DAS PERFEKTE GEHEIMNIS


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel Das perfekte Geheimnis
Genre Comedy | Drama
Regie Bora Dagtekin
Darsteller
Elyas M'BarekLeo Keschwari
Florian David FitzPepe Deneke
Jella HaaseBianca
Karoline HerfurthCarlotta Keschwari
Frederick LauSimon Schifferdecker
Wotan Wilke MöhringRocco Koch
Jessica SchwarzEva Koch
Adriana AltarasLeos Mutter
Levi EisenblätterYoung Pepe
Kim GirschnerFather
alle anzeigen
Land Deutschland
Jahr 2019
Laufzeit 120 min
Studio Constantin Film
FSK 12
Kinostart CH (de)31.10.2019
DVD-Start27.03.2020
Kino Deutschschweiz Wochen: 1 / Besucher: 168786
Songs She Works Hard For The Money (Donna Summer)
When They Fight, They Fight (Generationals)
I Will Survive (Gloria Gaynor)
Stone Cold Sober (Paloma Faith)
Never Forget (Take That)

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: wie gut kennen wir unsere Liebsten wirklich? Bei einem Abendessen wird über Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschliessen sich die Freunde zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was ankommt, wird geteilt, Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mitgehört. Was als harmloser Spass beginnt, artet bald zu einem grossen Durcheinander aus – voller Überraschungen, Wendungen und Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen konnte.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.4 (Reviews: 15)Das perfekte Geheimnis2019Bora Dagtekin

Bei diesem Film spielen sieben sehr bekannte deutsche Schauspieler mit, die fast alle sonst einen Film alleine tragen können:
Karoline Herfurth, Elyas M'Barek, Jella Haase, Florian David Fitz, Frederick Lau, Jessica Schwarz, Wotan Wilke Möhring.
Sie sind alle zusammen bei einem Paar zum Essen und machen ein Spiel: Alle Handys werden auf den Tisch gelegt, jede SMS, WhatsApp wird laut vorgelesen, bei jedem Anruf muss derjenige auf laut stellen.
Die Konstellation ist so verheißungsvoll wie das Resultat. Alle Schauspieler glänzen, keiner nimmt dem anderen den Raum sich zu entfalten.
Der Film hatte in der ersten Woche 921.000 Zuschauer, zu recht.
Der Film ist spitze, zum einen sehr witzig, zum anderen einer, über den man nachher gerne reden möchte.

Zuletzt editiert: 09.11.2019 16:45:00

Der Film ist mal wieder ein Remake des französischen Films Le Jeu-Nichts zu verbergen, wenn man das Original gesehen hat, dann fragt man sich schon etwas warum die Deutschen nun ständig etwas "remaken" schon der Vorname wurde ja nachgedreht, das Original ist besser, auch das Remake ist gelungen, aber es fehlt der Überraschungseffekt der im Original da war 4 +

Ich kenne die Vorlage nicht, aber das spielt bei meiner Bewertung auch keine Rolle. Generell bin ich kein Fan des Genres, aber diese Komödie ist wirklich ziemlich gelungen. Selten hab ich im Kino derart lachen müssen. An manchen Stellen ist der Film allerdings ein bisschen überspitzt und klischeehaft.

Naja.. das ist ein Riesenstaraufgebot aber ein bisschen mehr hätte man schon noch draus machen können. Der Film war ok.
Zuletzt editiert: 30.03.2020 23:32:00

Die Komödie „Perfect Strangers“ wurde offenbar schon fast in jedem Land verfilmt, nun auch noch in Deutschland, mit der angesagtesten Garde der Schauspiel-Gilde. Das Ergebnis bleibt etwas zwiespältig, zwar vergnügt und am Drama kratzend, aber trotzdem klischiert. «Das perfekte Geheimnis» unterhält sehr gut, wirkt aber zuweilen etwas gar einstudiert. Das Ganze wird in den Szenen schablonenhaft heruntergespult, womit das Setting immer mal wieder arg konstruiert rüberkommt, selbst wenn die Schauspieler (für mich v.a. der Lehrer Pepe gespielt von Florian David Fitz) zu gefallen wissen. Aber die gesellschaftskritische Bissigkeit, die ich erwartet hatte, ist etwas zu oberflächlich geraten, zu schenkelklopferisch, mit zu vielen billigen Plattitüden durchsetzt (z.B. die Brustvergrösserung der Psychiaterin). Es ist daher eigentlich eine leichte Satire, zwar nicht schlecht, sie verschenkt aber letztendlich etwas das Potenzial. Nichtsdestotrotz habe ich mich amüsiert und die Story gefällt. Ob mir das moralinsäuerliche Ende der Männertruppe gefallen hat, wusste ich irgendwie nicht so recht (das Ende des Originals war offenbar deutlich ambivalenter). Eine gute 4 liegt drin.

Genialer Film mit einem äusserst interssanten Thema. Man krieg lust um das selber auszuprobeiren. Wer die klassichen und modernen Deutschen High-Light Schauspieler mag, wird diesen Film lieben. Tolle Leistung aller. Humorvoll und lustig.

Ganz amüsante Komödie mit unerwarteten Wendungen.

Ganz witzig.

Dies hätte ein sehr guter Film werden können, aber das zwanghafte herbeigeführte Happy End, versaut dann doch einiges, vorher mühsam Aufgebautes.
Gedreht wurde der Film in München.

Eine oberflächliche, deutlich zu konstruiert wirkende Schenkelklopf-Komödie mit den für diese Art "Humor" üblichen DarstellerInnen, ob sie nun passen oder nicht (Jella Haase ist 25 Jahre jünger als Wotan Wilke Möhring). Kein Klischee wird ausgelassen, nichts ist den Machern zu peinlich für den schnellen Lacher, jedes Mal, wenn sich das Smartphone meldet, ist es sofort schlüpfrig. Schade, daraus hätte man eine tiefgründige, bissige Satire machen können, stattdessen wurde es, wie die Besetzung befürchten liess, wieder eine Sauglatt-Komödie für den denkfaulen Mainstream. Passenderweise schafften es die Macher nicht einmal, die Outdoor-Nacht-Szene auf der Brücke bei trockenen Verhältnissen zu drehen, was dann natürlich Fragen aufwirft bezüglich Mondfinsternis und Sternschnuppe (die sowieso wenig zum Vollmond passt). Klare 1.

Wenn es am Tisch nicht gerade um die Handy-Story geht, sind die Dialoge einfach nur hingeklatscht und kommen völlig gespielt daher. Ansonsten ein paar gute Wendungen die den Film noch retten... 3+

harte benotung von uebi.

den einzigen kritikpunkt den ich hätte, wären die
wenig einfallsreichen handythemen.
als ob sich alles nur um sex drehen würde im leben eines menschen.

ansonsten kann man sich prima an den darstellern erfreuen.
gute pärchen kombinationen. warme atmosphäre.
trotz der durchgängig schlüpfrigen themen fühlt man als zuschauer meistens wohl.
ist auch keine selbstverständlichkeit.

guter film. allerdings ohne große überraschungen.
ohne ohne interessnaten wendungen.
Zuletzt editiert: 03.01.2023 01:59:00

Ich fand den doch kurzweilig und gut.

Unterhaltsam und lustige Komödie.

Typisch französisch gehaltenes Theater-Setting, nicht unähnlich dem Film "Der Vorname" oder "Der Gott des Gemetzels".
Großes deutsches Staraufgebot - wie bereits von den Vorreviewer*innen festgestellt und ich fühlte mich durchweg gut unterhalten. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf und man wird dennoch immer wieder durch die neuen Wendungen überrascht.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Ärgerliche Worte und Formulierungen
Deutsche Fußball-Bundesliga + DFB-Po...
Max Werner († 9. April 2024)
Fragen an... hitparade.ch und Co., T...
techno lied gesucht

NEUESTE REVIEWS

Scooter
Open Your Mind And Your Trousers (A)
Ronan Keating
When You Say Nothing At All (S)
Scooter
Ten Feet (S)
Pet Shop Boys
If Jesus Had A Sister (S)
Aerosmith
Dream On (S)
568 heute, 5753379 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Die Tribute von Panem - Das Lied von Vogel und Schlange
Centipede Horror
Der Boss von San Francisco
13 heute, 156649 total

Bücher:
Eisige Stille: Ein Mara-Billinsky-Thriller (Band 8)
Leo Born
Zimt und zurück - die vertauschten Welten der Victoria King Band 2
Dagmar Bach
Der schwarze Falter
Barbara Vine

Games:
Pac Man: Championship Edition 2 Plus
Switch
Sim City 2000
Super NES
Quest For Glory: Shadows Of Darkness (Quest For Glory 4)
PC

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


6978 Besucher heute
17 Member online

Members: !Xabbu, alex247g, Andy2, BingTheKing, clublover, Erik2001, FTA, gartenhaus, Hitparadio, jones, longlou, oldiefan1, Pottkind, Radiohoerer, Richard (NL), Schiriki, southpaw
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.