgespart wird und gelungene Gags Mangelware sind.

Ziemlich blutig geratene Horrorkomödie.

DER Trash-Splatterfilm der Filmgeschichte überhaupt und viele Lacher garantierend. Wenn auch nicht für Kinder geeignet, ist mir bis heute ein Rätsel, wie diese Komödie jahrelang auf dem BPS-Index festhing. Jackson hatte sein Machwerk bewusst an die Horrorfilme der späten 50er a la Blob u.a. angelegt - das ist ihm vorzüglich gelungen. Lediglich in Richtung Schluß verliert sich die Handlung mehr und mehr im Blutbad.

Ziemlicher trashiger Horrorstreifen aber kult^^

Ein toller Splatter-Film. Sehr blutig, vor allem gegen den Schluss..

Für ein Genre-Meisterwerk halte ich diesen Beitrag nicht. Für den blutigsten Film auch nicht (da schon eher zb "Nightmare Concert"). Und auch das Ende ist überaus uninspiriert & lahm. Trotzdem hat dieses Trashspektakel auch seine Vorzüge: etwa der debile Onkel, der "Erreger" (Affenratte?) und natürlich das legendäre untote Baby, dessen Szenen am Spielplatz zu den mit Abstand witzigsten des gesamten Filmes zählen. 4+

Belanglos

geil ^^

Horrible !!!

Interessanterweise ist der Film vollständig ungeschnitten bei YouTube zu sehen^^. Fängt behäbig an, eskaliert dann aber völlig. Ein Meisterwerk des Splatter, sehr witzig und mit echt guten, manchmal immer noch ekligen, praktischen Effekten. Sollte jeder Horrorfan Mal gesehen haben.

Funfact, dass die Eingangsszene auf Skull Island spielt, wie später auch King Kong.
Zuletzt editiert: 10.06.2024 12:22:00

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Seltsame Liedtitel
Eisenbahnlieder
Lieblingsband - Lieblingslied
Reviews, Teil 2
Donald Sutherland († 20. Juni 2024)

NEUESTE REVIEWS

Seal
Kiss From A Rose (S)
The Jimi Hendrix Experience
All Along The Watchtower (S)
Aitch / Luciano
Baddies (S)
Tuğba Özay
Kapak olsun (S)
Tuğba Özay
Adam görünen madam (S)
376 heute, 5789610 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
107 Mothers
Land Of Bad
Savages - Im Auge des Kartells
13 heute, 157532 total

Bücher:
Endlich noch nicht angekommen
Désirée Nosbusch
Umstrittene Wahrheit
Hans Küng
Das Buch der seltsamen neuen Dinge
Michel Faber

Games:
Paperboy 64
Nintendo 64
Milon's Secret Castle
NES
Tennis
NES

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


7025 Besucher heute
23 Member online

Members: !Xabbu, actrostom0, AquavitBoy, BingTheKing, Chuck_P, da_hooliii, Dino-Canarias, ems-kopp, Frank2873, Hijinx, pwill, qubick1961, querbeet, Raphael87, RBL08, Redsonnya, rhayader, Steffen Hung, sushi97, Thunder2502, topschnueffel, Voyager2
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.