MISSION: IMPOSSIBLE - DEAD RECKONING TEIL EINS


Kino


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel Mission: Impossible - Dead Reckoning Part One
Genre Action | Adventure | Thriller
Regie Christopher McQuarrie
Darsteller
Rebecca FergusonIlsa Faust
Pom Klementieff
Tom CruiseEthan Hunt
Vanessa KirbyThe White Widow
Hayley AtwellGrace
Cary Elwes
Simon PeggBenji Dunn
Shea WhighamJasper Briggs
Indira Varma
Ving RhamesLuther Stickell
alle anzeigen
Land USA
Jahr 2023
Laufzeit 156 min
Studio Warner Bros. Entertainment Switzerland GmbH
Kinostart CH (de)13.07.2023
Kino Deutschschweiz Wochen: 17 / Besucher: 98483
Kino Romandie Wochen: 16 / Besucher: 46395
Filmreihe
Mission: Impossible - Dead Reckoning Teil Eins (2023)

In MISSION: IMPOSSIBLE – DEAD RECKONING TEIL EINS starten Ethan Hunt (Tom Cruise) und sein IMF-Team ihre bisher gefährlichste Mission: Sie sollen eine furchterregende neuartige Waffe, die die gesamte Menschheit bedroht, aufspüren, bevor sie in die falschen Hände gerät. Während die Zukunft und das Schicksal der Welt auf dem Spiel stehen und die dunklen Mächte aus Ethans Vergangenheit ihn wieder einzuholen drohen, beginnt ein tödlicher Wettlauf um den gesamten Globus. Konfrontiert mit einem mysteriösen, allmächtigen Feind muss Ethan erkennen, dass nichts wichtiger sein kann als seine Mission – nicht einmal das Leben derer, die ihm am meisten am Herzen liegen.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.45 (Reviews: 11)Mission: Impossible - Dead Reckoning Teil Eins2023Christopher McQuarrie

Ich komme aus der gestrigen Vorpremiere und bin mal wieder geflasht! Christopher McQuarrie und Tom Cruise liefern wieder ab – und wie! Ein Wahnsinns-Film! Die Handlung ist dicht, das Tempo unglaublich hoch, die Spannung nervenzerreissend, die breite Schauspieler-Riege allesamt bestechend. Auch Teil 7 der MI-Reihe setzt somit unbestritten filmische Massstäbe! Vor allem, weil sehr viele Szenen wenig CGI, sondern wiederum Original Stunts beinhalten, sowohl von Cruise selber (Highlight natürlich der Töff-Sprung, auf der Rundstrecke von Cruise angeblich 13.000 Mal geprobt!), aber auch von sämtlichen Fahrzeugen im Film, welche zum Einsatz kommen. Die Lokomotive des Orient Express wurde z.B. am Drehort in der Grafschaft Derbyshire original versenkt! Das alles sieht man dem Film im positiven Sinn an. CGI kann jeder – aber die vielen original-gefilmten Szenen ohne digitalen Overkill verleihen dem Film die Prägnanz und Nahbarkeit, welche sonst oft zusehends verloren geht. Das passt insbesondere filmisch ganz hervorragend zum Inhalt, weil der KI-Feind hier von innen kommt und digital alles infiltriert, während der CIA wieder auf analoge Technik als letzten Rettungsanker umschaltet (eine Halle voll von Schreibtischagenten an den Schreibmaschinen!)

Die Story ist notabene überfrachtet und die Dialoge zu bedeutungsschwanger. Es wird in der steten gegenseitigen Erklärung alles im Übermass ausgedehnt, bis zur schon fast ermüdenden Theatralik. Aber erstaunlicherweise stört das nicht! Die Dramaturgie der Entität und der zweiteilige Schlüssel zur absoluten Macht entwickeln unabhängig von Logik und Sinn einen unglaublichen Sog, wozu auch die bis in die Nebenrollen hervorragenden Schauspielerinnen und Schauspieler beitragen. Alle sind glänzend gecastet. Allen voran gefällt mir der Neuzugang von Hayley Atwell als Grace ganz besonders. Die Frau ist ein Volltreffer! Sie hat eine tolle und sehr faszinierende Präsenz, interagiert mit Cruise grossartig, stiehlt ihm regelmässig die Show und bringt sowohl die Athletik als auch den Sex-Appeal in den Film. Nicht zu vernachlässigen natürlich auch Rebecca Ferguson wiederum als Ilsa Faust, aber auch die spannende Persönlichkeit der «Paris», gespielt von der unbekannten, aber sehr starken Pom Klementieff (welche mich zeitweise in ihrer getriebenen Art als «Femme fatale» an Barbara Carrera alias Fatima Blush in «Never say never again» erinnerte). Bei den Männern sticht Esai Morales als Gabriel heraus. Gefallen haben mir aber auch die Agentenchefs Henry Czerny (Kittridge ist zurück!) und Cary Elwes (ja, der spielte doch mal bei Mel Brooks «Robin Hood – Helden in Strumpfhosen» - Ha!). Ving Rhames und Simon Pegg als IMF-Sidekicks sind zudem wieder herrlich und Benji hat einige geile Oneliner!

Die Action sucht seinesgleichen. Schon der U-Boot-Einstieg in der Beringsee ist Spannungskino vom Feinsten. Mit Abu Dhabi, Rom, Venedig und dem Orient Express gibt es wieder exzellent bebilderte Schauplätze. Die Verfolgungsjagd mit dem gelben Fiat500 ist outstanding! Und der Schluss am runterhängenden Orient Express an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten. Der schottische Komponist Lorne Balfe schafft zu alle dem eine Sound-Grundlage mit dem wiederkehrenden, ikonischen Titelthema, das die Spannung maximal vorwärtstreibt. Er schrieb ja angeblich über 14 Stunden Filmmusik, die mit über 555 lokalen Musikern aus ganz Europa aufgenommen wurde.

Somit ist Teil 7 ein Film, der sich deshalb abhebt, weil er erkennbar weniger CGI hat, sondern handfeste Stunts und weil er vor allem trotz der Dichte und der Epik sehr elegant gefilmt ist. Die Kameraperspektiven sind überall schlicht Weltklasse. Und der Film hat Humor und schafft dadurch fürs Gemüt eine tolle Balance. Der Schluss im Orient-Express hallt lange nach. Für mich eine der spektakulärsten, je gefilmten Action-Schluss-Sequenzen! Ich fiebere schon „Dead Reckoning Teil Zwei“ (Start: Juni 2024) entgegen.

Fazit: MI7 ist aus einem Guss und perfekte Kinounterhaltung. 7 Sterne dafür bitte!
Zuletzt editiert: 14.07.2023 10:53:00

komischerweise bleibt der film finanziell hinter den erwartungen zurück. für mich der bisher beste teil der reihe. rasant-spannend, action non-stop und sehr gut in szene gesetzt. der humor kommt auch nicht zu kurz und die besetzung ist perfekt. der nächste teil kann kommen.

Wooooaaaaaaaaaaa war echt ein starker Film. Ich muss zugeben ich habe bisher erst einen Mission Impossible gesehen. Das war der erste der Filmreihe. Schon nur beim Trailer der mir per zufall mal über den Weg gelaufen ist, musste ich ihn unbedingt schauen. Schon verblüffend wie gut die Story war. Auch alle diese Tricks die sie verwendet haben, einfach genial. Hätte auch nicht gedacht nachdem ich den ersten Mission Impossible Film geschaut habe, dass der heutige 61 Tom Cruise, diese dinge noch drauf hat.

Ich bin begeistert!

Das einzige was mir nicht so gefallen hat ist, das die Story in gewisser Hinsicht ein Offenes Ende hat.
Aber das ist ja Geschmacks sache.

Vorallem die Scenen im Orient Express haben mich geflasht.


An alle die, die sich jetzt die Kommentare durch lesen und sich überlegen ob es sich lohnt die Zeit zu nehmen und den Film zu schauen, JA TUT ES. Ich kann den Film allen Leuten weiter empfehlen die ganz viel Action, auch sehr humoevolle Scenen und verblüffende Geheime Missionen mögen!

Von mir ganz klar die note 6 und ich freue mich schon auf den nächsten Film;)
Zuletzt editiert: 10.08.2023 00:38:00

Mission: Impossible - Dead Reckoning Part One (2023):

Eine M:I Episode zum immer aktueller werdenden Thema AI.
Wie gewohnt fast durchgehend Action-geladen und auch mit einem immer noch fitten Tom.

WERTUNG: 7/10

FAZIT: Wirkt wenig eigenständig, die Anleihen bei Indy, Uncharted, Jurassic und John Wick in der Auswahl von Szenen, Beleuchtung, und Kamera sind unübersehbar. Ich sage nur "Gothic-Disco" und "fallendes Fahrzeug"... macht aber dennoch Lust auf Part Two.
Zuletzt editiert: 10.10.2023 23:32:00

Ganz ehrlich, den Film habe ich etwas enttäuscht. Lange Zeit passiert nichts und erst im Zug gehts nochmals etwas zur Sache. Der Film ist sicher 30 Minuten zu lang geraten und dieser McGuffin war nun wirklich nichts besonders (quasi die NOC-List im Pre-Alpha Stadium! :-D).

Fazit: *4-(-)
Zuletzt editiert: 11.10.2023 03:12:00

Einen so langen Vorspann habe ich noch nie gesehen, gefühlte 20 oder 30 min.
Der Film ist trotz der Länge nie langweilig und hält die Spannung dauernd hoch. Die Zugfahrt inkl. Absturz ist faszinierend.

Etwas langatmig, da die Story in zwei Teilen erzählt wird. Wenn es um Action kommt man hier nicht zu kurz. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil.

Trotz der Länge und des offenen Endes ein Volltreffer. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

Genial gut!!! Sehr kurzweilig, spannend und nachvollziehbare Story.

Seit Teil 3 dieser Reihe werden die Filme immer besser und spannender. Bin gespannt auf Teil 2.

Auch M:I 7 Part 1 hat mich wieder vollkommen überzeugt. Die Tonalität des Filmes ist gleich von Beginn an um einiges ernster und es fühlt sich fast wie Finale an. Die Story rund um die Entität ist super spannend und brandaktuell. Actionszenen, die es zum Glück nicht am laufenden Band gibt sind wieder grandios. Der Cast, sowohl die bereits bekannten Charaktere, als auch die Neuzugänge überzeugen ebenfalls.

Trotz der langen Laufzeit kommt auch zu keiner Zeit Langeweile auf. Super.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Tina Rainford († 23. Februar 2024)
Wintersport (Ski / Snowboard / ...) ...
Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...
Fehler in der Datenbank (wie wir sie...
Lustige Reviews, Teil 8

NEUESTE REVIEWS

Smokie
Living Next Door To Alice (S)
John Paul Young
Standing In The Rain (S)
Dimitri Vegas & Like Mike x Tiësto x W&W / Dido
Thank You (Not So Bad) (S)
Justin Bieber
Anyone (S)
Justin Bieber
Ghost (S)
601 heute, 5724561 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Wunderschön
Henry - Portrait Of A Serial Killer
Vergiftete Wahrheit
7 heute, 156147 total

Bücher:
Glutstrom (Ein Sabine-Kaufmann-Krimi, Band 8)
Daniel Holbe, Ben Tomasson
Wir müssen reden, Frau Doktor!: Wie Ärzte ticken und was Patienten brauchen
Yael Adler
Papa Moll hilft dem Tierarzt
Jürg Lendenmann

Games:
Rage Of The Dragons
Neo Geo
Turrican
Schneider CPC
Doom II
PC

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


13875 Besucher heute
20 Member online

Members: bluezombie, Brutusfuratu, chartsbelgium, Chartsfohlen, clublover, deschamps326, Dreamline1, goodold70, Gunther1983, Lilli 1, mafe, Matzebear79, MikeMay, NICKJONAS, Phil, Rothus, southpaw, SportyJohn, ul.tra, Voyager2
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.