HANNIBAL


Kino


Kino


DVD Gekürzte Fassung


DVD Ungekürzte Fassung

Originaltitel Hannibal
Genre Crime | Drama | Thriller
Regie Ridley Scott
Darsteller
Anthony HopkinsHannibal Lecter
Julianne MooreClarice Starling
Gary OldmanMason Verger
Ray LiottaPaul Krendler
Frankie FaisonNurse Barney
Giancarlo GianniniInsp. Rinaldo Pazzi
Francesca NeriAllegra Pazzi
Zeljko IvanekDr. Cordell Doemling
Hazelle GoodmanEvelda Drumgo
David AndrewsFBI Agent Pearsall
alle anzeigen
Land USA | Vereinigtes Königreich | Italien
Jahr 2001
Laufzeit 131 min
Studio Dino De Laurentiis Company, Metro-Goldwyn-Mayer (MGM), Scott Free Productions, Universal Pictures
FSK 18
Kinostart CH (de)15.02.2001
DVD-Start03.09.2001
Kino Deutschschweiz Wochen: 6 / Besucher:
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 2 / Peak: 21
Filmreihe
Hannibal (2001)
Soundtrack Hannibal
Songs Vide cor meam (Danielle De Niese / Bruno Lazzaretti)
Aria da capo (Glenn Gould)
Avarice (The Lyndhurst Orchestra)
Firenze di notte (The Lyndhurst Orchestra)
For A Small Stipend (The Lyndhurst Orchestra)
Gourmet Valse Tartare (The Lyndhurst Orchestra)
The Capponi Library (The Lyndhurst Orchestra)
To Every Captive Soul (The Lyndhurst Orchestra)
Virtue (The Lyndhurst Orchestra)
Dear Clarice (The Lyndhurst Orchestra feat. Sir Anthony Hopkins)
Let My Home Be My Gallows (The Lyndhurst Orchestra feat. Sir Anthony Hopkins)
The Burning Heart (The Lyndhurst Orchestra feat. Sir Anthony Hopkins)

HANNIBAL setzt die Geschichte fort, die in THE SILENCE OF THE LAMRS (Das Schweigen der Lammer, 1991) ihren Anfang nahm.

Zehn Jahre sind vergangen, seitdem die FBI Agentin Clarice Starling (Julianne Moore) im Hochsicherheitstrakt eines Gefängnisses für geistesgestörte Schwerverbrecher mit dem diabolischen Genie Dr. Hannibal Lecter (Anthony Hopkins) jene nervenaufreibenden Begegnungen hatte, die sie nicht nur auf die Spur eines perversen Serienmörders brachten, sondern sie auch nahe an ihr eigenes Lebenstrauma heranführten.

Zehn Jahre sind vergangen, seitdem Lecter seine ebenso spektakuläre wie blutige Flucht aus dem Gefängnis gelang. Nun bewegt er sich frei in Europa umher, urld die ahnungslose Welt ist Hannibal schutzlos ausgeliefert. Auch in Starlings Gedanken treibt Lecter weiterhin sein Unwesen: Als grauenvolles Raunen von der Nachtseite der Welt sucht seine markerschütternde Stinme sie immer wieder in ihren Träumen heim.

Mason Verger (Gary Oldman) gelang es ebenfalls nicht, Dr. Lecter zu vergessen. Kein Wunder, denn er war dessen sechstes Opfer. Zwar überlebte er die Attacke des Kannibalen, doch blieb er für immer von dieser unheilvollen Begegnung gezeichnet: Vergers Gesicht ist auf abscheuliche Weise entstellt. Als Erbe eines riesigen Familienvermögens setzt er nun sein ganzes Geld wie besessen zu einem einzigen Zweck ein: Lecter endlich dingfest zu machen und sich furchtbar an ihm zu rächen. Verger weiss, dass er Lecter einen unwiderstehlichen Köder präsentieren muss, um ihn aus seinem Versteck herauszulocken: Clarice Starling.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.4 (Reviews: 47)Hannibal2001Ridley Scott

Nicht so stark wie "Das Schweigen der Lämmer"

ganz klar schwächer als Silence of The Lambs, aber dennoch gut genug für eine 6

hopkins was the only good thing about this film

Ich bin auch der Meinung, dass "Hannibal" etwas schwächer ist als "Silence Of The Lambs". Dieser Film vermag einfach nicht die Atmosphäre und Spannung vom ersten Teil - chronologisch eigentlich ja 2. Teil - aufzubauen. Schade auch dass eine ganz entscheidende Passage aus dem Buch einfach weggelassen wurde. Ebenso enttäuschend ist die Endsequenz in "Hannibal"... wer das Buch gelesen hat weiss, dass das Ende eigentlich ganz anders und vor allem genialer ist....
Aber gut ist das Movie allemal!!
Zuletzt editiert: 09.11.2003 11:50:00

kein schlechter film, jedoch zum teil stellen und bilder, bei denen einem schlecht wird..

toll... aber nicht ganz genau so wie das buch

cool

ganz ok

Nee, Silence of the Lambs war deutlich besser!!! Vor allem wegen der Hirn-Szene gibt es mindestens 3 Punkte Abzug. Eklig und unnötig!

ich finde den Film sehr gut, obwohl sein Ruf ja nicht der allerbeste ist...

schon auch gut, aber fast ein bisschen zu blutig.

Eine tolle Trilogie. Für mich aber der schwächste Teil.

guter film

Die Hirn-Szene ist sicher streitbar - im Kinosaal fingen sehr viele Leute an zu lachen - fand das doch ziemlich pervers. Sei's drum - Hopkins spielt genial wie immer. Sehr guter Nachfolger, wenn auch eine Stufe hinter dem Erstling.

Einfach sehr grusig....dafür leider lange nicht so spannend und ergreifend wie Teil 1 oder auch Teil 3 (Red Dragon).

toller film!!

Die Hirnszene fand ich absolut geil! Hab mich richtig ergötzt ab dieser Szene...hächelröchellächz...die restlichen 80 Minuten waren absolut einschläfernd und arschbackenwehtuend. Also Hirnszene 6+ - Filmrest 3- -> 5-

ei meeldi

Naja, nix schockierendes, nix spannendes, nix aussergewöhnlichs - nette Unterhaltung, wenn man mal nicht pennen kann, so wie ich letzte Nacht.

"Lustig" ist, dass in diesem Film - der vor dem 11. September 2001 gedreht wurde - Osama Bin Laden schon zu zweifelhaftem Ruhm kommt, weil man ihn deutlich und auffällig erkennen kann bei den 10 meistgesuchten Verbrecher des FBI - kurze Zeit danach war er dann wohl die absolute Nr. 1!
Zuletzt editiert: 04.03.2007 15:05:00

Eher mittelmäßiges Sequel zum Filmhit "Das Schweigen der Lämmer". Die Darsteller agieren bis auf Anthony Hopkins in seiner Paraderolle ziemlich blaß.
Zuletzt editiert: 19.09.2013 11:45:00

geschnitten schlimm, ungeschnitten gut

sehr gut!! herrlicher film

Also ganz ehrlich, bei der Hirnszene musste ich auch auf die Lippen beissen, dass ich nicht patsch-loslache (wusste vom Buch her, was da auf einem zukommen würde).
Julianne Moore macht ihre Sache als Clarice sehr gut - aber es bleibt eben trotzdem Jodie Foster im Hinterkopf...

sehr gute fortsetzung. jedoch nur als ungekürze fsk 18-fassung sehenswert.

nur uncut genießbar

Dito. wenn schon dann nur ungeschnitten.

In Ordnung.

Sah ihn mir vorgestern nun auch endlich mal an und war doch stark enttäuscht. Kommt nie an "Silence of the lambs" ran. Statt Spannung gibt es hier blutige Szenen, die aber nur effekthascherisch wirken. Knappe 3.

Kann atmosphärisch nur vereinzelt an seinen genialen Vorgänger anknüpfen, dafür sind viele der durchaus schockierenden Szenen - mein Vorredner sagt es schon -
leider zu effektheischend. Gegenüber "Roter Drache" kommt noch erschwerdend hinzu, dass man die Rolle von Clarice neu besetzen musste. Moore überzeugt mich hier nicht!

Buena, pero nada que ver con la primera película.

Ein durch und durch anständiges Sequel zum Schweigen der Lämmer - kommt es doch von Ridley Scott und kann erneut Anthony Hopkins als Hannibal aufweisen.
Doch gerade die Besetzung macht diesen Film schwach: Julianne Moore ist keine Jodie Foster. basta, auch wenns unfair klingt, Starling ist und bleibt Jodie Foster.
Giancarlo Giannini hingegen ist in der Rolle des durchtriebenen Kommissars meisterhaft. Gary Oldman's Ungeheuer bleibt leider ein wenig zu eindimensional - schade, denn Gary Oldman ist einer der besten Schauspieler, die Hollywood je hervorgebracht hat. Ray Liottas Figur hingegen kann fast gar keinen Eindruck hinterlassen, bis auf die Hirnszene und die ist wohl überbewertet, wenn auch gut in Szene gesetzt. Das ist auch verdammt schade, da Liotta einer der unterschätztesten Schauspieler überhaupt ist.
Abschließend: der subtile Horror, der das Schweigen der Lämmer zum Meisterwerk machte, fehlt hier leider und wird versucht, durch offensichtliche Horrorgestaltung zu kompensieren. Keine schlechte Idee in einem guten FIlm, nur eben nichts im Vergleich zu seinem Vorgänger.

Keinesfalls so gut wie Das Schweigen der Lämmer und übrigens: der Film ist nicht ab 18 sondern ab 16!
Zuletzt editiert: 21.09.2008 16:16:00

Belanglos

...man soll immer was neues ausprobieren, Menschengehirn= bääk!

Auch hier spielt Anthony Hopkins den Psychopathen äußerst glaubhaft - aber in "Das Schweigen der Lämmer" einfach nicht zu überbieten

Längst nicht so stark wie "Das Schweigen der Lämmer".

reicht für eine 5

Gut. Allerdings halte ich, wie viele auch schon bemerkten, "Das Schweigen der Lämmer" für einiges besser.

Grulsig, aber es gibt besseres...


Großartig, die Hirn-Szene ist genial sowie auch die Entleibung in Florenz!

Hatte ich vor einigen Jahren schon einmal gesehen. Es fehlte über weite Strecken des Filmes an Spannung und an der Intensität von "Das Schweigen der Lämmer". Da können ein paar extreme Gewaltszenen das Ganze auch nicht retten. Für mich definitiv der schlechteste Film mit Hannibal Lecter. Gute 3, mehr nicht.
Zuletzt editiert: 01.02.2017 11:47:00

Knappe 5 für einen Film der mir gut gefällt.

Besser als "Roter Drache", kommt aber nicht an "Das Schweigen der Lämmer" ran.
Manche Szenen sind nichts für empfindliche Mägen!

Fazit: Note 5.

Ich fand ihn ja noch ok, die Erzählung erinnert an Akte-X und die Kameraeinstellung an manchen Stellen an das Spiel „Resident Evil“, glaubte wirklich manchmal ich spiele dieses Game. Schade das es Längen hatte und der Schluss nicht perfekt war.

Nochmals knapp gibt es eine 4 von mir.

Abgeruindete 4 für die Fortsetzung von Schweigen der Lämmer.

Als Fortsetzung von Das Schweigen der Lämmer kann er nicht mithalten, als eigenständiger Film jedoch sehr wohl. Ridley Scott nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise voll poetischer Grausamkeit. Jodie Foster glänzt durch Abwesenheit und wird durch die oftmals kühl wirkende Julianne Moore ersetzt. Anthony Hopkins hingegen treibt seine Rolle als Hannibal Lecter auf die Spitze und der mittlerweile verstorbene Ray Liotta als Regierungsbeamter Krendler, dient gegen Ende als Hauptmenü. Bonne Appetit.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

ABBA, Teil 3
Gute Band, schlechtes Album
Willy Finlayson (+ 24. Januar 2024)
Gerd Roggensack († 17. April 2024)
Wichart von Roell († 16. April 2024)

NEUESTE REVIEWS

Mia-Sophie
Fruchtalarm (S)
Mr. Big
CDFF-Lucky This Time (S)
Vess Ossman
Yankee Doodle (S)
Prince And The New Power Generation
Damn U (S)
Mr. Big
Road To Ruin (S)
317 heute, 5755523 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Weissbier im Blut
Eine Prise Portugal
Lloronas Fluch
9 heute, 156694 total

Bücher:
The Rolling Stones - Die Audiostory
Michael Herden
Eisige Stille: Ein Mara-Billinsky-Thriller (Band 8)
Leo Born
Zimt und zurück - die vertauschten Welten der Victoria King Band 2
Dagmar Bach

Games:
Pac Man: Championship Edition 2 Plus
Switch
Sim City 2000
Super NES
Quest For Glory: Shadows Of Darkness (Quest For Glory 4)
PC

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


3828 Besucher heute
24 Member online

Members: !Xabbu, bac0nb1ts, BingTheKing, charlyb, Chuck_P, Dietmar Dengg, ems-kopp, fakeblood, FTA, gartenhaus, janvh, joshlaack, Kanndasdennsein, Lachsfilet, Marie-Anna, Patrick3, Pottkind, RentnerHD, Richard (NL), RichieNL, SportyJohn, Uebi, ultrat0p
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.