FREDDY VS. JASON


Kino


Kino


DVD

Originaltitel Freddy vs. Jason
Genre Action | Horror | Thriller
Regie Ronny Yu
Darsteller
Robert EnglundFreddy Krueger
Ken KirzingerJason Voorhees
Monica KeenaLori Campbell
Jason RitterWill Rollins
Kelly RowlandKia Waterson
Chris MarquetteCharlie Linderman
Brendan FletcherMark Davis
Katharine IsabelleGibb
Lochlyn MunroDeputy Scott Stubbs
Kyle LabineBill Freeburg
alle anzeigen
Land Kanada | USA
Jahr 2003
Laufzeit 97 min
Studio New Line Cinema
FSK 18
Kinostart CH (de)30.10.2003
DVD-Start06.08.2004
Kino Deutschschweiz Wochen: 3 / Besucher: 11763
Kino Romandie Wochen: 1 / Besucher: 2688
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 9 / Peak: 4
Filmreihe
Jason X (2001)
Freddy vs. Jason (2003)

Seid ihr bereit für den letzten Showdown? - Freddy Krueger (Robert Englund) schmort in der Hölle – buchstäblich. Er zählt unbestritten zu den gruseligsten Horrorfilm-Heroen aller Zeiten („Nightmare“-Serie), aber inzwischen sind fast zehn Jahre vergangen, seit er die Träume seiner Opfer heimsuchte, um so blutige Rache für sein eigenes Schicksal zu nehmen. In Springwood hat man seinen Amoklauf systematisch verdrängt – niemand will sich an Freddy erinnern. Potenzielle Opfer werden unter Drogen gesetzt, damit sie nicht träumen, und schon ist der Meister des Albtraums machtlos. Heute hat keiner mehr Angst vor Freddy – was dem egomanischen Psychopathen wahrlich Höllenqualen bereitet, denn er hält sich selbst für eine Legende. Wie ein lebenslänglich Verurteilter kann Freddy nur noch irrwitzige Rachepläne schmieden, die er nie in die Tat umsetzen wird.

Doch dann erweckt Freddy jenen wahnsinnigen Jason Voorhees (Ken Kirzinger) zu neuem Leben, der genau wie er selbst als Killer (aus der „Freitag der 13.“-Serie) Kultstatus geniesst. Eine geniale Idee: Freddy benutzt Jason, um die Elm Street erneut in Angst und Schrecken zu versetzen und so für sich selbst ein Schlupfloch zu schaffen, durch das er dem Fegefeuer entkommen kann. Freddy begreift nämlich blitzschnell, wie einfach man Jason manipulieren kann, und er bringt den Serienmörder dazu, seine Schreckensherrschaft in Springwood fortzusetzen.

Als Jason sich durch die Elm Street metzelt und die Bewohner auch Freddy wieder fürchten lernen, muss dieser allerdings feststellen, dass Jasons Blutdurst nicht mehr zu stillen ist – er hat nicht vor, Freddy das Feld zu überlassen. Entsetzen lähmt die Stadt, als sie unversehens zwischen diese Titanen des Horrors gerät, die in einem schaurigen Showdown von ungeheuren Ausmassen aufeinandertreffen – wobei sich die Welt der Träume nicht mehr von der rauen Wirklichkeit trennen lässt.
Die Schlacht der Schlachten hat begonnen. Wer wird am Ende übrigbleiben?

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 3.53 (Reviews: 45)Freddy vs. Jason2003Ronny Yu


Zuletzt editiert: 18.04.2006 20:20:00

geilee idee und auch geeil gemacht

ein hammerduell....ganz ordentlich, mit recht abgefahrenen ideen...trashig...kommt aber nicht an ihre alten erstlinge heran...
Zuletzt editiert: 18.12.2008 17:55:00

Schlecht!

Wenn man die beiden ersten Teile der zwei Hauptcharaktere mit diesem hier vergleicht muss man sagen, dass dieser hier unnötig war. Warum müssen beide in einem Film vorkommen (gab es glaub ich auch schonmal früher)? Das muss wirklich nicht sein. Sonderlich spannend fand ich den Film nicht, die drei Punkte gibts für das deftige Geprügel zwischen den "Helden" und den Nebenopfern :-)

Dieser Film ist wirklich hammergeil. Die Musik, Freddy und Jason alles past zusammen.

war ein bisschen langweilig.
aber Ok.
Zuletzt editiert: 26.07.2007 15:46:00

Das ganze hat irgendwie keine richtige Geschichte. Aber mal abgesehen davon ist der Film Hammergeil

Dieser Film hat mir nicht wirklich gefallen.

Nun ja, ich muss zugeben, dass ich keinen der früheren Filme mit den Charakteren kenne...dieser Film fängt interessant an, aber das Ende ist dann schon etwas einfallslos, dass sich die beiden bösen Untoten bekämpfen...wie tötet man Untote?...und der Schüchterne und Kelly Rowland hätte man auch nicht noch sterben lassen müssen...

nicht schlecht gemacht. vorallem net, wenn man danach nachts um 2 durch den wald nach hause fährt.... *g* (ich gebs ja zu.... hab mir fast in die hosen gemacht lol )

Zuletzt editiert: 06.03.2007 16:01:00

Ich hab mir auch fast in die Hosen gemacht... weil ich vor lauter Langeweile eingeschlafen bin und den Ruf der Natur beinahe nicht gehört hätte!

@Oski

*loool*

Also sone Kacke hab ich ja schon länger nicht mehr gesehen.

Man wollte Selbstironie zeigen. Das gelang auch aber nur unfreiwillig.

Klar, im Vergleich zu früheren Sachen ein Scheiß, trotzdem ein ordentliches Duell. 4* sind hier für mich noch drin.

Meilen hinter den alten Elm Street Geschichten....

Lausiger "Horror"-Streifen, bei dem es eigentlich nur um das abgeschlachte großbusiger Teenieschnepfen, mit den IQ eines Toastbrotes geht. Langweilig!

Das muß eine Spezialkamera gewesen sein, daß da kein einziger Blutspritzer an die Linse gegangen ist. Ich hatte für alle Fälle einen Scheibenputzer, Clin und nen Eimer bereitgestellt.
Wie ichs mir gedacht habe, ein virtueller Schlachthof, Handlung unwichtig, Hauptsache brutal und ekelig.
Zuletzt editiert: 06.06.2007 06:27:00

ein gelungenes crossover der beiden horrorfilm-legenden.

wer's braucht..absoluter schrott!

Hatte erst meine Zweifel, war aber positiv überrascht.
Fazit: Blutiger Zweikampf der beiden Horror-Kultfiguren.
Zuletzt editiert: 22.03.2008 13:19:00

ich fand den film nicht schlecht auch wenn er teilweise langweilig war..

Irgendwie ein oller Aufguß von früheren Erfolgen

ganz solider film auch wenn man mehr heraus holen hätte können

Me dio más risa que miedo. Aun así es muy entretenida.
Zuletzt editiert: 18.04.2009 10:29:00

nicht schlecht, sehr viel Action & Horror. Die Story ist aber sehr unschlüssig, da hätte man mehr rausholen können. Ausserdem ist das Ende sehr risikoarm gemacht, da hilft auch die finale Szene mit Jason und Freddys Kopf nicht mehr.

Abschlachten an allen Ecken und Enden . Gute Idee, schlechte Umsetzung............

Völlig langweilig.

Geil!

Was soll's? Früher war Alles noch anders. Aber da wär' es immer so.
Früher wäre Alles noch anders gewesen. Denken so manche.
Ich weiß auch nicht. Da wär es schon immer so gewesen.
Es wäre jedoch anders, wäre ein anderes Wesen seinerzeit anders gewesen.
Würde so ein Wesen früher anders als damals noch heute verwesen können, wäre es in einer fragwürdigen Zeit, als gestern heute noch morgen wäre.
Oder auch nicht. Oder auch nicht?
Ich weiß es nicht.
Was überhaupt für ein verwesenes Wesen wäre dies?
Etwa das verwesene Wesen an der Weser gewesen?
Wer weiß.
Was soll's. Dann wär' es immer so.

Diese & weitere Fragen wirft dieser Film auf.

Nicht wirklich gruselig. Aber ich finde die Szene lustig, in der dieser Junge in seinem Zimmer rumfliegt und immer mehr Schlitzer im Gesicht hat. Komedie pur!
Zuletzt editiert: 17.01.2010 12:39:00

Unterhaltsam.

guter film. schön brutal (uncut), blöd nur das der kampf zu spät angefangen hat und Freddy verloren.

Unterhaltsamer Trash für Fans beider Filmfiguren.

Trashig und nicht mehr ganz so gut wie die anderen Teile
Zuletzt editiert: 01.11.2018 01:19:00

Na ja, geschockt hatte mich da eigentlich gar nichts... Fraglich, ob es wirklich nötig war, beide Kult-Schlitzer der 80er in einem Film zu packen - denn Handlung war kaum vorhanden, die "Opfer" verhielten sich allesamt mehr als dumm und das Metzel-Finale war einfach nur eine reine, unsinnige Blutorgie. Schlecht, sehr sehr knappe 3.

gefiel mir nicht so gut..

Sehr unterhaltsam!

Naja, die Protagonisten waren in ihrem Verhalten mehr als dumm und die Handlung war ziemlich langweilig. Auch die Schockmomente hielten sich in Grenzen. Kann man sich ansehen, muss man aber nicht.

Fazit: Note *3

Damals hat der mich ziemlich unterhalten und so brutal wie es immer geheißen hat war der Film gar nicht.

Nicht schlecht,aber etwa zu langer Shutdown eh Showdown...

Mit Freddy und Jason treffen hier 2 Kultcharaktere des Horrorfilms aufeinander. Die Szenen mit den beiden machen auch Spaß und sind das Beste am Film. Robert England hat nochmal den Spaß seines Lebens.

Leider ist der Film stellenweise nicht so gut gealtert und wirkte oft unfreiwillig komisch. Die sonstige Story ist aber Humbug und die übrigen Charaktere langweilige Stereotypen/Opfer. Insgesamt knappe 4, da ich auch ein paar Mal lachen musste.
Zuletzt editiert: 01.11.2023 02:05:00

Pfff... Total schwacher Film mit einer doofen Story. Vor allem der Kampf zwischen Jason und Freddy ist ja absoluter Schwachsinn.

Ja echt schwachsinnig....

Ziemlich schwachsinnig.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

ABBA, Teil 3
Gute Band, schlechtes Album
Willy Finlayson (+ 24. Januar 2024)
Gerd Roggensack († 17. April 2024)
Wichart von Roell († 16. April 2024)

NEUESTE REVIEWS

Mr. Big
CDFF-Lucky This Time (S)
Vess Ossman
Yankee Doodle (S)
Prince And The New Power Generation
Damn U (S)
Mr. Big
Road To Ruin (S)
Stray Cats
Jeannie, Jeannie, Jeannie (S)
316 heute, 5755522 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Weissbier im Blut
Eine Prise Portugal
Lloronas Fluch
9 heute, 156694 total

Bücher:
The Rolling Stones - Die Audiostory
Michael Herden
Eisige Stille: Ein Mara-Billinsky-Thriller (Band 8)
Leo Born
Zimt und zurück - die vertauschten Welten der Victoria King Band 2
Dagmar Bach

Games:
Pac Man: Championship Edition 2 Plus
Switch
Sim City 2000
Super NES
Quest For Glory: Shadows Of Darkness (Quest For Glory 4)
PC

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


3779 Besucher heute
15 Member online

Members: !Xabbu, BingTheKing, Chuck_P, Dietmar Dengg, janvh, Kanndasdennsein, Lachsfilet, Marie-Anna, Patrick3, Pottkind, RentnerHD, Richard (NL), SportyJohn, Uebi, ultrat0p
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.