ALLES STEHT KOPF


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel Inside Out
Genre Adventure | Animation | Comedy
Regie Pete Docter, Ronnie Del Carmen
Darsteller
Amy Poehler (Stimme)Joy
Phyllis Smith (Stimme)Sadness
Richard Kind (Stimme)Bing Bong
Bill Hader (Stimme)Fear
Lewis Black (Stimme)Anger
Mindy Kaling (Stimme)Disgust
Kaitlyn Dias (Stimme)Riley
Diane Lane (Stimme)Mom
Kyle MacLachlan (Stimme)Dad
Paula Poundstone (Stimme)Forgetter Paula
alle anzeigen
Land USA
Jahr 2015
Laufzeit 95 min
Studio Pixar Animation Studios, Walt Disney Pictures
FSK o.A.
Kinostart CH (de)01.10.2015
DVD-Start11.02.2016
Kino Deutschschweiz Wochen: 16 / Besucher: 98925
Kino Romandie Wochen: 5 / Besucher: 80918
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 28 / Peak: 1
Auszeichnungen
Oscar: Bester animierter Spielfilm 2016
Filmreihe
Alles steht Kopf (2015)

Im Hauptquartier, dem Kontrollzentrum mitten im Verstand der elfjährigen Riley, sind fünf Emotionen stets unentwegt mit Hochdruck bei der Arbeit. Angeführt werden sie von der unbeschwerten Optimistin FREUDE, deren einzige Mission es ist dafür zu sorgen, dass Riley immer glücklich ist. ANGST kümmert sich um die Sicherheit, WUT sorgt dafür, dass alles immer gerecht abläuft, und EKEL hält Riley davon ab, sich zu vergiften – körperlich ebenso wie mental. KUMMER ist sich noch nicht ganz sicher, was ihre Aufgabe ist. Aber das macht nichts, den anderen ist ebenso nicht so recht bewusst, wofür sie gut sein soll.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.78 (Reviews: 23)Alles steht Kopf2015Pete Docter

Und hier folgt das nächste Juwel der Pixar-Studios. Dafür gebe ich gerne mal wieder die volle Kanne Sterne. Unglaublich stark gemacht, mit einem schönen Balanceakt zwischen inszenatorischer Unterhaltung und psychologischer Tiefe. Es wird einem selber der Spiegel vorgehalten. Kummer ist einfach herrlich dargestellt, mit Brille und Wollkragenpulli. Und natürlich wimmelt es wieder von skurrilen und deshalb kultigen Anekdoten, vom abstrakten Denken über den ersten fiktiven Boyfriend "Ich würde sterben für Riley" bis zur wahrgewordenen "Traumfabrik Hollywood" (mit dem Realitäts- bzw. dem Traumfilter vor der Kamera > "Let me guess, we have no pants on").
Dass das Duo Freude & Kummer durch Dick und Dünn müssen und es am Schluss eben den Kummer ganz fest braucht, um über den Schicksalschlag hinweg zu kommen, ist ein Kunstgriff par excellence. Der Film funktioniert zudem für jung und alt! Einfach nur grossartig. Ich ziehe den Hut vor Pixar!

Hey Guys … what’s "puberty"?
I don’t know. It’s probably not important.

Zuletzt editiert: 03.04.2018 19:11:00

Vollste Zustimmung! Genial, wie Disney dieses komplexe Thema angeht und sowohl für Erwachsene als auch für Kinder unterhaltsam macht

Ich bin ähnlich begeistert von dem neuesten Pixar-Film. Fand die Grundidee ja schon im Trailer genial, war sehr gespannt und wurde absolut nicht enttäuscht. Sehr tiefsinnige und intelligente Umsetzung, wobei auch der Witz nicht zu kurz kommt. Großes Kino sowohl für Jung und Alt, auch wenn manche Anspielungen wohl nur Erwachsene verstehen werden... Aufgerundete 6.

Kognitivität etc ist meiner Meinung nach zu hoch für junge Kinder, da wäre ich schon für Altersgrenzen (zudem nervten die anwesenden im Kino). Nervig und auch etwas überstrapaziert "Kummer", gemeinsam mit "Freude" artet das dann etwas in die Länge. Amüsant die wenigen Gehirnsequenzen von Mann und Frau. Ich bin sicher, da kommt eine Fortsetzung (Stichwort Pubertät).
Jedenfalls mein erster Pixel seit Nemo im Kino.

Sehenswerter Animationsfilm, bei dem mir besonders die Message sehr gut gefallen hat. Der Trailer vermittelte allerdings einen falschen Eindruck- dies ist keine Komödie, sondern ein recht nachdenklicher Film.

Super Ansatz, aber nach so vielen Tipps und hochlobungen der psychologischen Tiefe war ich dann doch ein klein wenig enttäuscht. Trotzdem ein sehr netter Film, der uns näher bringt, was sich in unseren Köpfen so abspielt.

Finde die Idee und Umsetzung auch ganz witzig, aber am Ende ist mir da halt schon etwas zu viel Hollywood-Kitsch dabei, der bei cleveren Kids sicher besser funktioniert als bei erwachsenen Cineasten. 4.5

auch ein therapeutischer film für erwachsene. sehr gut. klare 5.

Ich habe kürzlich eine Doku über das Leben und Wirken von Walt Disney gesehen und glaube, dass der alte Disney in großen Teilen auch über diesen Pixar-Film stolz gewesen wäre, denn er ist intelligent, entführt sein Publikum in eine neue fantastische Welt, etabliert charismatische Charaktere (wobei ich hier die Emotionen deutlich eher meine als die weitgehend öden Menschen), bietet viel fürs Herz, vielleicht schon fast etwas zu viel fürs Hirn und behält bei all dem doch seinen idealistischen, in Richtung Kitsch tendierenden Grundton bei. Man könnte aber auch sagen, dass es ein "Oben" ist, das sein Pulver nicht schon nach grandiosen 15 Auftaktminuten verschießt und anschließend sukzessive in Richtung beliebigem Animationsbrei hinabsinkt - dafür aber in seinen gut 90 Minuten Laufzeit aber auch nie dieses geniale Niveau erreicht, das bei "Oben" komprimiert in einem wenige Minuten langen "filminternen Kurzfilm" erreicht wird.

Mich hat der Film insofern ein wenig beeindruckt, dass er es wunderbar schafft, nicht nur Emotionen ein Gesicht zu geben, sondern vor allem auch sehr "verkopfte" Dinge wie Kurz- und Langzeitgedächtnis, Abstrahierungsvermögen und kollektivistische sowie individualistische Merkmale eines Menschen anschaulich und kindgerecht zu visualisieren. Aufgrund der verschiedenen Handlungsebenen, des teilweise doch ziemlich sarkastischen Humors und des raschen Erzähltempos würde ich den Film den ganz jungen Kindern noch nicht empfehlen - aber vielleicht unterschätze ich hier das kindliche Auffassungsvermögen doch ein wenig, zumal es guten Trick- und Animationsfilmen ja meist gelingt, sowohl jüngere als auch ältere Zuschauer auf unterschiedlichen Ebenen gleichermaßen gut zu unterhalten.

Was ich bei aller Kreativität doch ein wenig schade fand, war die sehr starke Fokussierung auf Rileys Emotionen. Gewiss bilden sie den Haupt-Erzählstrang und das setzt der Film auch nahezu durchgängig gut um. In Sachen Humor sind es allerdings gerade die wenigen Szenen, in denen in die Köpfe von Vater, Mutter sowie im Abspann auch von Lehrerin, der "coolen Sau" in der Schule und sogar von Hund und Katze geblickt wird, die die Highlights des Films darstellen. Hätte man für meine Begriffe doch noch etwas mehr nutzen können - auch wenn es den Kindern den Konsum wahrscheinlich noch etwas erschwert hätte.

Unterm Strich aber ein Film, der vielleicht mit Ausnahme der ganz jungen Zielgruppe bis etwa acht Jahren Jung und Alt gleichermaßen anregt und unterhält und der sein Niveau gottseidank auch endlich mal wieder bis zum Ende hält. Den kleinen Kummer möchte man streckenweise einfach nur in den Arm nehmen und lieb haben. Ein sehr kurzweiliger, aber auch ziemlich nachdenklicher Film mit weniger leichtem Humor, als man vielleicht annehmen könnte (und als vielleicht auch aus dieser Review nun spricht).

"Alles steht Kopf" ist ein Film für die gesamte Familie. Die Storyline rund um die einzelnen Charaktere "Freude", "Kummer", "Wut", "Angst" und "Ekel", die im Kopf existieren, sind einfach grandios umgesetzt. Dieser Animationsfilm hat jeden einzelnen Oscar redlich verdient und ist absolut sehenswert! 6*
Zuletzt editiert: 01.08.2016 01:01:00

netter animationsfilm.

Hab mir den Film etwas anders vorgestellt. Ist definitiv nix für Kids. Interessante und witzige Veranschaulichung, was in unseren Köpfen vorgeht. Gepackt hats mich aber weniger.

Ich kann hier nur eine 4 geben. Hat mich irgendwie nicht ganz erreicht.
Zuletzt editiert: 01.04.2017 23:13:00

Sehe es ähnlich wie Steffen... Ein guter Animationsfilm - für Erwachsene! Kids sollen ihren Spass mit Ice Age & Co. haben, das hier werden sie (noch) nicht verstehen.

Ich fand ihn enttäuschend. Die Auswahl der Emotionen wirkt ebenso beliebig wie der Weg "nach Hause" von Kummer und Freude, dazu kommt das Disney-typische moralinsaure Ende. Knallbunt, temporeich, aber auch komplett unwitzig. Knappe 3.

Seit längerem mal wieder ein Disney film (pixar) der mich voll überzeugte.
Die Idee ist gut.
Der Umgang mit den Gefühlen funktioniert hier hervorragend.
Der Plot mit der Suche nach dem Weg zurück in die Zentrale...ist jetzt weniger kreativ.
Dafür fand ich all die kleineren Zwischensequenzen äußerst gut gelungen.
Z.b. die Situation zwischen Mutter und Vater..oder dem einen 'Gefühl' in der Spätschicht, das dann den Traum des Mädchens sich anguckt.
"Buh! Was ist denn das für eine Story?"
Zuletzt editiert: 19.02.2019 19:13:00

Die Filme. Welche ich bisher aus den Pixarstudios sah, waren alle wirklich gut. Auch dieser hier ist ein liebevoller Animationsfilm mit guter Story und viel Herz.

Ein toller Film für jung und alt.

Defenitiv Sehenswert!

Bah, Brokkoli :-)))

Gute 5+

Tolle Grundidee die dann leider zerfällt. 3+

Als ich ihn im Kino sah habe ich ihn gehasst aber da war ich auch erst 8 Jahre alt und habe den Film gar noch nicht so verstanden wie heute. Ich finde den Film einfach bezaubernd.

Sehr fantasievoll und berührend.

Toll, nichts für kleine Kinder!

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Die längsten Songtitel die ihr kennt
Lieder mit "Pfiff"
ABBA, Teil 3
Italo-Disco-Fans: Gibt's Euch noch?
Evelyn Thomas († 21. Juli 2024)

NEUESTE REVIEWS

The Twins
The Game Of Chance (S)
John Mayall
A Hard Day's Night (S)
Nancy Sinatra
Bang, Bang (My Baby Shot Me Down) (S)
Neon Trees
El Diablo (S)
Connie Francis
Jive Connie (S)
215 heute, 5802328 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Babylon - Rausch der Ekstase
Der Boandlkramer und die ewige Liebe
Alle reden übers Wetter
4 heute, 157834 total

Bücher:
Die Zeitreisende - zwischen Gestern und Morgen
Ute Lemper
Tagebuch von Adam und Eva
Mark Twain
Bretonische Sehnsucht - Kommissar Dupins dreizehnter Fall
Jean-Luc Bannalec

Games:
Wayne's World
Super NES
Paperboy 64
Nintendo 64
Milon's Secret Castle
NES

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


2948 Besucher heute
21 Member online

Members: !Xabbu, AquavitBoy, BingTheKing, Bolt2008, Chuck_P, greisfoile, Hitparadenfan, HitWaveSingleCountdown, Jeoffrey, lORD oF tHE bOARD1, MichaelSK, niculy, oiziruam, qubick1961, RBL08, rhayader, Richard (NL), sbmqi90, trekker, Voyager2, WitweScholz
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.