DUNE


Kino

Originaltitel Dune (2021)
Genre Adventure | Drama | Sci-Fi
Regie Denis Villeneuve
Darsteller
Rebecca FergusonLady Jessica
Jason MomoaDuncan Idaho
ZendayaChani
David DastmalchianPiter De Vries
Timothée ChalametPaul Atreides
Dave BautistaGlossu 'Beast' Rabban
Josh BrolinGurney Halleck
Oscar IsaacDuke Leto Atreides
Javier BardemStilgar
Stellan SkarsgårdBaron Vladimir Harkonnen
alle anzeigen
Land USA | Kanada
Jahr 2021
Laufzeit 155 min
Studio Warner Bros. Entertainment Switzerland GmbH
Kinostart CH (de)16.09.2021
Kino Deutschschweiz Wochen: 3 / Besucher: 69061
Kino Romandie Wochen: 4 / Besucher: 51362
Filmreihe
Dune (2021)

Mit „Dune“ bringt Oscar®-Kandidat Denis Villeneuve („Arrival“, „Blade Runner 2049“) die Adaption des gleichnamigen bahnbrechenden Bestsellers von Frank Herbert auf die Kinoleinwand. Produziert wurde der Film von Warner Bros. Pictures und Legendary Pictures.
„Dune“ erzählt die packende Geschichte des brillanten jungen Helden Paul Atreides, dem das Schicksal eine Rolle vorherbestimmt hat, von der er niemals geträumt hätte. Um die Zukunft seiner Familie und seines gesamten Volkes zu sichern, muss Paul auf den gefährlichsten Planeten des Universums reisen. Nur auf dieser Welt existiert ein wertvoller Rohstoff, der es der Menschheit ermöglichen könnte, ihr vollständiges geistiges Potenzial auszuschöpfen. Doch finstere Mächte wollen die Kontrolle über die kostbare Substanz an sich reissen. Es entbrennt ein erbitterter Kampf, den nur diejenigen überleben werden, die ihre eigenen Ängste besiegen.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.75 (Reviews: 4)Dune2021Denis Villeneuve

Ein Film für die grosse Leinwand! Villeneuve liefert! Und wie! Zusammen mit Hans Zimmer baut er nach den berauschenden Erfahrungen mit «Arrival» und «Blade Runner 2049» aus dem 56-jährigen Buch von Frank Herbert ein audiovisuelles Science-Fiction-Gesamterlebnis auf dem Zenit. Die Bässe wummern, die Schauspieler überzeugen durchs Band, der Look ist unglaublich (Kamera: Greig Fraser) und verlangt dem Zuschauer alles ab (die meisten Szenen sind dunkel, mit Sand durchtränkt, im Halbschatten). Der Film hat dadurch viel Düsterkeit, ist sehr ernst, kaum Humor, keine Auflockerung, beklemmend in der Atmosphäre, im Ton und in der Geschichte. Geniale Designeinfälle durchziehen den Film. Allen voran natürlich die Sandwürmer, dann die Mücken-Drohnen, die schwitzende Wüstenmaus, die Spice-Raffinerien und die Libellenhelikopter. Und natürlich Sand, mit Spice in der Luft! Aber in 2 ½ Stunden habe ich selten soviel matte und düstere Stimmungen gesehen, die aber trotzdem unglaublich faszinieren und nie langweilig erscheinen. Irgendwie fehlen oft die Emotionen und trotzdem ist der Film voller Gefühle! Dieser Balanceakt ist noch selten in einem Film so gut gelungen. Das ist anspruchsvoll-ambitioniertes Kino! Abzug gibt es höchstens für gewisse Längen (v.a. gegen Schluss – etwas mehr Geschwindigkeit hätte es vertragen) und die Tatsache, dass man mit «Teil 1» nur einen kleinen Ausschnitt aus der Dune-Welt gesehen hat. Das lässt einen trotz fast 160 Minuten Erzählbogen etwas unbefriedigt zurück (obwohl es infolge der Epik des Buches wohl gar nicht anders möglich war, als die Story aufzuteilen). «Star Wars» hat bekannterweise sehr viele Anleihen bei «Dune», ist aber trotzdem überhaupt nicht zu vergleichen. Während «Star Wars» eigentlich ein buntes Pop-Märchen ist, ist «Dune» so ziemlich das Gegenteil. Im Bewusstsein, dass sich auch George Lucas von Frank Herbert inspirieren liess, ist es nachvollziehbar, dass man auch hier einen Imperator und intergalaktische Sturmtruppen vorfindet.

Hervorzuheben sind auch die Akteure. Timothée Chalamet ist nahezu perfekt in seiner Rolle zwischen Jugendlichkeit und Selbstfindung auf der einen Seite und Mut, unterdrückten Gefühlen und Aufbruch auf der anderen Seite. Seine Gesichtsausdrücke sprechen Bände. Oscar Isaac ist stets eine Klasse für sich. Auch Rebecca Ferguson, Stellan Skarsgård (mit 7 Stunden Make-Up) Jason Momoa oder der kurze prägnante Auftritt von Charlotte Rampling sind bemerkenswert. «Dune 2» muss jetzt kommen, denn am Ende heisst es taktisch klug «This is just the beginning». Womit der Film kein Ende hat. Aber für alle Fans von Villeneuve’s «Blade Runner 2049» und von grossen Sci-Fi-Epen ist dies ein «Must Have»!
Zuletzt editiert: 16.09.2021 10:21:00

best movie ever

Ich habe bisher die Bücher nicht gelesen und auch die alte Verfilmung nicht gesehen, kann daher keine Vergleiche ziehen.
Dieser Film war jedenfalls ein wirklich bombastisches, bildgewaltiges und toll gespieltes Kinoerlebnis. Ich liebe es, wenn ich bei einem Film in eine andere Welt eintauchen kann und das war hier absolut der Fall.

Bildgewaltig, spannend. Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Derselbe Band- und Songname
Suche Musikvideo, Teil 4
Abwärtsspirale
Fragen an... hitparade.ch und Co., T...
“Swiss Rock Pioneers: A Search for T...

NEUESTE REVIEWS

Lady A
What A Song Can Do (S)
The Alan Parsons Project
Eye In The Sky (S)
David Vandyck
Een superlange nacht (S)
Klostertaler
Ein französisches Doppelbett (S)
Schlager Festival Vol. 2 (C)
523 heute, 5180450 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Wrong Turn
Revanche
Bring mich nach Hause
10 heute, 145547 total

Bücher:
Vanitas - Schwarz wie Erde (Die Vanitas-Reihe 1)
Ursula Poznanski
Asterix 39 - Asterix und der Greif
Jean-Yves Ferri, Didier Conrad
Enna Andersen und der trauernde Enkel (Band 3)
Anna Johannsen

Games:
Splatterhouse
Mega Drive
Voodoo Vince
Xbox
SSX
Playstation 2

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


11308 Besucher heute
14 Member online

Members: !Xabbu, Bearcat, begue, Fuchs im Wald, greisfoile, jones, nightwish2, okingsolvstan, Repelzteeltje, Seifert Niki, shimano, southpaw, SportyJohn, Tommy1958
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.