KEINOHRHASEN


Kino


DVD


DVD Kuschel-Set


Blu-Ray

Originaltitel KeinOhrHasen
Genre Comedy | Romance
Regie Til Schweiger
Darsteller
Til SchweigerLudo Dekker
Nora TschirnerAnna
Matthias SchweighöferMoritz
Alwara HöfelsMiriam
Jürgen VogelJürgen Vogel
Rick KavanianChefredakteur
Armin RohdeBello
Wolfgang StumphFieser Taxifahrer
Christian TramitzTyp
Barbara RudnikLilli
alle anzeigen
Land Deutschland
Jahr 2007
Laufzeit 115 min
Studio Medienboard Berlin-Brandenburg
FSK 6
Kinostart CH (de)20.12.2007
DVD-Start22.08.2008
Kino Deutschschweiz Wochen: 15 / Besucher: 152090
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 31 / Peak: 1
Filmreihe
Keinohrhasen (2007)
Soundtrack KeinOhrHasen
Songs Everything's Magic (Angels & Airwaves)
Lifeline (Angels & Airwaves)
Sad Song (Au Revoir Simone)
I Still Remember (Bloc Party)
Deepest Blue (Deepest Blue)
Springtimes (Dirk Reichardt)
Der Zauberlehrling (Junge Dichter & Denker)
Rocket Brothers (Kashmir [DK])
Everybody's Changing (Keane)
Looking For Atlantis (Prefab Sprout)
Anna & Ludo - Hold Me Now (Rea Garvey)
Mr. Brightside (The Killers)
Apologize (Timbaland Presents OneRepublic)

Der Boulevard ist sein Revier: Reporter Ludo (Til Schweiger) ist mit Paparazzo Moritz (Matthias Schweighöfer) ständig auf der Jagd nach Stars, Starlets und Boxenludern. Manchmal glaubt er sogar selbst an die Storys, die er verzapft – und eines Tages geht das ins Auge: Die Richterin brummt ihm 300 soziale Arbeitsstunden in einem Kinderhort auf. Dort herrscht Anna (Nora Tschirner), die den Schwerenöter Ludo schon als Kind nicht ausstehen konnte – Ludo muss also barfuss durch die Hölle. Zwischen Klatschspalten und Klettergerüsten entdeckt er sich selbst – es ist der Knüller seines Lebens...

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.52 (Reviews: 74)Keinohrhasen2007Til Schweiger

Nicht mal mittelmäßig.Zeit- und Geldverschwendung.
Weis jetzt nicht,weshalb man ein Macho ist,wenn einem dieser Quatsch nicht gefällt.
http://www.cinefacts.de/kino/1227/keinohrhasen/filmreview.html
Zuletzt editiert: 04.01.2008 02:18:00

Till Schweiger ist und bleibt die sprechende Mülltonne Deutschlands-meine Oma hatte im kleinen Zeh mehr Talent als der am ganzen Körper.
@Ferf: wenn du so auf plumpen infantilen und geistlosen humor stehst,ist das deine sache-ich behalte mir das recht vor meinen humor um einige stufen höher anzusiedeln,ist eine frage des gemüts ;-)
du kritisierst leute die in "7 zwerge " über jeden scheiss lachen und findest DANN Schweiger's peinliches filmchen lustig-du solltest dich mal selbst in frage stellen ;-)
@Ferf : ich habe bereits in meinem statement drauf hingewiesen,scheinbar hast du nicht nur mit deiner wahrnehmung schwierigkeiten.ich kann dir leider nicht helfen.nur weil ich einen fantasyfilm als sehr gut bewerte,beschränkt das meinen geist nicht auf dieses genre-was sich mir bei dir aber jetzt erschliesst,ich mache mir nicht die mühe,unter nicknames zu forsten und einen angriffspunkt zu finden,das zeigt welch geistes kind du bist ;-)
Zuletzt editiert: 11.01.2008 19:00:00

kommt zwar nie und nimmer an barfuss heran, aber ist trotzdem recht gut. etwas für die leichte unterhaltung ohne jeglichen anspruch. kann ich nur empfehlen

erst mal dies:
HANK und MUSIC-FOR-ALL: Ihr habt nicht den kleinsten Deut von Ahnung, was Filme betrifft.

und dann das:
der Film ist ziemlich gut, gute Charaktere, lustige Story mit vielen Lachern. Der Film ist das Geld wohl wert, was wahrscheinlich auch nachfolgende Kritiken und Kommentare beweisen werden.

MEIKEL731: jaja, hast schon recht, aber ich wollt's nur gesagt haben.
MUSIC-FOR-ALL: ja, pech gehabt, "keinohrhasen" ist halt eben kein fantasyfilm, gell. wahrscheinlich würdest du dem film die 6* geben, wenn til schweiger als heldenhafter ritter aus dem weltall bei den kleinen bengeln im kinderhort landen würde und dann alle mit der zeitmaschine in eine andere dimension gebeamet würden...
...ach ja, wie war das wegen dem forschen unter nicknames? die 7 zwerge sind dir halt einfach gerade in den sinn gekommen, was? bist ne ziemliche lachnummer...
Zuletzt editiert: 12.01.2008 15:31:00

@ferf50
Ich finde es immer prolematisch, wenn man den Geschmack anderer kommentiert.
Das hat also gar nichts mit Ahnung oder nicht zu tun.
Eher etwas mit Toleranz.

Ansonsten kann ich mit Deutschlands berühmtesten Nuschler auch nicht viel anfangen.
Aber wie gesagt, es ist ja alles Geschmaksache - und das ist auch gut so.

ich fand den film recht süss...eine lockere, einfache unterhaltung, wie sie so oft sein sollte.
man nimmt ihnen zwar kaum ab, dass sie gleich alt sein sollen (tschirner ist sicherlich 15 jahre jünger), aber das macht nix.
til schweiger spielt einmal mehr seine rolle ganz passabel. am besten sind aber auftritte wie die von jürgen vogel, klitschko oder auch von yvonne catterfeld.

der film ist meiner meinung nach absolut empfehlenswert, vorallem wenn man(n) mal wieder mit seiner freundin zusammen einen film anschauen will wo beide sich amüsieren können!
...natürilich ist es kein film für harte macho typen wie music-for-all oder hank *g*
Zuletzt editiert: 04.01.2008 00:42:00

Ein super Film! Absolut empfelenswert!

Ein unterhaltsamer und witziger Film von und mit Til Schweiger. Der deutsche Schauspieler beweist, dass er nicht nur vor der Kamera gut aussieht. Die Story ist gut umgesetzt und die Schauspieler/innen machen ihren Job tadellos. Es wird selten langweilig während den knapp 2 Stunden. Und auch für die Musik zwischen den Szenen hat Til das richtige Gefühl. Alles in allem eine gelungene Komödie!

Hehe, witzig wie sich da die Meinungen teilen ... ich war heute im vollen Kino und so ziemlich alle im Saal waren begeistert ...
Ich nicht wirklich, das ist einfach so ziemlich die 08/15-mäßigste Klischee-Geschichte, die man sich in zwei Minuten ausdenken kann - gut, der Kindergarten als Setting vielleicht nicht, aber halt das Grundgerüst (mit Frau und Mann, die sich hassen und dann doch zusammenkommen ... schnarch!). Ich kenne mich wirklich ABSOLUT nicht mit Filmen aus, aber selbst ich weiß (oder glaube zu wissen), dass ungefähr jeder zweite Film 'ne ähnliche Geschichte hat!
Aber ich gebs zu, so einige Male musste ich schon lachen. Das mit dem Pfeil im Kopf ist herrlich. Ja ja, wenigstens wird mein schwarzer Humor ansatzweise bedient :P
Fazit: Der Film bietet nix Neues, aber unterhält durchaus. Langweilig war mir im Kino jedenfalls nicht. Knappe 4*!

"Netter Film,der für kurzweilige aber gute Unterhaltung sorgt.
Nicht der beste Schweiger Film aber sehr ansehlich....

Hat mir sehr gut gefallen, sehr unterhaltsam es hatte einige lustige Szenen und die Kleinen von Till Schweiger waren sooo süss..wie der Papa auch ;-)


Allein Til Schweiger hat eigentlich die Höchstnote verdient :) Die Story selber mag von mir aus schon zum 100.000sten mal wiederholt worden sein, aber diese Version ist dann eine der Besten. Ach, was ich auch noch anmerken muss.. In einem Interview mit Til Schweiger über den Film 'Barfuss' sagte er, dass er den Film gerade so mag, weil er ohne einen einzigen Kuss auskommt, obwohl es ein Liebesfilm ist. In diesem Film wollten sie wohl das genaue Gegenteil erreichen!? Also für 6-jährige kamen da ein paar Szenen zu viel vor, die wohl nicht wirklich das Richtige für Kleinkinder sind. Aber egal.. mit den tollen Schauspieler (vorallem Til Schweiger und Jürgen Vogel) kann ich nichts anderes, als 6* zu geben.

Toller Film, was habe ich gelacht im Kino! Absolut empfehlenswert und hat mich völlig positiv überrascht!

fand den film ganz witzig. der sountrack ist klasse und passt super zum film.

großartig

Von der Story hätte ich mehr erwartet. Ist vielleicht ein wenig schlicht und einfach aber sonst ein wirklich sehr lustiger Streifen:-) Auf jeden Fall sehenswert.
Zuletzt editiert: 25.03.2008 15:31:00

Die Bekehrung vom Arschloch zum einsichtigen Verliebten ist natürlich weder in der Form noch in der Geschwindigkeit glaubhaft... aber abgesehen davon ist der Film eine gut gemachte, spritzige Komödie, in der sich ein fast unglaubliches deutschösterreichisches Starangebot selbst auf's Korn nimmt. Allein Proll und Bloéb als angeblich turtelndes Musikantenstadlduo... *LOL*

Eine nette kleine Komödie für Frauen und Männer, Verliebte und unglücklich Verliebte: eben für alle. Macht auch nicht weh, sondern unterhält einfach. Nicht mehr und nicht weniger...!

Wer wieder mal einen superunterhaltsamen leichten Publikumshit mit tollem Soundtrack, sympathischer Besetzung und viel Augenzwinkern sehen will, ist mit „Keinohrhasen“ bestens bedient. Mir hat er prima gefallen.

ein guter film mit vielen witzigen szenen!

Also, ich konnte dem Film nichts besonderes abgewinnen

war wirklich lustig! 5+

Geiler und witziger Film!!!! Dieser Til hat echt Humor!!!! Ein wirklich toller Film!!!! Will ich auch auf DVD haben!!!

Endlich ein witziger deutscher Film, hat mir sehr gut gefallen, 5++
Zuletzt editiert: 03.09.2014 11:28:00

Insbesondere Nora Tschirners Leistung und der Soundtrack sind grossartig! Aber auch der Film hat mich positiv überrascht: stellenweise sehr unterhaltsam und sehenswert.

ein wirklicher lustiger und auch berührender Film - trotz (meiner Meinung nach) deutscher Produktion...hat mich echt überrascht und hab ich nicht erwartet...es geht doch Leute, Hollywood ist nicht unerreichbar

Nichts neues, aber lustig und ganz nett gemacht.

Herrlicher Film! Am Anfang war ich ein bisschen skeptisch, als ich hier ein Paar reviews gelesen habe! Aber der Film steigerte sich immer mehr bis zum schluss! I.C.H triffft das meiste auf den Punkt! Einfach Toll, auch wenn man alleine Zuhause unter der Woche ist und man den Film um 00h51 fertig geguckt hat! Und ja, auch wenn man unglücklich verliebt ist, ist der Film ein Genuss!

Verdiente 6!
Zuletzt editiert: 17.09.2008 00:57:00

Sicher, der Film ist unrealistisch, der Film ist nicht sonderlich tiefsinnig - jedoch ist er kurzweilig und beinhaltet einige Lacher! Ich finde ihn gut und süss gemacht - sicher besser als andere deutsche Filme!
Mit meiner Freundin an einem Abend geguckt und es hat einfach gepasst - wer hier Tiefgang oder höheren Sinn sucht, hat nicht ganz verstanden, was für eine Sparte der Film abdeckt.

Und dass "music-for-all" sich gerne über Andere zu stellen versucht, ist ja altbekannt, den Typen sollte man nicht annährend ernst nehmen... kann man ja auch nicht!

Sehr witzig mit einem tollen Ende

Sehenswert

was soll an dem Film so toll sein? War extrem enttäuscht davon!

Eine kesse, witzige, liebenswerte, gut besetzte Komödie, die mich positiv überrascht hat, obwohl ich kein Til Schweiger Fan bin.
Gedreht wurde der Film in Berlin.

Netter Streifen ohne zuviel unnötigem "Hollywood-Nachmach-Kitsch". Lebt mehr von den beiden Charakteren, die von den beiden gut verkörpert werden, als von einer besonders originellen Story. Nora Tschirner war mir schon immer sympatisch. Ihre natürliche Art kommt auch im Kinofilm rüber. 4+

Anfänglich hats zu viele plumpe Gags, doch dann entwickelt sich der Film zu einer schönen, romantischen Liebeskomödie. Ja, die Nora ist echt klasse, optisch und auch schauspielerisch. Til Schweiger hat das als Regisseur ganz liebevoll hingekriegt. Und auch der Soundtrack wurde sorgfältig und passend zusammengestellt. Zu Recht ein grosser Erfolg geworden.

Hab ihn im Kino gesehen, aber hatte mir etwas mehr erwartet!

... lustisch, muss man aber nicht unbedingt 2x sehen ... FSK für meine Begriffe etwas zu niedrig eingestuft, man muss den Kleinen vielleicht zu viele Begriffe erklären, die sie (leider) noch früh genug in ihren Wortschatz aufnehmen werden ...
Zuletzt editiert: 04.02.2009 18:10:00

Den deutschen Humor werde ich wohl nie verstehen

gut, aber ein wenig überbewertet.

Ich nehme jetzt mal an, dass die zahlreichen 5er und 6er-Bewertungen unter dem Eindruck von Til "ich kann alles" Schweiger entstanden sind.
IMO ist "Keinohrhasen" eine durchschnittlich-lustige deutsche Komödie, in der viel belangloses Zeug gequasselt und zuviel herumgeschrieen wird. Knuffig sind die Kinder. Der Taxifahrer-Witz ganz am Schluss ist zwar nicht neu, aber gut gespielt.

Sehr gut, aber "Wo ist Fred" fand ich besser.

perfekte Unterhaltung - Til hat's drauf

cooler lustiger film!

ja, war echt positiv überrascht

Hat seine Momente (zB. Rick Kavanian als reisserischer 'Blatt'-Chefredakteur oder Armin Rohde als koksender Bello), jedoch viel zu viel langweiliger Leerlauf (das gilt für ZOK im übrigen noch mehr). Profilneurotiker Till Schweiger miemt sich mal wieder selbst soll heissen der unantastbare Sexheld, der zugleich der sensible Frauenversteher sein will. Nee, not my cup of tea!

toll..

nicht so gut wie der 2te teil ober trotzdem unterhaltsam..

Ganz im Stil des deutschen Erfolgsschauspielers, Regisseurs, Drehbuchautors und Produzents Til Schweiger, werden auch hier wieder sämtliche zur Verfügung stehenden Register gezogen. Angefangen bei der Besetzung, die unter den deutschen Promis (und B-Promis) jeden wichtigen (oder je nach Sichtweise auch weniger wichtigen) VIP beinhaltet, bis hin zu einem perfekt geschliffenen Drehbuch, bei dem tatsächlich jeder Gag zu zünden scheint. „Keinohrhasen“ hat jedoch nicht nur seine witzigen, sondern auch seine berührenden Höhepunkte. Dabei verfällt der ganze Streifen allerdings überraschenderweise nicht in ein kitschiges Tief, sondern schafft es auch ohne die wirklich großen Emotionen auf der Leinwand diese Gefühle bei seinem Zuschauer zu wecken. Ein rundum gelungener Abend ist, mit „Keinohrhasen“ auf dem Programm, definitiv gesichert.

Mir hat der Film super gefallen

Na und dann habe ich diesen Film nun also auch endlich gesehen. Ich bin ja generell deutschen Filmen gegenüber immer etwas skeptisch eingestellt und da ich auch nicht der allergrößte Til Schweiger-Fan bin, habe ich diesen sehr erfolgreichen Streifen auch immer wieder weiter aufgeschoben. Nora Tschirner als eher konservativ lebende Kindergärtnerin und Til Schweiger als Sensationsjournalist mit Händchen für das weibliche Geschlecht gefallen mir hier aber wirklich gut. Der Film hat Witz, Charme und ist vor allem in der zweiten Hälfte auch durchaus romantisch. Vor allem muss ich lobend erwähnen, dass sich hier der Kitschfaktor doch noch in Grenzen hielt, wenngleich man auch hier nicht ganz ohne auskam.

Til Schweiger finde ich in seiner Rolle etwas zu stereotyp, Nora Tschirner spielt hingegen absolut klasse und authentisch. Der Film erinnerte mich ein wenig an "Lost in translation". Auch hier haben die beiden Hauotcharaktere grundsätzlich die Last, einen ganzen Film tragen zu müssen und Sympathien der Zuschauer zu schaffen, sonst würde alles nicht funktionieren. Das schafft sogar Schweiger sehr ordentlich, sodass ich mich zumindest voll auf das Geschehen einlassen konnte.

Während ich insgesamt doch sagen würde, dass Murray und Johansson LIT doch noch eine Spur besser schauspielern, spricht für "Keinohrhasen" der Witz sowie der klasse Soundtrack. Ob "Apologize", "Mr. Brightside" oder die anderen unbekannteren musikalischen Werke: Allesamt klingen sie gut und passen zur aktuellen Thematik und Stimmung.

Also wirklich sehr schön, da bin ich doch mal gespannt auf den Nachfolger.

ganz bezaubernd! Jetzt weiß ich auch endlich was der Titel bedeutet..
toller OST auch, und witzig die Zusatzkapitel..

Nun ja, ich fand den Film zwar nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Nur an wenigen Stellen hatte er seine Lacher, oft waren die Witze aber eher plump, sodass ich mich sogar ein paar Mal beim Fremdschämen erwischt habe. Til Schweigers Glanzleistung war das sicherlich auch nicht, z.B. hatte ich zum Ende nicht das Gefühl, dass Ludo Anna wirklich will. Dafür war Nora Tschirner schauspielerisch überzeugend. Ein Film, der zum einmal Schauen geeignet ist.

Da kann ich meinem Vorredner nur zustimmen. Nach den guten Bewertungen hier war ich doch ziemlich enttäuscht von dem Film. Eine altbekannte Geschichte ohne grosse Überraschungen neu aufgewärmt, dazu funktioniert auch die Liebesgeschichte nur bedingt - und richtig witzig war es eigentlich nie.

Beim Wiedersehen ist mir vor allem eins aufgefallen; die attraktive "Verpackung" des Films - Bild (ist da ein Filter drin?) und Soundtrack sind ausgezeichnet, haben wahrlich Kinoformat, dazu stimmt einfach die Mischung; ein Star in der Hauptrolle, eine charismatische Partnerin, die obligate Romanze, Sex in massentauglicher Form, der stets beliebte Geschlechterzoff, viel Spass und keine Scheu vor Schenkelklopfern, das schillernde Thema Boulevard-Journalismus und natürlich die süssen Kleinen (darunter - Promotion! - auch die des Hauptdarstellers) - wahrlich ein "Feel-Good"-Movie, und da kann man auch mal über diverse Schwächen, vor allem jede Menge platter Gags, hinweg sehen ...
Ein Glückstreffer, und dass sich sowas nicht beliebig wiederholen lässt, zeigt der zweite Teil ...
Zuletzt editiert: 18.05.2010 21:27:00

Cooler Film.

Nach den vielen positiven Rückmeldungen habe ich mir ziemlich viel von diesem Film versprochen. Leider wurde ich doch etwas enttäuscht. Die Story ist zwar nicht schlecht, aber irgendwie fand ich das Ganze doch etwas zu plump. Knappe 4.

Guter Film!

Schöne Liebeskomödie. Man weis aber schon am Anfang des Films wie er enden wird. Vieles ist hervorsehbar.

nackte nora tchirner am klo ist mir 4* wert



Zuletzt editiert: 09.04.2012 21:19:00

ein extrem durchgestylter film...fast nur naturfarben überall, teilweise sehr kitschig, dennoch eine eigentliche augenweide...alles andere als realitätsnah, dennoch als ganzes schön anzusehen, gut und fein gespielt...nur schweigers faible für mercedes nervt etwas...eine knappe 5 liegt drin...

Sehr unterhaltsamer Film mit einem tollen Soundtrack.

fand ich beschissen...

FSK 6 ?!?!?
Bin ich prüde, wenn ich sage, das ist zu jung?

Ich glaube nicht, denn warum sonst muss ich meiner 10-Jährigen entsprechende im Film überdeutlich zur Sprache kommende orale Sexualpraktiken erklären?

Abgesehen davon hat mich der Film solide Unterhalten.

Wenn ich ehrlich bin, fand ich den Film gar nicht schlecht. Habe ich gesehen und würde ich mir auch wieder ansehen, kommt leider meist zu einer für mich unpässlichen Zeit im Fernsehprogramm.

ist nicht mein Gusto

etwas überspielt dieser film.
aber immer noch schön anzusehen
Zuletzt editiert: 07.04.2012 14:32:00


Dito Ottifant!

Aufgerundete 4 ... harmlose Unterhaltung.

Sehr unterhaltsamer, lieber Film - typisch für einen Film von und mit Til Schweiger.

Besser als erwartet, aber dennoch nicht wirklich richtig gut. Dank Nora Tschirner und kleinen Schmunzlern zwischendurch aufgerundete 4.

Ich hab es zumindest versucht, mir das anzusehen, auch wegen der Tchirner, die ich ja bereits von Ijon Tichy her genial fand.

Was ich dann aber da sah, um Himmels Willen. Mir überkam ein solches Gefühl von Fremdscham für Schweiger und Konsorten, das mir übel wurde.

Danke, auf solche deutschen Filme kann ich verzichten.

Wertung: 2 Sterne aus dem Stehgreif. Es gibt schließlich noch größeren Mist. Das hier war einfach bloß eine herbe Enttäuschung, weil alle Welt maßgeblich so begeistert davon war.

Ganz okay.

toll süss.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Songs über amerikanische Präsidenten
Lustige Reviews, Teil 8
Vom Derbsten
Die trashigsten Lieder!
Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...

NEUESTE REVIEWS

Nick Carter
Help Me (S)
Gerhard Wendland
Du fragst so oft was Liebe wär' (S)
Charly Cotton und seine Twist-Makers
Der Liebestraum als Twist (S)
Michael Wendler
Piraten (S)
Matthias Reim
O.K. (S)
116 heute, 5083371 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
The Homesman
Zeit des Erwachens
Und morgen die ganze Welt
3 heute, 143501 total

Bücher:
All die einsamen Leute
Mike Gayle
Feuersee (Dritter Fall für Sebastian Franck)
Thilo Scheurer
Es klopft
Franz Hohler

Games:
Shovel Knight
Switch
Rag Doll Kung Fu
PC
Pflanzen gegen Zombies
PC

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


2126 Besucher heute
13 Member online

Members: actrostom0, arminamstad, Augustin54, bluezombie, Hijinx, reroko, rhayader, sbmqi90, scheibi, Snoopy, SportyJohn, sushi97, Uebi
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.