KÖNIGREICH DER HIMMEL


Kino


Kino


DVD Kinoversion


DVD Director's Cut

Originaltitel Kingdom Of Heaven
Genre Action | Adventure | Drama
Regie Ridley Scott
Darsteller
Martin HancockGravedigger
Michael SheenPriest
Nathalie CoxBalian's Wife
Eriq EbouaneyFiruz
Jouko AholaOdo
David ThewlisHospitaler
Liam NeesonGodfrey de Ibelin
Philip GlenisterSquire
Orlando BloomBalian de Ibelin
Bronson WebbApprentice
alle anzeigen
Land Vereinigtes Königreich | Deutschland | Spanien | Marokko | USA | Italien | Frankreich
Jahr 2005
Laufzeit 139 min
Studio Twentieth Century-Fox Film Corporation
FSK 12
Kinostart CH (de)05.05.2005
DVD-Start2006
Kino Deutschschweiz Wochen: 8 / Besucher: 132594
Kino Romandie Wochen: 7 / Besucher: 54297
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 20 / Peak: 2
Soundtrack Kingdom Of Heaven
Songs Light Of Life (Ibelin Reprise) (Natacha Atlas)

KINGDOM OF HEAVEN, mit Orlando Bloom in der Hauptrolle, ist ein monumentales Epos über Toleranz, Ehre und Menschlichkeit, das sich vor dem Hintergrund der turbulenten, emotionsgeladenen und weltverändernden Kreuzzüge abspielt. Das von Meisterregisseur Ridley Scott geschaffene Werk verfolgt die Geschichte von Balian, einem einfachen Mann aus dem Volk , der in den Ritterstand aufsteigt und sich auf eine sein Leben verändernde Reise begibt, um Frieden und eine bessere Welt zu finden.

Die Geschichte beginnt damit, dass Balian (Orlando Bloom), ein junger französischer Schmied, den Verlust seiner Frau und seines kleinen Sohnes betrauert. Zu diesem Zeitpunkt ist Godfrey von Ibelin (Liam Neeson), ein hoch angesehener Baron des Königs von Jerusa-lem, der sich vor allem der Erhaltung des Friedens im Heiligen Land verpflichtet fühlt, auf der Suche nach eben diesem Balian, seinem unehelichen Sohn.

Balian überwindet seinen Kummer und entschliesst sich, Godfrey auf seiner heiligen Mission zu begleiten. Als sein Vater an den Folgen einer Verletzung stirbt, erbt Balian dessen Land und Adelstitel in Jerusalem – einer Stadt, in der Christen, Muslime und Juden während der kurzen Phase der Waffenruhe zwischen dem Zweiten und dem Dritten Kreuzzug zu einem friedlichen Miteinander gefunden haben. Es ist das Jahr 1186.

Balian findet sich in einem neuen und fremden Land wieder, wo er einem todgeweihten König dient und sich zu der geheimnisvollen Schwester des Königs, Prinzessin Sibylla (Eva Green), hingezogen fühlt. Einem edlen Ritterschwur verpflichtet und von grosser Aufrichtig-keit beseelt, muss er hier in Jerusalem beweisen, was in ihm steckt. Er wächst mit seiner Aufgabe und wird zu einem der ehrenhaftesten und heldenmütigsten Ritter seiner Zeit, der schliesslich die Stadt und ihre Bewohner vor übermächtigen Angriffen schützen muss.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.29 (Reviews: 41)Königreich der Himmel2005Ridley Scott

sehr guete monumentalfilm... de orlando schpilt mmeinig na sehr guet... aber ich finde es schprüzt chli vil bluet ume... i de chriegszene de überblick z''palte isch no schwär... und de toti könig isch ja würklich hässlich under de maske...iiiiiiiiiiiiiiiiii.... aber er isch würkli guet nur zum enpfele... aber bis zu de pause isch er nonig so schpannend... aber hebed dure es isch ächt geil!!!!!

han di ganz ziit s'gfühl de brad pitt chömi um de egge...
Zuletzt editiert: 13.05.2005 21:25:00

i mues zuegeh, i wär dä film nid go luege wenn dä orlando nid mitgspielt hetti... jo sorry abr de typ isch jetzt echt sexy! abr de film selbr hani nid soooo wahnsinnig überragend gfunde. irgendwie hani immr denk, jetzt mues denn no irgendöbis cho, abr isches denn doch nöd... naja abr ich bin en go luege

sehr en guete film!!

Besser als Troja, Alexander und co. Gute Geschichte, gute Schauspieler, gute Regiearbeit. Ein Blockbuster der sich sehen lässt!

abgesehen vom überwiegenden gemetzel und der 0815-liebesgeschichte fand ich den film eigentlich ganz o.k.. aber an gladiator wird auch der net ankommen!

Was ist den das!!!!!?????????????????????

stimmt historisch eigentlich nicht ganz, aber ist trotzdem nett anzuschauen ; )

mega coooooolll!!!!!!!

schwachsinn!!! Orlando Bloom ist einfach ein Milchbubi schlechthin

Naja, gibt bessere Historienfilme, die Schlachten sind etwas mau und die Liebesgeschichte unprickelnd und weshalb braucht es erst einen Europäer um den Leuten in der Wüste zu zeigen, dass sie graben müssen um an Wasser zu gelangen...???

Ist nichts spezielles. Muss ich nicht noch mal sehen. Hab irgendwie mehr erwartet... Naja, egal.

Ajaloolised filmid lähevad mulle alati peale

Mir hat der Film gefallen.

Historisches Actionspektakel, bei dem die Marke Hollywood sehr grossen Einfluss hatte. Sieht fast so aus, als hätten sie den Film am selben Strand wie Troja gefilmt.

Was mir gefiel, waren vor allem die Schlachten. Man sieht, wie das technisch funktionierte, wie man eine Festung einnimmt (oder wie man es versuchte), wie die Soldaten kämpfen (gerade wenn Bloom kämpft, wars mir oft zu schnell geschnitten - wohl um zu vertuschen, dass Bloom als Kämpfer nicht ganz glaubwürdig ist) und wie die grossen Feldherren verhandelten. Es mag in manchen Ohren vielleicht primitiv klingen, aber ich finde, dass zu dieser Zeit noch würdevoll Krieg geführt wurde (Man zeigte selbst dem grössten Feind stets Respekt). Mann gegen Mann, ohne die beknackten Feuerwaffen.

Die Kulisse, die Regiearbeit, die Kostüme, die Action - alles brillant gemacht. Doch ich denke, dass es idealere Besetzungen gegeben hätte als Bloom. Was mich vor allem nervte, ist, dass seine Geschichte, wie er überhaupt zur Verteidigung von Jerusalem kommt, vieeeel zu schnell abgehandelt wird. Auf einmal kann der Schmied kämpfen wie ein Löwe...Und Kriegstaktik scheint er als Kind mit dem grossen Löffel gefressen zu haben....Das ist schade. Ansonsten gute Unterhaltung in knapp zweieinhalb (mehrheitlich kurzweiligen) Stunden. 4-5
Zuletzt editiert: 08.12.2006 19:05:00

Toll gemachtes Historien-Spektakel. Eine für Hollywood leicht angepasste geschichtliche Handlung, starke Besetzung, schöne Bilder, feine Musik. Ja, so kann man mich durchaus begeistern.
Zuletzt editiert: 10.04.2009 22:39:00

Ein düsterer, verworrener Historienfilm mit zuviel Psychoeleménten. Ich liebe halt die alten Schinken (Quo Vadis, Spartacus) wo immer die Sonne schien, es bunte Kostüme gab und natürlich vor allem großartige Schauspieler. Gedreht wurde der Film in Südspanien und Marokko.

hat mir nur mässig gut gefallen. es spielen noch brendan gleeson, "casino royale"-bondgirl eva green, iain glen und edward norton, der als könig baldwin kaum zu erkennen ist.

War ein guter Film, manchaml etwas schwirig zu verstehen für mich.

obwohl man bei dem Film net so draukommt ist der Film eigenldlich ganz gut gemacht!
die starbesetzung ist auch nicht schlecht!
lg

Orlando Bloom, der Schmied (schon wieder), der nach Jerusalem zieht... Popcorn-Kino, das gerne Monumentalfilm sein möchte, es aber nicht ist.
Immerhin viele begabte Schauspieler (Irons, Green, Norton, Thewlis, Neeson) zu sehen - und eine arabische Seite, die angenehmerweise nicht als blutrünstige Horde dargestellt wird.

Ich fand den film toll. sehr gut gemacht. die schauspieler sind auch gut besetzt. action war auch vorhanden, zwar eher anfangs mitte. empfehlenswert, wirklich!

schon ein bisschen billig...
sonst gut gemacht

... das brutale Gemetzel soll den Film sicher auch für diejenigen sehenswert machen, die mehr Wert auf optische Effekte als auf historische Hintergrundinformationen legen ...

Ich erwartete wenig und das bekam ich auch

Viel Gerappel um nichts

Nun ja, so schlecht fand ich den eigentlich nicht. Kann mich da gnüng und Musicfreak anschliessen, zumindest teilweise. Die Lovestory funktioniert tatsächlich nicht so toll, dazu ist sein Aufstieg wirklich zu schnell. Aber insgesamt solide Unterhaltung.

Der Directors Cut ist wirklich gut und IST ein Monumentalfilm!
Die Kinofassung ist doof!

Schöner Monumentalschinken a la Hollywood. Historisch natürlich alles andere als astrein, aber unterhaltsam. Vor allem gefiel mir die verdeckte Amerikakritik und die demonstrative Art, in der die Araber als respektable und menschliche Gegner gezeichnet wurden. Und die Love-Story war zur Abwechslung einmal erfrischend dezent!

Bildgewaltige Geschichtsfälschung alà Hollywood. Die finstere Zeit der Kreuzzüge wird zu einem Kampfplatz edler und lauterer Recken verklärt, kein Wort von Schmutz, Korruption und sonstigen niederen Beweggründen. Dem sichtlich überforderten, weichgespülten Hauptdarsteller fehlt jegliches Charisma, und dennoch mutiert er auf wundersame Weise vom wackeren Schmied zum respektierten Heerführer. Norton wußte schon, warum er in diesem Film sein Gesicht nicht zeigte. Ärgerlich!

Sehr gut.

Bis auf die vielen guten Schauspieler, hat dieser Film nicht allzuviel zu bieten. Wo bleiben die wirklich guten Kampf+Schlachtenszenen?

Langweilig

ja da wäre weit mehr drin gewesen. bleibt irgendwo alles blass. und ich kann es nicht oft genug betonen: ein Schlachtenfilm braucht Logik und Gründe für die Kämpfe, sowie markante Helden und eine gute Rahmenhandlung. Das wird hier nur in ansetzen verwirklicht. Besonders am Anfang sehr schleppend, nimmt der Film zumindest zum Ende hin noch etwas fahrt auf. Dennoch nur ok, qualitativ ziemlich genau zwischen dem hervorragendem "Gladiator" und dem grottenschlechten "300".

Zieht sich etwa auf diesem Niveau durch der Film. Hat einige schöne Augenblicke. Ansonsten nicht gerade das, was ich erwartet hatte. Zumal ich den Titel verdammt verwirrend finde. Den muss man schon richtig betonen, sonst isse keine Deutsch ;)

wenn die story über bloom nicht so dumm inszeniert worden wäre, würde ich locker eine 6 zücken

Die Handlung beruht nur sehr lose auf der Biografie Balians des Jüngeren, aber das ist für diesen Film auch nicht weiter schlimm, denn er weiss auch so zu gefallen! Sehr atmosphärisch und vor allem die Schlachten wurden genial in Szene gesetzt! Da darf man schon über die nicht strikte Einhaltung schon hinweg sehen. Und schlussendlich ist ein Film halt immer noch zu Unterhaltung da!

Letztes Wochenende gesehen und ich war sehr positiv überrascht! Der Film weiss durchaus sehr zu gefallen. Klar, er hat ein, zwei Schwächen, aber über diese darf man hinweg sehen! Ein wirklich verdiente, gute 5*!

Tolle Aufnahmen (v.a. "Krak des Chevaliers"), herrliche Actionszenen!

Ein allemal "perfekt" inszenierter Historienfilm (wobei die Verfilmung nur lose auf den Erzählungen Balians des Jüngeren basieren), in dessen Zentrum vor allem der Kodex des Heldentums steht; genug Blut wurde vergossen und genug Freunde wurden in Kämpfen bereits verloren, weswegen die Männer, die sich mit ihren Heeren zu einer Schlacht einfinden, diese mit einigen wenigen Worten beenden wollen - obwohl andere Ehrenmänner sie dazu drängten.

Der Film bewegt sich dabei wie ein einsames Schiff auf den Wellen des Ozean; mal wirkt alles etwas gar absurd und leidenschaftslos, mal allerdings werden Gefühle wie Trauer und Mitleid erweckt.

Und gerade letzteres wird in der Extended-/Directors Cut, da ich auch nur diese sah, erweckt, denn hier wird vieles vertieft und gewisse Hintergründe werden besser erklärt.

Knappe 4 von mir...

great movie

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Songs über amerikanische Präsidenten
Lustige Reviews, Teil 8
Vom Derbsten
Die trashigsten Lieder!
Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...

NEUESTE REVIEWS

Wham!
Last Christmas (S)
John & Yoko / The Plastic Ono Band with The Harlem Community Choir
Happy Xmas (War Is Over) (S)
Kyösti Mäkimattila
Suuntatähti (A)
Mama's Jasje
Domino (S)
Mama's Jasje
Weet je (S)
142 heute, 5083397 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
The Homesman
Zeit des Erwachens
Und morgen die ganze Welt
3 heute, 143501 total

Bücher:
All die einsamen Leute
Mike Gayle
Feuersee (Dritter Fall für Sebastian Franck)
Thilo Scheurer
Es klopft
Franz Hohler

Games:
Shovel Knight
Switch
Rag Doll Kung Fu
PC
Pflanzen gegen Zombies
PC

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


2361 Besucher heute
16 Member online

Members: actrostom0, bussibär, Dwolfp, ems-kopp, fleet61, gartenhaus, Hijinx, hrzstudio, Pottkind, sanremo, scheibi, Skay, SportyJohn, sushi97, TMS, ultrat0p
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.