JAMES BOND 007 - CASINO ROYALE


Kino


Kino
Teaserposter


Kino


DVD


DVD 3-Disc Deluxe Edition


Blu-Ray

Originaltitel Casino Royale (2006)
Genre Action | Adventure | Thriller
Regie Martin Campbell
Darsteller
Daniel CraigJames Bond
Eva GreenVesper Lynd
Mads MikkelsenLe Chiffre
Judi DenchM
Jeffrey WrightFelix Leiter
Giancarlo GianniniRene Mathis
Caterina MurinoSolange
Simon AbkarianAlex Dimitrios
Isaach De BankoléSteven Obanno
Jesper ChristensenMr. White
alle anzeigen
Land Vereinigtes Königreich | Tschechien | USA | Deutschland | Bahamas
Jahr 2006
Laufzeit 148 min
Studio Metro-Goldwyn-Mayer (MGM), Columbia Pictures, Eon Productions, Danjaq, United Artists
FSK 12
Kinostart CH (de)23.11.2006
DVD-Start2007
URL http://007.com/
Kino Deutschschweiz Wochen: 13 / Besucher: 643801
Kino Romandie Wochen: 2 / Besucher: 90627
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 47 / Peak: 1
Filmreihe
James Bond 007 - Casino Royale (2006)
Soundtrack Casino Royale

CASINO ROYALE zeigt JAMES BOND, ehe er seine Lizenz zum Töten erhält. Doch auch ohne diesen Status ist Bond nicht weniger gefährlich, und nach zwei kurz aufeinanderfolgenden, erfolgreich ausgeführten Eliminierungen wird er zum "00"-Agenten befördert.

Bonds erste 007-Mission führt ihn nach Madagaskar, wo er den Terroristen MOLLAKA (Sebastien Foucan) ausspionieren soll. Doch nicht alles verläuft nach Plan und Bond beschliesst, auf eigene Faust und ohne den MI6 zu ermitteln, um auch den Rest der Terrorzelle ausfindig zu machen. Bond folgt einer Spur, die ihn auf die Bahamas führt, wo er auf DIMITRIOS (Simon Abkarian) und dessen Freundin SOLANGE (Caterina Murino) trifft. Bond findet heraus, dass Dimitrios mit LE CHIFFRE (Mads Mikkelsen), dem Bankier einer weltweit operierenden Terrororganisation, unter einer Decke steckt.

Der Geheimdienst findet heraus, dass Le Chiffre im Casino Royale von Montenegro beim Pokern einen hohen Geldbetrag für seine Organisation erspielen will. Doch um an das dringend benötigte Geld zu kommen, muss Le Chiffre einen hohen Einsatz riskieren. Der MI6 beauftragt 007, bei dem Pokerspiel gegen ihn anzutreten - denn wenn Le Chiffre verliert, würde das seine gesamte Organisation zerstören.

"M" (Judi Dench) weist Bond die verführerische VESPER LYND (Eva Green) als Partnerin zu, damit sie ein wachsames Auge auf ihn hat. Nachdem Bond zunächst mehr als skeptisch ist, ob Vesper ihm bei seinem Auftrag von Nutzen sein kann, vertieft sich seine Beziehung zu ihr, nachdem sie beide Le Chiffre in die Hände fallen und gemeinsam grosse Gefahr und am Ende sogar Folter überstehen müssen.

In Montenegro verbündet sich Bond mit MATHIS (Giancarlo Giannini), dem örtlichen MI6-Agenten, und FELIX LEITER (Jeffrey Wright), der die Interessen des CIA vertritt. Das Marathon-Pokerspiel nimmt mit schmutzigen Tricks und Gewalt seinen Lauf. Dabei werden die Einsätze in Schwindel erregende Höhen getrieben, bis es am Ende um weit mehr als Blut-Geld geht...

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.75 (Reviews: 131)James Bond 007 - Casino Royale2006Martin Campbell

komme grad von der vorpremiere in zürich und muss sagen, ich bin absolut begeistert! die einführung des neuen 007 und die rückkehr zur "realistischeren" inszenierung ist absolut gelungen! die story (wieder mal nach ian fleming) verlangt dieses mal etwas mehr ab und wurde überzeugend und spannend umgesetzt. trotz einer rekordlänge von 2 1/2 stunden kommt nie langeweile auf. die nicht übermässig vorhandenen actionszenen sind verdammt gut und realistisch inszeniert, die stunts und special-effects lassen nichts zu wünschen übrig. daniel craig überzeugt als härterer james bond absolut und auch die anderen darsteller haben mir sehr gut gefallen. mads mikkelsen (dänische delikatessen, pusher) ist als le chiffre endlich wieder einmal ein guter bösewicht und die bezaubernde eva green als vesper lynd überzeugt nicht nur wegen ihrer schönheit! und auch die nebenrollen sind hervorragend besetzt. neben jeffrey wright als felix leiter und judi dench als "m" sehen wir den schweizer carlos leal als groupier und den deutschen ludger pistor (aus balko) als bankier. dass der film ohne "Q" und "moneypenny" auskommen muss, lässt sich auch verkraften. des weiteren ist es schön zu erfahren, wie es zur berühmten pistolenlauf-sequenz gekommen ist. und auch die abwandlung des spruchs wie bond im casino seinen vodka martini bestellt ist einfach genial. einziges manko ist für mich der soundtrack. der titelsong von chris cornell ist zwar nicht schlecht, aber bond-untypisch. auch sonnst habe ich die typischen 007-themes oft vermisst. schön, dass es die bondproduzenten nach dem faden "die another day" geschafft haben, wieder einen absolut tollen film zu präsentieren. ich hoffe, dass man diese linie weiterfährt und freue mich schon jetzt auf bond 22 im jahre 2008!
Zuletzt editiert: 05.08.2017 07:28:00

Komme aus der Vorpremiere des James Bond Club Schweiz in Basel heute Sonntag Morgen und muss auch mehrheitlich rühmen. Allem voran gilt es Daniel Craig ein Kränzchen zu winden, der mit seiner überragenden Coolness und der harten und gradlinigen Art dem Film viel Tiefe gibt und die schwere Last und den Publikums-Druck sehr gut trägt. Wie mein Vorredner schon sagte: Auch die Nebenrollen sind gut und die Action-Szenen vom Feinsten. Der Film legt v.a. in der ersten 3/4 Stunde ein unglaubliches Tempo vor und hat insgesamt ein gutes Timing, geschliffene Dialoge, eine gute Kameraführung und exquisite Kulissen + Drehorte (und einen geilen Aston Martin *lechz*). Es gibt zwar gewisse kleine Logiklöcher, die aber im Endeffekt vernachlässigbar sind. Dass zudem der britische MI6 einfach so Millionen einem Agenten für ein simples Pokerspiel zur Terroristen-Abwehr zur Verfügung stellt, ist an sich lächerlich. Das ist aber egal, da die Atmosphäre stimmt. Das Spiel der Spiele selbst mit "Le Chiffre" ist denn auch hochkarätig und super gemacht. Den einzigen Mangel, den ich feststellte, ist die Ausgewogenheit des Films. Am Anfang viel Action, zum Poker-Spiel Spannung und am Schluss eine Dosis zuviel Liebe. Das hätte alles noch etwas besser verwoben werden können, zumal mit dem Ende des Pokerspiels das Highlight schon vorüber ist. Man erwartet sonst ja den "Big Bang" immer zum Schluss. Der kommt zwar in Vending schon auch, ist aber eigentlich nur noch Zugemüse, was z.T. etwas stört. Als Einführung in die Welt des James Bond ist es jedoch geglückt, mit einem schönen Schluss-Satz "My name is Bond, James Bond." Ich glaube, ich bin nach diesem Film definitiv Craig-Fan geworden.

nun ja...angeblich konnte craig anlässlich der promotion tour noch nicht mal die handschaltung eines aston martin DB5 (Ur Aston von Jean Connery) bedienen weil er nur fahrzeuge mit automatikgetriebe fahren kann...aber ich finde ihn als bond ganz ok...

Daniel Craig als James Bond 007 ist eine gute Wahl. Nach den ersten Filmminuten wird schon klar, dass er der Richtige ist mit der Lizenz zum Töten. Härter, schneller und auch den nötigen Witz hat Bond nicht verloren. Und auch in Sachen Liebe durchlebt er die Höhen und Tiefen. Die Figur von James Bond überrascht bei einigen Szenen. Ein wirklich sehenswerter Blockbuster, den nicht nur 007-Fans mögen werden.

Ja, Daniel Craig passt tatsächlich gut in die Rolle! Starke und sehr unterhaltsame Action.

Guter Film

Zwei Drittel lang ist "Casino Royale" absolute spitze! Aber spätestens als die Entscheidung im Casino gefallen ist, bricht der Film in sich zusammen - etwa so wie das Palazzo in Venedig... oder sollte die Einführung dieses Mr. White ein Cliffhanger auf den nächsten Bond sein? Blöder Schluss - versteh' ich nicht! > Da es ja tatsächlich ein Cliffhanger zu "Quantum" ist, kommt mir das Ende jetzt auch nicht mehr so schräg rein. Also +1
Zuletzt editiert: 26.10.2009 09:33:00

Wieder einmal ein Bond der absoluten Spitzenklasse!
Die Besetzung durch Daniel Craig ist ein Volltreffer, zumal ich hier anmerken möchte, dass ich daran nie gezweifelt hatte!
:

Äusserst gut choreografierte, wenn auch teilweise etwas hektische Actionszenen. Besonders die Szene auf einer Baustelle im ersten Drittel des Films ist ein Hammer! Daniel Craig verkörpert einen sehr harten Bond, obwohl mit der eingeflochtenen Liebesgeschichte auch romantische Gemüter wohl nicht zu kurz kommen dürften. Hoffe durchaus, dass Craig bald wieder mal als James Bond verpflichtet wird.

Der Film spielt u.a. auf den Bahamas, in Madagaskar, Montenegro und Venedig, was die exotischen Schauplätze unterstreicht, die ja schon in der Vorlage ausgiebig zur Geltung kommen.

Bond ist zurück! Ich war anfangs doch skeptisch gegenüber doch Daniel Craig hat mich überzeugt. Er gibt der Figur eine völlig neue Richtung.
Eva Green ist ein sehr ungewöhnliches Bondgirl sehr interessant, und einfach bildhübsch.

Leider fällt die letzte halbe Stunde etwas ab, da wird irgendwie ein Ende immer weiter hinausgezögert. Ansonsten kann ich mich meinen Vorredner nur anschliessen. Top.

wirklich ein super film, da kann ich gut die höchstnote geben. gute action, coole geschichte, überzeugende darsteller. sehr empfehlenswert!
schon über 200'000 zuschauer nach dem ersten wochenende! drittbester kinostart eines films in der schweiz aller zeiten (nach ice age 2 und harry potter 4).
Zuletzt editiert: 28.11.2006 17:40:00

Ich gebe hier auch die höchstnote, obwohl ich eigentlich kein wirklicher Bond Fan bin und auch gedacht habe dass Craig da nicht wirklich rein passt. Der Film ist wirklich super und Craig ist sehr überzeugend.

Erster eindruck:Cool

Seit Casino Royal bekenne auch ich mich als James Bond Fan =)

endlich schluss mit softie pierce brosnan...

Ich kann mich nicht ganz zwischen einer 5 oder einer 6 entscheiden... Daniel Craig hat meine niedrigen Erwartungen an ihn haushoch übertroffen, er macht das doch sehr gut. Der Film war spannend und die Handlung gefiel mir, trotz das sie etwas verworren war, sehr gut... hab aber glaub ich nicht alle Zusammenhänge gerafft. Dagegen war der Film stellenweise etwas übertrieben und/oder unlogisch, so z.B. der sich überschlagende Aston Martin oder die Anfangssequenz wo der schwarze den Metallträger nach oben rennt... so schon arg merkwürdig aus... Aber insgesamt wieder ein sehr guter Bond, aber nicht bedeutend besser als die Filme mit Pierce Brosnan... Ich find die alle gut :D

Der Film ist etwas Bond untypisch, etwas brutal-gemeiner, und gegen Ende auch etwas zuuu schnulzig...das wirkte störend...
Zuletzt editiert: 02.12.2006 15:28:00
04.12.2006 22:24
Schwizerin
portuguesecharts.com

Also dass Bond-Filme unrealistisch sind gehört ja wohl dazu, sonst wäre es ja nicht lustig. Aber dieser Teil hat mich echt überzeugt, sowas gutes habe ich echt nicht erwartet.
Und habt ihr diesen typischen "Vorspann" nach dieser schwarz-weiss-Szene gesehen? Das ist etwas vom coolsten, dass ich je in motion picture gesehen habe, und dazu dieser Titelsong, hach, das war noch fast besser als der Rest des Filmes!

de geilsti felm woni jee gseh ha !!!!!

Das soll er also sein. DER NEUE JAMES BOND. Die Story ist leider viel zu dünn geraten. Tratitionen die lange zeit für Volle Kinokassen sorgten werden nicht mehr berücksichtigt. Nämlich Handgemachte Action. Bond verliebt sich. Wie schreklich ist das denn?? Als Zuschauer wähnt man sich zwischendurch in einem Rosamunde Pilcher Roman.
Einzig Daniel Craig ist ein absolut würdiger James Bond, der aber angesichts dieser unmöglichen Produktion Hoffnungslos unterfordert ist. Die James Bond Ära ist am Ende.
Wenn dass nach vier-jähriger Wartezeit alles sein soll, sehe ich düster in die Bond-Zukunft.
Und in 2 jahren kommt schon der nächste Bond-film ins kino.
Möge Gott uns allen Gnädig sein.

hey dass ist der beste bondfilm allerzweiten und daniel craig überzeugt super als neuer Bond und obwohl der film 2 1/2 tunden lang ist fesselt der film jede minute und es kommt überhaupt keine langeweile auf freue mich schon riesig auf die dvd und den nächsten bond. craig daniel craig

Ich finde auch, dass dies einer der besten James Bond filme ist. Daniel Craig überzeugt auf der ganzen Linie und es stört mich überhaupt nicht, dass er ein blonder Bond ist. Auch die story ist gut, was ist den so schlimm daran, dass sich Bond verliebt? Also wenn das die neue Ära von James Bond Filmen ist, werde ich lange ein Fan bleiben und keinen einzigen verpassen.

Wurde Zeit, dass Bond mal ins 21.Jahrhundert transportiert wird. Mit dem neuen Streifen und Daniel Craig ist dies ausgezeichnet gelungen. Ich bin begeistert!!!

Daniel Craig ist sehr, sehr gut!
Die Stunts auch, doch wird meinerseits ein bisschen zu viel Poker gespielt. Ausserdem ist die Folterszene ziemlich peinlich. Ganz knappe 5

Bond bleibt Bond, auch mit neuem Darsteller. An den muss man sich wohl noch ein wenig gewöhnen, Daniel Craig hat bei weitem nicht die Ausstrahlung eines Pierce Brosnan. Aber auf seiner Art ist er irgendwie trotzdem sehr gut. Der Film ist solid gemacht, weniger Action-Szenen als auch schon, dafür mehr Blut. Teilweise aber auch mit psychologischem Tiefgang (oder zumindest der Versuch) und Bond-untypischen Szenen. Toll der Auftritt von Mads Mikkelsen alias Monsieur Le Chiffre. Einige etwas verwirrende und unlogische Schnitte, was durch die vielen schönen Bilder wettgemacht wird. Gesamturteil: Sehr gut.

ou man... ich könnte ein buch schreiben.. aber das lass ich lieber mal!! also ich bin begeistert vom neuen bond! muss sagen hatte nicht grosse Erwartungen! vorallem wegen dem miserablen vorgänger....! aber ich habe nie an daniel gezweifelt! ein ganz neuer bond zu erschaffen war die einzige möglichkeit die serie erfolgreich weiter zu führen! toll realisiert!
was mich als bond-freak schon stört ist, das viele typische elemente fehlen! wie Moneypenny und Q! aber ich habe meinen frieden gefunden indem ich es als ganz anfänglichen bond ansehe! somit entwickeln sich diese figuren erst noch dazu!

am anfang fand ichs ein bisschen langweilig. aber hey: james bond zeigts wieder mal echt! find ich echt spitzenhammerklasse! "die schlampe ist tod, das geld is weg.." :] mit golend eye ist der mein lieblings 007-film! echt empfehlenswert!

der Anfang isss geil !!!!!!!!!!!!

Nun ja, meine Erwartungen wurden überraschenderweise auch übertroffen...nicht mal der Witz fehlte, auch wenn natürlich Q und Moneypenny schon vermisst wurden. Für mich gute Unterhaltung, einzig die 144 Minuten waren dann doch etwas gar lang...dafür war der Schluss cool.

Guter Bondfilm mit einem idealen Darsteller, der beste seit Roger Moore. Casino Royale ist im Grunde auch nichts anderes als ein standard Actionfilm von heute...nur die Magie der Karten und das Pokerspiel (ich liebe es selber!) verleihen dem Film eine besondere Atmosphäre - ohne das wär's ein Totalflop für mich. Der Vorspann ist klasse und Eva Green eine Wucht (Wow!), das wars dann aber auch schon. Alles in allem kein Vergleich mehr zu den atmosphärischen 70er Klassikern mit Moore. 4+

Film des Jahres 2006 !! Ich glaube das sagt alles !

Daniel Craig als Bond ist ein guter Wahl. Der film selbst ist gut, aber ich kenne bessere. Dieser hat, meiner meinung nach, ein bisschen zu viel Komplotten und ist ein bisschen zu lang.

Wow...also als 1. muss ich sagen, dass mir Bond-Filme eig. überhaupt nicht zusagen...ich wurde jedoch mehr als positiv überrascht! Der Film war absolut spannend...Daniel Craig..uuuhh...er sieht einfach hammer aus!!(für sein Alter natürlich..) :D Auch Eva Green spielt perfekt, wirklich ein top Bond-Girl..Die Landschaften waren auch wunderschön...Wie gesagt, ich wurde eig. nur positiv überrascht, für mich der beste Bond-Film(von denen die ich gesehen habe..)!!!

Der Soundtrack ist übrigens auch geil!
Zuletzt editiert: 06.01.2007 03:31:00

Daniel Craig bringt frischen Wind in die Bond-Szene!
Der Film bricht alle Regeln und ist Action-geladener denn je!
Bin total begeistert von unserem neuen Bond, und kann es kaum erwarten die nächsten Filme zu sehen!


der film hat mich nicht so umgehauen. das ende war ganz nett, den neuen bond mag ich aber nicht.

gut. Aber nicht mehr
Zuletzt editiert: 04.03.2008 15:41:00

Einer der besten Bond-Filme, die ich gesehen habe. Finde diese Filme sonst eher langweilig, dieser war aber spannend und unterhaltsam!

etwas brutaler als die bisherigen bonds, aber craig spielt sehr gut und der film ist handwerklich super gemacht.

hammer film...!!!
super schauspieler....!

der anfang ist schon der wahnsinn...die verfolgungsjagd ist unglaublich spannend und der film nimmt oft eine unvorhersagbare wendung!

von anfang an bis zum schluss immer sehr spannend...!
Zuletzt editiert: 15.01.2007 14:54:00

nicht soo dooll. mag Daniel Craig als Bond nicht. Naja Bondgirls hätte es auch viel schärfere geben können. Am besten finde ich Mads Mikkelsen. ;) Der Opener mit Chris Cornells Song gefiel mir allerdings am allerbesten.

tausend mal besser als sämtlichen james-bond-filme der jüngeren generation (ca. ab golden eye).

gerade, da so ziemlich mit allen james-bond-traditionen gebrochen wird, bekommt dieser film einen teil des glanzes der filme zurück, die vor 1990 gedreht worden sind.

Top, kann nichts mehr anfügen, wurde alles schon gesagt. Bester Bond seit langem

... gefällt mir weniger ; durchschnittlich ...
Zuletzt editiert: 30.01.2007 23:44:00

Was, das soll nun der hochgelobte neue Bond sein? Sorry, aber ich kann eure Lobeshymnen überhaupt nicht nachvollziehen. Für mich gehört diese Episode zu den schlechtesten Bondproduktionen überhaupt (die anderen beiden sind die letzten Brosnan Episoden). Zur Anmerkung: ich habe alle 22 Bondfilme gesehen inkl. "Sag niemals nie"!

Daniel Craig agiert wie ein Terminator, wo bleibt der britische Charme früherer Darsteller, insbesondere Sean Connery und Roger Moore? Der Film bietet ein paar überzeichnete, unglaubwürdige Actionszenen à la Schwarzenegger, doch das ist gerade alles, denn der Rest ist einfach nur zum Gähnen.

Sorry, da ist jede Bondproduktion der 60er, 70er und 80er Jahre einiges witziger und spannender als diese seelenlose Episode. Ich bin enttäuscht.auch nicht gerade eine Bombe. Also wenn ich den mit einer Vier bewertete, dann muss ich hier schon eine Drei reinstellen...
Zuletzt editiert: 12.12.2012 15:01:00

der erste Bondfilm seit den frühen Episoden mit Sean Connery den ich gut find....ok etwas ruppiger als gewohnt...aber der Neue, Daniel Craig, macht meiner Meinung nach einen guten Job in diesem Streifen.

da sollte man keine Bewertung zu geben zu so nem Bockmist
gut es gab ein paar gute sprüche das wars dan aber auch

Den Film mochte ich irgendwie nicht. Ich steh nicht so auf Actionkram! Ein zweites Mal angucken würd ich ihn mir jedenfalls nicht

Nach zahlreichen Luschi-Bond's endlich mal einer der reinhaut.

Prädikat Wertvoll

Nachdem ganzen Quatsch der letzten Jahre endlich mal ein Bond der etwas realistischer wirkt.

super bond!! daniel craig macht einen guten eindruck. an sean connery kommt er nicht ran das ist klar! nicht der besste bond aber sicher sehenswehrt!

Die Story ist viel zu wirr. Außerdem mag ich es nicht zu sehen, wie sich auf einmal einer boomenden Modeeerscheinung wie dem Pokern hingegeben wird. Das ist lächerlich.

fand ich auch gut! story ist auch gut, obwohl es eigentlich nur ums pokern geht (und ich habe keine ahnung wie pokern geht...). schade dass das bond girl eva green keine kampfszenen hatte, hätte sie gerne etwas fighten sehen..

Bester Bond ever.........so schmeckt Popcorn

Guter Film

es wurde alles gesagt!! genial

Bond ist endlich wieder Bond!
Zuletzt editiert: 11.04.2007 07:50:00

Spannung, Action & Fun =)
super film

so, jetzt hab ich mir den Bond auch endlich angesehen. Wirklich temporeich und cool. Bin ja nicht der übermässige Bond-Freak, aber hier wird einem doch während über 2 Stunden Spitzen-Unterhaltung geboten. Es gab aber auch schon spektakulärere Bond-Stories. Alles in allem eine sehr gute 5

.. aha ja, der Schweizer Banker wurde auch sehr treffend gespielt, so ein richtiger Bünzli eben..
Zuletzt editiert: 19.04.2007 09:27:00

D. Craig's Auftreten erinnert mich eher an einen russischen Gangster als an einen Bond. Seine Rolle konnte mich nicht überzeugen. Inhalt war ganz nett, aber dieser Streifen ist und bleibt einfach nicht der Beste. Standard-Bond-Streifen.

ich glaub es nicht: ein einziger (80's) sagt wie es ist - die absolute langeweile, basta!
ich bin so froh, das ich es nie ins kino geschafft hab um ihn anzusehen. schon das intro ist so leer (nicht nur in der farbe). erstmals dafür keine girls zu sehen, auch nicht der interpret des themes. lächerlicher und unglaubwürdiger wie in der "sterbeszene" gehts dann schon nicht mehr (stirbt, steht auf und geht pokern..jaja). die parcouring (oder wie auch immer man das nennt) verfolgungsjagd bis auf den kran hoch hinauf ist so ziemlich das beste an den ganzen film, der keine einzige typische "wow-actionszene" aufweisen kann. und wo er dann endlich seine kündigung abgibt, wird man im finale doch wieder eines besseren belehrt, also doch nicht, schade. denn so einen bond, james bond, brauche ich nicht..

Stimme mit remember völlig überein und vergebe auch nur eine knappe 3!
Mir fehlt der Humor, die tolle Einstiegsszene früherer Bond-Filme und überhaupt die Story... na ja, Fehlanzeige. Langeweile pur.

Verdiente 6!!!

Ich finde diesen James Bond irgendwie, nicht mehr so gut wie die früheren!
Er hat eine total andere Art von scherzen, der Film lief auch total anders ab!
Ich habe vom Film mehr erwartet!

Ein Film für den Otto-Normalverbraucher. Einen Bonus für den Martini-Spruch :)

Toller Film, und die besten und härtesten stunts kommen genau in diesem film vor, allein wegen dem ist dieser film schon ein genuss anzusehen
Zuletzt editiert: 13.06.2007 16:08:00

Der ganze Prolog inkl Verfolgunsgjagd in Afrika ist schon der Höhepunkt des Films, aber die Parkours Szene ist auch wirklich super gefilmt worden und haucht dem Film das nötige Starttempo ein.

Danach wird's lahm... Poker geht mir wie jegliche Art von Glücksspielen am HINTERN vorbei und langweilt mich zu Tode - keine gute Grundlage für eine spannende Story - die vermeintliche Überraschung in Venedig ist dann auch nicht so unvorhersehbar wie es von den Autoren vielleicht geplant war.

Kein sonderlich überzeugender Einstieg von Craig - mal schauen wohin das führt... der Badguy darf in Zukunft mehr Format haben als Le Chiffre: der wird zwar von MM gut gespielt aber langweilt mich halt trotzdem
Zuletzt editiert: 18.07.2007 22:10:00

Der schlechteste Bond, den ich bis jetzt gesehen habe. Wo sind die typischen Bond-Gimmicks, die er jedes Mal bekommen hat? Ausser dem ach so tollen "Sony Ericsson" Handy gabs nicht viel. Sony Ericsson hätte besser das Geld in ihre Geräte investiert als in Product Placement, so extrem ists wirklich *würg*. Bin wieder auf Nokia umgestiegen und werde mein K800i verkaufen (ist absoluter Schrott).

hat nicht den Charme, den eine James Bond Produktion besitzen sollte. Da man sich aber mangels guter Story auf heftigste Gewalt verlassen muss, werden diejenigen abgeschreckt, die die bisschen Prügel und Erschiessen in den meisten James Bond Filmen schweigend hinnahmen, da das Ganze in einer Traumagentenwelt verpackt war.

Bis auf 2 oder 3 coole Sprüche lässt dieser Bond so ziemlich alles vermissen, was die früheren Filme mit Connery/Moore so ausgezeichnet hat.

nicht schlecht!!!

reicht nicht für eine 6

Nicht der beste Bond Film, aber ein guter neuer Mister Bond. einmal ein James Bond, der auch mal ein blaues Auge abbekommt. Daniel Craig gefällt mir sehr gut als 007.
Zuletzt editiert: 26.11.2007 17:16:00

sehr cool und spannend!
ein bisschen billig das sie immer beim pokern
immer so hohe karten haben!

Der Bond stellt zwar eine Steigerung gegenüber den letzten Folgen dar, aber so gut wie angekündigt ist der nicht. Positiv ist, dass die technischen Spielereien und die Action zumeist nicht übertrieben wurden, auch die Schaulplätze sind gut gewählt. Negativ finde ich das James keinen eigentlichen Auftrag und keine Mission hat, sowie dass der neue Bond überhaupt keinen Charme verbreitet und keinen witzigen, coolen Spruch auf Lager hat.
Die Dreharbeiten begannen am 30. Januar 2006 mit einem Budget von ca. 150 Millionen US-Dollar und wurden am 21. Juli 2006 beendet.
Drehorte waren unter anderem auf den Bahamas, in Prag, Karlsbad, Loket, in Venedig und am Comer See in Italien, England sowie in den Filmstudios Barrandov und den Pinewood Studios, Buckinghamshire, England.

Netter untypischer Bondfilm mit guten Darstellern!
Mehr aber leider nicht! Darum überbewertet

guuut :D

guter film. dazu der bisher beste bond-darsteller.

Super!!! Durch diesen Film wurde ich zum James Bond Fan!

Der neue Bond ist einer der besten seit langem und man kann sich schon freuen auf Quantum of Solace. Hurra!

Teilt sich mit dem Dalton-Bond "Licence To Kill" die Krone als schlechtester Bondfilm!

Billigst produziert, mit ätzend langen Studiosequenzen, wobei auch noch auf unerträglich langweilige Weise die Zeitgeist-Reminiszenz an den "Sport" "Poker" dargebracht wird.
Würg Würg Würg...

Daniel Craig ist gar nix, jedenfalls kein James Bond.
Vielleicht ein englischer Verschnitt von van-Damme oder was auch immer....
Markant aussehen reicht nicht, und wenn dann das Drehbuch aufgrund der Budgetvorgaben der Finanziers versagt, dann God Save The Queen.....

Nach "Die Another Day" erst der zweite Bond, den ich gesehen habe. "Casino Royale" gefällt mir um einiges besser!
In erster Linie liegts wohl am absolut überzeugenden Daniel Craig, ich find ihn super. (Da kann Pierce Brosnan einpacken..)
Die Geschichte ist, denke ich, in solchen Filmen eher zweitrangig. Spannung und Action war jedenfalls vorhanden - und wie! Wenn man die Poker-Regeln beherrscht ists übrigens noch viel interessanter, habe ich festgestellt.
Fakt ist, das dieser Film eine nette bis gute Abendunterhaltung war. Vielleicht werde ich mir den nächsten auch ansehen.. Und bis dahin sogar den einen oder anderen "007-Klassiker"?!

uff...naja..das wird in Zukunft sicher nicht ein Bond-Film sein, von dem man sagen wird, es sei ein Meisterwerk...eigentlich cool, aber auch etwas langweilig

der einzig gute bond war sean connery. In diesem Film brachte der neue Bond den miesesten Spruch, den ein Bond jemals zu einer Frau sagte: "Du bist eine blöde Kuh" ! Bitte hat der das im original sprach. auch so gesagt ? Das glaub ich nicht. Das ist doch kein Bond spruch. Dann wiederholt er ihn sogar noch 1 mal, weil sie ihn beim erstenmal sagen nicht so ganz verstanden hat. Blöde Kuh ? Das kann doch von keinem Bond kommen. Ne also Action gut und recht aber von einem Bond hätte ich mehr Stil erwartet als es in diesem Teil vom neuen Bond rüberkam.


Dann die Stelle, als er sich wiederbeleben wollte mit dem Dehivibrator (o. so ähnlich), da kriegt er das Kabel gar nicht mehr rechtzeitig rein >> Herzstillstand. Dann kam plötzlich sie dazu, ans auto gerannt, aha, sieht sofort, dass der stecker raus ist und steckt ihn sofort wieder rein. oh mann wie schlecht ist dass denn. dann noch zuviel pokerscheisse in dem film. dann noch die nervige chefin vom bond, die alte schreckschraube. dann noch alles wlan gesteuert, alles kabellos. ein laptop das alles kann , keine online-probleme, wohl auch keine telekom in diesem land. da funzt halt immer alles ohne bluescreen und super-dsl-schnell perfekt !! ich kotz ab. das distanziert sich meiner meinung nach zu weit von der realität. also ich finde, er hätte ja ruhig einmal ärger mit der telefonverbindung haben können, so das erstmal ein termin mit dem telekomtechniker gemacht werden muss. einfach was normales halt
Zuletzt editiert: 24.03.2008 15:30:00

halt d(ann n)och deine klappe toniperet:)

...für mich der beste Bond-Film bisher....habe ihn gestern auf DVD gekauft und angeschaut....

Der Film war echt gut, hatte tolle Actionszenen, war streckenweise sogar romantisch, ich sah einen sehr guten James Bond und auch sein Widersacher Le Chiffre hat blendend gespielt. Die Story ist für einmal nicht so abgehoben wie bei den letzten Bond-Filmen, das Ganze ist nachvollziehbar. Gut, dass ein Terroristen-Bankier das Geld in einer Spielbank beschafft, ist dann doch ein lächerliches Detail. Trotzdem, ich hab den Film genossen. Für mich eine klare 6.

Zitat, das mir besonders gefallen hat:

Bond: "You're not my type"
She: "Why? Am I too smart?"
Bond: "No, too single"

Er: "Du bist nicht mein Typ"
Sie: "Warum? Weil ich zu intelligent bin?
Er: "Nein, weil du zu single bist"

@toniperet:
Du musst keine Aussage in einem synchronisierten Film anmeckern. Er hat im Original nicht gesagt 'Du bist eine blöde Kuh'. Und wenn du den Film langweilig fandest, dann wohl deshalb, weil du ihn nicht verstanden hast...

Wohl nicht der beste, aber dafür der realistischste James Bond. Eigentlich wurde ja schon alles gesagt, daher nur noch meine persönliche Meinung über Craig: Irgendwie ist er mir zu sehr der Schlägertyp, zu unsexy und ohne jeglichen britischen Charme für einen echten James Bond...

stimmt, stimmt, stimmt...

Zwischen 4,5 und 5.

Ich hatte im Vorfeld keine hohen Erwartungen - weder an den neuen 007-Darsteller noch an den Film selbst. Ich wurde sehr positiv überrascht... Weiter so!

Highlight: die schauspielerische Leistung von Eva Green - 6 Sterne!

Gute Dprüche - Gute Action. Definitiv einer der besten Bond-Filme neben Goldeneye, Goldfinger und jagt Dr.No. 6
Zuletzt editiert: 19.03.2021 21:14:00

super

Surprise, surprise. Seit Timothy Dalton hat mich James Bond 00 (also gar nicht) interessiert. Dank Casino Royale 2006 ist dies nun anders. Intelligentes Drehbuch, gute Dialoge, spannende Story. Daniel Craig gibt der Figur James Bond Sexappeal und Tiefe. Was will man mehr?

Der Film an sich ist gelungen, allerdings ist es für mich kein James Bond Film mehr. VZu intelligente Story, zu viele Dialoge, zu wenig Action. Mal schauen, wie Marc Forster seine Arbeit macht...

Ich bin kein grosser Bond-Fan. Besonders die letzten Filme mit Brosnan fand ich regelmässig schlecht. Casino Royale ist vom Plot her eher typisch alter Bond. Und die mag ich. Leider kommt im Mttelteil die Action etwas zu kurz und es hat für meinen Geschmack etwas zu viele und besonders zu ausgiebige Dialoge. Was auch mal gesagt werden muss, ist, dass das Pokerturnier schon recht unrealistisch ist. Vorallem das letzte Spiel, indem gleich vier Spieler eine gewaltige Hand haben. Ansonsten wirklich ein gefälliger Agenten-Streifen, der besonders gut inszeniert wurde. 4.5
Zuletzt editiert: 13.01.2014 15:39:00

Wow!Allererste Sahne

Belanglos

Der Beste!

Muy buena película de acción. El guión y la edición tienen un par de detalles que no me gustaron, pero lo demás está genial.

Für mich der bis dato schwächste Bond Film. Daniel Craig ist als James Bond zwar keine schlechte Wahl und er gibt sich sichtlich Mühe, doch kämpft er vergebens geben eine doch etwas konfuse Geschichte an, die darüber hinaus vieles vermissen läßt, was die Serie bisher ausgezeichnet hat. Statt dessen wird über weite Strecken auf übertriebene Gewalt gesetzt und bis auf Daniel Craig bleiben die Darsteller blaß. Wenn das die Zukunft von James Bond sein soll, dann sollte man 007 besser in den (verdienten) Ruhestand schicken.

Daniel graig sieht einfach super aus, an andere sachen konnte ich mich nicht konzentrieren. Hab den film mit meinen freunden angesehen und jungs haben gemeint früh hätte bond die frau flachgelegt und erst dann wäre er gegangen, das war natürlich sehr enttäuschend für uns alle.


Das einzige, was mir wirklich gefallen hat, war Judy Denchs: "Wie ich den kalten Krieg vermisse."

Mir hat dieser Film nicht gefallen. Ich fand ihn ziemlich langweilig. Beispielsweise finde ich das Pokerturnier unnötig in die Länge gezogen. Ausserdem ist mir dieser Film zu steril und glatt. Ich vermisse den Charme älterer Bondfilme, wie z.b. Moonraker. Auch die brutalen Szenen fand ich unnötig.

Schwacher Streifen. Der typische Bond-Charme fehlt und es wird hauptsächlich geballert!

Sensationeller Streifen!!!

Leider hat mir keiner der letzten 15 Jahren besser gefallen als dieser.

eine gaaanz knappe 3. Wirklich schwacher und handlungsarmer Baller-Bond. Das Ende ist fast schon unterirdisch (nach dem Casino).

Fängt schon toll an und hält die Spannung den ganzen Film über hoch. Für mich einer der besten Bond-Filme ever.

weitgehend okay

Der beste James Bond.


Zuletzt editiert: 22.11.2010 12:49:00

Der schlechteste Bondilm aller Zeiten. Auch der Titelsong und die Handlung lassen zu Wünschen übrig.

Da ich aber ein grosser Bondfan bin, gibts noch eine aufgerundete 3.

Toller Film, aber definitiv schlechter als alle Pierce brosnan filme.
Denn Daniel Craig ist zwar ein guter und glaubenswürdiger Bond, aber 1. fehlt ihm der Witz und 2. ist er viel zu hart für Bond
Trotzdem merkt man dem film die 4 Jahre Wartezeit an, denn er ist erheblich moderner als noch "Die Another Day",auch wenn der sehr gut.

Alles in alllem sehenswerter und guter Bond-Streifen!

Die Diskussionen darüber, ob dies ein "wahrer Bond" sei oder nicht, sind letztlich überflüssig - es ist EIN möglicher Ansatz, zugeschnitten auf den Zeitgeist und den Hauptdarsteller, und auf dieser Schiene - der eines jungen, ungestümen und brutalen Bond - funktionieren der Film und sein Hauptdarsteller hervorragend (ausserdem soll diese Interpretation des Agenten ja auch der Romanvorlage sehr nahe kommen).
Die Mischung aus Action und ruhigeren Momenten stimmt, diverse typische Bond-Elemente sind vorhanden und gefallen (Musik, Bond-Girl, exotische Schauplätze, Bösewicht [trotz seines dürftigen "Abgangs"]), andere habe ich nicht vermisst, weil sie nicht zum Ton des Films passen würden (Gimmicks, Q, Moneypenny) und zumindest für mich auch nicht unverzichtbar sind ...
Einzig ein schwächerer letzter Akt (nach dem Pokern ist die Luft raus) verhindert die Höchstnote ...
Zuletzt editiert: 27.09.2010 00:36:00

Mir gefällt es sehr gut, dass hier auch die Bondfilme an sich etwas auf die Schippe genommen werden.

"Geschüttelt oder gerührt?"
"Sehe ich so aus, als würde mich das interessieren?"

So finde ich James Bond viel cooler und außerdem ist Craig ziemlich heiß.

gut

Ein Meisterleistunf von Craig!! Seither bin ich auch vom Pokern gepackt!! Ich liebe Poker! Aber auch m alias Judy Dench spielt ihre Rolle gewohnt gekonnt und Le Chiffre, mit der blutigen Träne wirkt dadruch noch gefährlicher.

Eine ganz knappe 4 für die Effekte und den überzeugend agierenden Daniel Craig (nicht nur tolle Augen, super Körper). Ansonsten leider wenig (nachvollziehbare) Handlung (insbesondere in der ersten Hälfte) und zuviel (teilweise) stumpfsinnige Handlung. Auch die Entsorgung von Miss Moneypenny finde ich bedauerlich. Aber durchaus unterhaltsam und mit exzellenten Bildern ausgestattet.

Grossartig, der beste Bondfilm aus meiner Sicht. Kann aber andere auch verstehen, denen dieser Film nicht gefällt, denn von Bond, wie man ihn sonst kennt, ist nur wenig übrig. Hier kriegt die Figur Charaktertiefe, die im 21. Jahrhundert unbedingt erforderlich ist, um die Reihe erfolgreich fortzusetzen. Die älteren Filme wirken etwas stereotyp und langsam überholt.
Daniel Craig ist eine gute Wahl für Bond, er zeigt sowohl die kämpferische, draufgängerische, wie auch die verletzliche Seite.

der beste craig- bond

Ich fand es unglaublich, wie viele Leben Craig alias Bond in diesem Film hatte. Ansonsten ein wirklich gut gedrehter Actionstreifen, der durch gelungene, allerdings eher unzusammenhängend, additive Verfolgungsszenen zu Beginn sowie durch die Prügelszenen während des Aufenthalts im Casino Royale besticht. Gegen Ende plätschert alles ein wenig vor sich hin, außerdem fehlt auch mir ein wenig das, was Bond bisher immer so ausgemacht hat. Nichtsdestoweniger für Craig ein guter Start ins Unternehmen 007.

...ich habe weitaus bessere Bondfilme gesehen - da war schlussendlich nur die sinnlose Ballerei noch mit ein Grund, dass ich nicht eingeschlafen bin...-3

Fun and engaging, considering this is a bond film that's really saying something

Bond ist auch in der Neuzeit das Maß aller Dinge.

Mittelmässig.

Für einen Bondfilm ok aber es gab schon bessere.

Aufgrund des Endes verfehlt dieser Bond-Film die Höchstnote.

Hahahaha.....Mag eigentlich keine Actionfilme....Hahahaha...Tja,die Dummen sterben wahrhaftig nie aus....

Für mich ist Casino Royal neben Goldfinger der beste Bondfilm. Die Actionszenen sind intensiv und natürlich auf den physischen Craig zugeschnitten. Das psychische Spiel zwischen Bond und LeChiffre ist spannungsreich. Eva Geen als femme fatal ist Bond absolut ebenbürtig und keine simple Statistin wie die anderen Bondgirls.

Das Finale finde ich überhaupt nicht schwach, wie von einigen hier geäußert, sondern gibt dem Film noch eine überraschende Wendung.

Absolut empfehlenswert!
Zuletzt editiert: 10.03.2020 20:02:00

sehr gut

War mir zu viel Lovestorry und zu wenig Action aber finde ihn trotzdem super👍

Sehr gut

Great movie

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...
Derselbe Band- und Songname
Wintersport (Ski / Snowboard / ...) ...
Schweizer Hitparade, Teil 2
Club/Dance-Hits der 00er-Jahre

NEUESTE REVIEWS

Skid Row
Rattlesnake Shake (S)
Rod Stewart
One More Time (S)
Skid Row
Piece Of Me (S)
Skid Row
Can't Stand The Heartache (S)
Skid Row
Sweet Little Sister (S)
20 heute, 5201182 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Platzspitzbaby
Der Komödienstadel: Achterbahn ins Glück
Haarig - Geschichten über den feinsten Körperteil
0 heute, 146047 total

Bücher:
Liebe - Geschichten über das größte Gefühl der Welt
Anna von Planta, Noemi Bünzli (Hrsg.)
TKKG: 1. Die Jagd nach den Millionendieben
Stefan Wolf
Fabula rasa - Gedichte und Maulwürfe
Günter Eich

Games:
Portal
Xbox 360
Brothers: A Tale Of Two Sons
Playstation 4
It Takes Two
Playstation 4

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


470 Besucher heute
6 Member online

Members: dhauskins, Maddin12, remy, Rewer, southpaw, UdoBrinkmann
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.