LA LA LAND


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel La La Land
Genre Comedy | Drama | Music
Regie Damien Chazelle
Darsteller
Ryan GoslingSebastian
Emma StoneMia
Amiée ConnFamous Actress
Terry WaltersLinda (Coffee Shop Manager)
Thom SheltonCoffee Spiller
Cinda AdamsCasting Director (First Audition)
Callie HernandezTracy
Jessica RotheAlexis
Sonoya MizunoCaitlin
Rosemarie DeWittLaura
alle anzeigen
Land USA | Hongkong
Jahr 2016
Laufzeit 128 min
Studio Summit Entertainment, Black Label Media, TIK Films
FSK 6
Kinostart CH (de)12.01.2017
DVD-Start24.05.2017
Kino Deutschschweiz Wochen: 12 / Besucher: 141370
Kino Romandie Wochen: 11 / Besucher: 64709
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 18 / Peak: 1
Auszeichnungen
Oscar: Beste Regie 2017
Damien Chazelle
Oscar: Beste Hauptdarstellerin 2017
Emma Stone
Oscar: Beste Kamera 2017
Linus Sandgren
Oscar: Bestes Szenenbild 2017
David Wasco / Sandy Reynolds-Wasco
Oscar: Beste Filmmusik 2017
Justin Hurwitz
Oscar: Bester Song 2017
Justin Hurwitz / Benj Pasek / Justin Paul
Soundtrack La La Land
Songs Audition (The Fools Who Dream) (Emma Stone)
Someone In The Crowd (Emma Stone, Callie Hernandez, Sonoya Mizuno, Jessica Rothe)
Start A Fire (John Legend)
Engagement Party (Justin Hurwitz)
Epilogue (Justin Hurwitz)
Herman's Habit (Justin Hurwitz)
Mia & Sebastian's Theme (Justin Hurwitz)
Planetarium (Justin Hurwitz)
Summer Montage / Madeline (Justin Hurwitz)
The End (Justin Hurwitz)
Another Day Of Sun (La La Land Cast)
City Of Stars (Ryan Gosling)
City Of Stars (Ryan Gosling & Emma Stone)
A Lovely Night (Ryan Gosling, Emma Stone)

Im Fokus der Handlung von La La Land stehen zwei hoffnungslose Träumer: Mia (Emma Stone) und Sebastian (Ryan Gosling). Mia versucht sich als Schauspielerin in Los Angeles einen Namen zu machen, leidet aber stark unter ihrer grossen Einsamkeit. Der charismatische Jazz-Pianist Sebastian arbeitet ebenfalls an seiner Karriere. In dem jeweils anderen erkennen beide die Sehnsüchte ihrer selbst. So schnell wie sie sich auch in einander verlieben, ist ihre Beziehung in der harten, vom Konkurrenzkampf geprägten Atmosphäre der Stadt jedoch von Anfang an keine leichte. Immer mehr Probleme ergeben sich, als der Erfolg sowohl von Mia als auch von Sebastian ein Level erreicht, bei dem ihre Liebesaffäre immer mehr in Mitleidenschaft gezogen wird. Auf einmal droht das zunächst verbindende Element ihrer Träume, sie auseinander zu treiben...

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 3.46 (Reviews: 13)La La Land2016Damien Chazelle

Da ich Musical und Jazz liebe, "Whiplash" genial fand und mich die 7 Golden Globes und die Lobhudeleien in der Presse neugierig machten, freute ich mich auf einen perfekten Film - und wurde enttäuscht.
Zum Positiven zuerst: Der Film hat eine angenehme Leichtigkeit und Lebensfreude, die 5-minütige Eröffnungssequenz ohne erkennbaren Schnitt ist grandios (und lässt hoffen!) und die Musik von Justin Hurwitz sehr schön. Auch John Legend's Beitrag "Start a Fire" dürfte die Charts erklimmen. Aber das war's dann. Die Story ist hauchdünn und gibt absolut nichts her. Die Erzählweise ist gähnend langsam, mit elend langen Einstellungen, Schwenks zu Palmen hoch, Wiederholungen und eine Art wie künstlich "gestreckten" Szenen, welche dadurch aber kaum mehr Tiefgang erhalten, im Gegenteil. Emma Stone und Ryan Gosling machen das zwar gut, sind halt aber im Endeffekt trotzdem keine guten Tänzer und Sänger. Die ewigen Vergleiche in der Presse mit Ginger Rogers und Fred Astaire muten daher sehr komisch an. Zudem ist die Geschichte nichts anderes als "Girl meets boy / Girl gets boy / girl loses boy" ... Es passiert hier einfach nichts und der Film hat keinerlei Ecken und Kanten. Ergo identifiziert man sich kaum mit den Schicksalen oder leidet irgendwo mit. Einiges wird dadurch sehr beliebig und langweilig. Schade, denn ich zolle Damien Chazelle als Regisseur durchaus Respekt. Aber der Film ist overrated, definitiv.
Zuletzt editiert: 15.01.2017 10:37:00

Mir hat der Film, auch wenn die Story an sich nichts Besonderes ist, gut gefallen. Emma Stone und Ryan Gosling geben ein ganz tolles Paar ab und die Musik fand ich auch schön. Außerdem hat der Film eine angenehme Atmosphäre. Daher kann ich guten Gewissens eine 5 vergeben!

Großartige Hommage an Musicals, Hollywood, das sich selbst feiern der Filmsbranche und große Träume. Mit hübschem doppelten Boden und der Frage ob man wirklich immer alle Träume verfolgen, immer alles haben kann. Großer Kitsch, großes Kino und toller Jazzsoundtrack.

Ich HASSE Musicals (Ausnahme: The Book Of Mormon, auch weil er das Musical-Genre an sich total aufs Korn nimmt). Und nach dem Intro musste ich bereits fast kotzen. Doch was dann folgte, hat mich mehrheitlich positiv überrascht. Eine schöne, wenn auch simple Story mit originellen, sympathischen Dialogen und Songtexten und richtiggehend faszinierend fand ich die Kameraführung. Klingt verrückt, aber ich muss eine 4.5 aufrunden.

In meinen Augen etwas überbewertet

Haut mich nicht um.

Der Film war langatmig und aufgrund der guten Kritik eher enttäuschend. Die Tanzeinlagen waren unspektakulär. Die Musik hat mir aber gut gefallen.

...La la Langatmig! Ich sehe das genauso. Manchmal zum träumen dann wieder zum Gähnen. Aber ein sehr farbenfroher Film wie Amelie der schön in die Winterzeit passt. Musik sowie die Lovestory fand ich übrigens gut. Leicht überschätztes Musical, dennoch Sehenswert. 4+

Leider genau so überschätzt wie befürchtet. Ein zum Gähnen langweiliger, weil viel zu langer Film angesichts der ultradünnen Handlung. Die Musik ist austauschbar. Zudem mag ich weder Jazz, noch L.A. noch Musicalfilme. Und der Oscar für Emma Stone ist ja wohl ein Witz... Gute 2.
Zuletzt editiert: 26.11.2018 14:20:00

stimme uebi zu.
vergebe aber 4*
Für mich einerseits eine gut einstudierte Tanz/Musik-Schmonzette mit reichlich Kitch..anderseits eine fast unerträgliche Mischung aus High School Musical und Sex in the City.

Die Aufnamen im Club gefielen mir.
Schön dreckig.
Aber dem gegenüber stehen dann diese elend dummen Dialoge.
"ich Liebe dich" / "Ich bin einer Band" / "Ich habe ein Vorsprechen"

Uninteressante Story ohne Erkenntisgewinn.

Es ging inhaltlich um nichts.
Und das ist schade.

interessant sind aber die one shot aufnhamen bei den tanzeinlagen.
das verdient schon eine würdigung.
emma stone und ryan gosling kommen als tv-paar aber nicht an winslet & DiCaprio heran.
Vor allem Gosling war spielerich doch echt fragwürdig...zum Tanz an sich kann ich nichts sagen.
war doch soweit ansehnlich.

Aber alles andere...Verlgeneheits-Lächeln, Blicke stets zum Boden oder zur Seite gerichtet.
Absolute Anfänger-Fehler-
Was war denn das?!

Vernünftiger Film mit guter Musik und Optik.
Aber der ganz große Wurf war es wirklich nicht.

Von einer Freundin ausgeliehen, habe ich diesen mit 6 Oscars und 7 Golden Globes hochprämierten Film nun endlich auch gesehen. Meine Erwartungen waren durch die Auszeichnungen schon recht hoch, die Enttäuschung leider auch. Die Handlung konnte mich nie richtig mitreissen, ich war nicht gelangweilt aber auch nicht voller Spannung auf das was kommen soll. Die sinngemässe Aussage ist ok, aber eben, spannungslos umgesetzt worden. Für mich kein "cineastisches Meisterwerk".

Ich wollte ihn auch unbedingt gesehen haben.
Ist nicht meine Art von Film, Musical geht nur bedingt bei mir, der Film ist lang und langatmig. Zudem kann ich keine Sympathien für die Hauptdarsteller entwickeln.

Dieses bunte, unerträgliche, kitschige Popcorn-Kino konnte ich mir beim besten Willen nicht ganz bis zum Ende anschauen, ohne zwischendurch vorzuspulen.
Gedreht wurde der Film in Los Angeles, Pasadena, Santa Clarita, Beverly Hills, Encino, Long Beach, Burbank und Hermosa Beach.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

25 Jahre hitparade.ch - Redesign
Lustige Membernamen
Beste 80er Disco-Hits
Meeresrauschen
Wintersport (Ski / Snowboard / ...) ...

NEUESTE REVIEWS

Boston
A New World (S)
Boston
My Destination (S)
Whistle
(Nothing Serious) Just Buggin' (S)
The Soulful Dynamics
Coconuts aus Congoville (S)
Die Regento Stars mit Bruno Majcherek
Oh, Donna Clara! (S)
511 heute, 5017014 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Vor uns das Meer
Wuff - Folge dem Hund
Klassenkameraden
6 heute, 142062 total

Bücher:
Das ganze Leben ist Begegnung
Katja Ebstein
Das blutige Spiel
Livia Pipes
Post Mortem - Spur der Angst
Mark Roderick

Games:
Yo-Kai Watch 3
3DS
Yo-Kai Watch
3DS
Pokémon Schild
Switch

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


6986 Besucher heute
22 Member online

Members: AndreB, Annffl, BingTheKing, Dav107, fakeblood, gartenhaus, gherkin, hcoachcheapest, Hoover, hurriking, klamar, Martin Canine, meikel731, Reira19, remember, remy, Steffen Hung, Trekker, ul.tra, ultrat0p, Voyager2, Werner
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.