KOKOWÄÄH 2


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel Kokowääh 2
Genre Comedy
Regie Til Schweiger
Darsteller
Arthur AbrahamBruder 2 Verkäuferin
Andreas AdamYuppie
Sascha AlexanderCasting Director
Loyd BatemanLoyd Bateman
Jytte-Merle BöhrnsenAnna
Sarah BrandnerBarkeeperin
Anne-Sophie BriestSamanthas Mutter
Paula BrussRingmädchen
Gedeon BurkhardLuc
Sofia EroshevicMädchen
alle anzeigen
Land Deutschland
Jahr 2012
Laufzeit 117 min
Studio barefoot films, Bela Jarzyk Production, Warner Bros.
FSK 6
Kinostart CH (de)07.02.2013
DVD-Start30.08.2013
Kino Deutschschweiz Wochen: 14 / Besucher: 165512
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 10 / Peak: 2
Filmreihe
Kokowääh (2010)
Kokowääh 2 (2012)
Soundtrack Kokowääh [kɔkovẽ] 2
Songs Empire (Belasco)
Castles (Daniel Nitt)
Don't Stop Thinking Of Love (Dirk Reichardt)
Like A River (Dirk Reichardt)
Twelve Moons In June (Dirk Reichardt)
Weekend (Dirk Reichardt)
When The Light Comes (Dirk Reichardt)
A Day At The Races (Dirk Reichardt & David Jürgens)
Good Bye Brave World (Dirk Reichardt & David Jürgens)
Second Soul (Disco Ensemble)
Your Shine (Feng Louis)
You Win (Jetta)
Lost In The Echo (Linkin Park)
Journey (Martin Todsharow)
Rush (Martin Todsharow)
Sign (Martin Todsharow)
Sometimes (Martin Todsharow)
Oh Sailor (Mr. Little Jeans)
Waste Away (Plushgun)
Champion (The Chevin)
Six Degrees Of Separation (The Script)
Hall Of Fame (The Script feat. will.i.am)

Wer hat gesagt, dass Patchwork einfach ist? Bei Henry (Til Schweiger), Katharina (Jasmin Gerat), Tristan (Samuel Finzi) und Magdalena (Emma Schweiger) jedenfalls ist zwei Jahre nach der turbulenten Familienzusammenführung der Alltag eingekehrt - und das Chaos ausgebrochen.

Während die zehnjährige Magdalena zum ersten Mal ihr Herz an einen Jungen verschenkt, ist ihr leiblicher Vater Henry unter die Filmproduzenten gegangen und arbeitet unter Hochdruck an seinem ersten grossen Coup - mit dem exzentrischen Matthias Schweighöfer in der Hauptrolle. Katharina kümmert sich währenddessen um den Haushalt und um Baby Louis, den jüngsten Familienzuwachs, hadert aber zunehmend mit ihrer Rolle als Hausfrau. Tristan wiederum gefällt sich in seiner neuen Rolle ganz gut: Nachdem Charlotte die Familie verlassen und einen Job im Ausland angenommen hat, geniesst Magdalenas Kuckucksvater seine Freiheit an der Seite seiner neuen, jugendhaften Freundin Nora (Jytte Merle Böhrnsen) in vollen Zügen - die Midlife Crisis lässt grüssen...

Als Tristan dann bei Henry einzieht und die zwei Männer mit den Aufgaben rund um Haushalt und Kinder masslos überfordert sind, kommt ein schönes Kindermädchen ins Spiel... Gerade als alles für immer verloren scheint, zeigt sich, dass Patchwork auch seine Vorzüge hat: Im Notfall halten alle zusammen und zeigen einander, dass es sich lohnt, an Märchen zu glauben. Und an die grosse Liebe...

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 3.33 (Reviews: 12)Kokowääh 22012Til Schweiger

Sehr schwache Fortsetzung, fand ich weder besonders witzig noch unterhaltsam. Die Dialoge sind ziemlich platt und gerade die Dialogpassagen der Kinder wirken doch etwas komisch und unglaubwüdig. Zudem ist die Geschichte natürlich total voraussehbar, was aber nicht wirklich überrascht. Ausserdem finde ich Matthias Schweighöfer in seiner Rolle echt peinlich, soll das etwa lustig sein? Auch die anderen Schauspieler, mit Ausnahme von Emma Schweiger, haben mich in ihren Rollen nicht wirklich überzeugen können.
Fand ich den ersten Teil noch irgendwie süss, war der zweite Teil für mich echt ein grober Ausfall, schwach!
Zuletzt editiert: 11.02.2013 16:53:00

Also ich habe mich teilweise gut unterhalten. Vor allem die Tochter von Till Schweiger war sehr amüsant zum Beobachten.

Bester Film ever !!!!
Ich weiss gar nicht, was ihr alle habt.
Ich ging ins Kino und habe noch nie so gelacht.
Dieser Film ist die perfekte Mischung zwischen Comedy, Real-Life und Traurigkeit.
Jeder, der lachen oder heulen will, der sollte sich den Film anschauen.
Hoffe, dass ich euch helfen konnte.
LG

Man wird ganz gut unterhalten; is' ja auch schon mal was.

Das Lob für Emma kann ich nicht teilen. Sie ist ein süßes Mädchen, ja, spielt aber ziemlich gekünstelt.

Hätte fast nur 3* gezogen, weil das Filmende stockdoof nach US-Muster (zum Schluss applaudieren immer alle...) gestrickt ist.
Zuletzt editiert: 02.04.2013 17:42:00

ein toller 2ter teil. klar, die story ist weit hergeholt. aber der film ist echt süss gemacht.

Ein netter Film. Nicht gerade tiefgründig, aber das weiß man schon vorher. Ich fand es jedenfalls kurzweilig!

Unglaublich seichte, langweilige Liebeskomödie nach altbekanntem Schweiger-Schema. Zudem fällt hier auf, dass Schweigers Tochter, die etwas von ihrem Süßheits-Bonus eingebüßt hat, nicht nur eine undeutliche, unangenehme Stimme hat, sondern darüber hinaus über keine besonders ausgeprägte Mimik verfügt, sondern diese sich hauptsächlich auf Augenverdrehen beschränkt. Kein Gag ist wirklich lustig. Es ist verlorene Zeit, sich diesen Film anzusehen. Der erste Teil war noch wesentlich unterhaltsamer.

Eine langweilige, viel zu lange, völlig belanglose, nervige Fortsetzung. Die Krönung ist aber, dass hier über den kompletten Film Musik im Hintergrund, manchmal aber auch leider im Vordergrund, gespielt wird und so die Dialoge manchmal nur schwer zu verstehen sind.
Gedreht wurde der Mist in Berlin.

Mal ehrlich: Erkennt jemand überhaupt noch den Unterschied zwischen Einohrhamster, Zweinasenhasen oder Kokowääkücken? Die Til-Schweiger-Filme haben immenses Nervpotenzial und gleichen sich mittlerweile wie ein verdorbenes Osterei dem anderen. Platte Komödien mit belanglosen Dialogen und Slapstick-Einlagen, welchen den Namen eigentlich gar nicht verdienen. In dieser Ausgabe hier ist erstaunlicherweise Matthias Schweighöfer (noch so eine Nervensäge des deutschen Kinos) als exzentrische Version seiner Selbst noch das Unterhaltsamste.

Auch wenn ich mich fast nicht mehr an den 1. Teil erinnern kann, der mich ziemlich enttäuschte, fand ich diesen Film ganz gut. Gab einige herzhafte Lacher (z. B. Tomate) und war eigentlich nie langweilig. Durchaus empfehlenswert und eine verdiente 5.

Fand ich sehr angenehm.
erträglicher als die Schweiger-Filme zuvor.
Wo schlichtweg die Storyline von bereits vorhandenen Filmen übernommen wurde.

Die Geschichte ist sicherlich auch hier kaum der Rede wert.
Doch gerade diese gemütliche Erzählweise wirkt positiv auf dem Film ein.

Nee, finde ich gar nicht. Eine komplett enttäuschende Fortsetzung, ohne Witz, ohne Story, ohne Romantik - gerade die Figur von Jasmin Gerat nervt ja eigentlich nur. Aber der Film hat genug Geld eingespielt, was kümmern die Macher da noch künstlerische Ansprüche... Gute 2.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Songs über amerikanische Präsidenten
Lustige Reviews, Teil 8
Vom Derbsten
Die trashigsten Lieder!
Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...

NEUESTE REVIEWS

Michael Wendler
Nie mehr (S)
Michael Wendler
Nichts ist leichter (S)
Michael Wendler
Nichts auf unserer Haut (S)
Rihanna
Wait Your Turn (S)
Michael Wendler
Nicht noch einmal sterben (S)
104 heute, 5083359 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
The Homesman
Zeit des Erwachens
Und morgen die ganze Welt
3 heute, 143501 total

Bücher:
All die einsamen Leute
Mike Gayle
Feuersee (Dritter Fall für Sebastian Franck)
Thilo Scheurer
Es klopft
Franz Hohler

Games:
Shovel Knight
Switch
Rag Doll Kung Fu
PC
Pflanzen gegen Zombies
PC

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


1780 Besucher heute
11 Member online

Members: AndreB, ans.delaat@ziggo.nl, bulion, fleet61, gartenhaus, Gringolito, hrzstudio, Pacadi, rhayader, Snoopy, Trekker
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.