MORD IM ORIENT EXPRESS


DVD


Kino


Kino

Originaltitel Murder On The Orient Express (1974)
Genre Crime | Drama | Mystery
Regie Sidney Lumet
Darsteller
Albert FinneyHercule Poirot
Lauren BacallMrs. Hubbard
Martin BalsamBianchi
Ingrid BergmanGreta
Jacqueline BissetCountess Andrenyi
Jean-Pierre CasselPierre
Sean ConneryCol. Arbuthnot
John GielgudBeddoes
Wendy HillerPrincess Dragomiroff
Anthony PerkinsMcQueen
alle anzeigen
Land Vereinigtes Königreich | USA
Jahr 1974
Laufzeit 122 min
Studio G.W. Films, EMI Films
FSK 12
Start1974
Auszeichnungen
Oscar: Beste Nebendarstellerin 1975
Ingrid Bergman
Filmreihe
Mord im Orient Express (1974)

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.11 (Reviews: 26)Mord im Orient Express1974Sidney Lumet

Sidney Lumet verfilmte mit einem Staraufgebot den berühmten Krimi von Agatha Christie. Sehr spannend, sehr gut gespielt, das Einzige, das stört, ist, dass man als Zuschauer an und für sich den Fall selber gar nicht aufklären könnte. Für mich ist die Auflösung auch nicht ganz befriedigend, aber das liegt ja an der Vorlage und nicht am Film... Abgerundete 5.
Zuletzt editiert: 08.08.2005 17:51:00

Sehr gut durchdacht sowie gespielt. Auch auf die Auflösung würde keiner kommen, aber das stört nicht weiter. Mit einem riesigen Staraufgebot, das -leider- Albert Finney als Hercule Poirot und nicht Peter Ustinov aufweisen kann, lässt sich ein guter Film ohne Action drehen.

alles schon gesagt. ein kult-film, besonders cool find ich die verwirrende aufklärung des mordes am schluss, wo alle gäste versammelt sind.

Ein toller Krimi, elegant und stilsicher. Nur leider ist Sir Peter Ustinov der einzig wahre Hercule Poirot für mich, aber Albert Finney macht seine Sache auch gut.

Mit einem schier unglaublichen Aufgebot an Stars und tollen Kostümen, wie auch Kulissen, weiß dieser Film aufzuwarten. Dazu gibts wie immer einen komplizierten Fall mit einem tollen Showdown am Ende. Lediglich als Besetzung unseres Helden hätte ich auch lieber Ustinov gesehen. Gedreht wurde in Istanbul, die Szenen am Bahnsteig in Paris Gare de l'Est und die Szenen im Schnee in den französischen Alpen. Ingrid Bergman erhielt einen Oscar für die beste weibliche Nebendarstellerin. Nominiert war der Filaußerdem für fünf weitere Oscars in den Kategorien: bester Hauptdarsteller, beste Kamera, beste Kostüme, beste Musik und bestes Drehbuch.
Zuletzt editiert: 12.03.2007 11:16:00

Top Film. Muss den wieder mal reinziehen.

Herrlich altmodischer Film mit einem beachtlichen Staraufgebot. Ein solches Staraufgebot würde heute jedes Budget sprengen.

ein toller film mit einer hervorragenden besetzung. albert finney als hercule poirot ist einfach genial!
Zuletzt editiert: 30.07.2007 20:06:00

Klasse Stoff. Bis zur Auflösung am Ende ist es herrlich spannend den unterschiedlichen Mord Theorien zu folgen. Und eben der Altmodische Schein übt eine tolle Atmosphäre auf mich aus.

Bis auf Albert Finney als Poirot exzellent besetzter und gespielter Film nach der Vorlage von Agatha Christie.

Super Klassiker

Gute Verfilmung eines Agatha-Christie-Romans. Zog weitere Verfilmungen dieser Art nach sich. Ich finde Albert Finney als Hercule Poirot mindestens so gut wie Peter Ustinov.
Ingrid Bergman bekam ihren dritten Oscar.
Zuletzt editiert: 02.10.2007 11:15:00

Haben wir in der Schule geschaut vor ein paar Jahren...naja...trifft nicht so ganz meinen Geschmack aber gibt Schlimmeres!

Nach "Tod auf dem Nil" die beste Agatha Christie-Verfilmung, vermutlich wegen dem ähnlich exquisiten Cast! Der Film ist stark und interessant. Er kam 4 Jahre vor "Tod auf dem Nil" heraus und führt Albert Finney als Hercule Poirot ein, welcher später die Rolle aufgrund der Make up-Strapazen ablehnte (da es in Ägypten noch heisser war als im Orient-Express!). Trotz Albert Finney's adäquater Performance hat auch mir Ustinov später besser gefallen, da sympathischer. Aber das tut dem Film und seiner beklemmenden Dramaturgie keinen Abbruch. Interessant, wie die Stimmung mit der düsteren Geigenmusik unterstrichen wird, immer, wenn es um den Fall Armstrong geht. Demgegenüber die fröhlich komponierte Musik für den Orient-Express.
Zuletzt editiert: 06.04.2008 00:49:00

Ausgezeichnete A.Christie-Verfilmung mit einem glänzenden Darstelleraufgebot (Widmark war auch mit dabei!!). Rätselraten bis zum Schluss über Täter und Motiv. Finney eigentlich sogar besser dem etwas spießig-muffeligen "Original-Poirot" angepasst. Ihn mit Peter Ustinov hier zu vergleichen wäre falsch. Ustinov hat die Poirot-Rolle in den anderen Hercule Poirot-Filmen mehr in seinem Sinne "symphatischer" interpretiert - natürlich glanzvoll auch hier.

Ausgezeichnet. Finney gefällt mir in der Rolle des Poirot deutlich besser als Ustinov.

finde ich okay. aber ich hätte mehr Spannung erwartet, zudem nervt mich die Art des Dedektives..knapp noch 4*

Zur Entspannung nach einer harten Arbeitswoche hervorragend geeignet....

5 - 6

Da hatte ich als Kind Alpträume - gruselig und faszinierend zu gleich.

19.04.20: Kam die Tage nochmal auf zdfneo. Grandioses Staraufgebot. Und der kürzlich verstorbene Albert Finney als Hercule Poirot ist grandios.
Zuletzt editiert: 19.04.2020 14:58:00

ziemlich gut.

Fand ich auch nicht schlecht, wenn auch vielleicht etwas zu konstruiert. Tolles Starensemble!

Hat mir sehr gut gefallen!

Sehr gute Unterhaltung!

Ein absoluter Klassiker des Kriminalfilms, dessen Auflösung ich allerdings bis heute etwas gar simpel empfinde. Aber natürlich hervorragend in der Machart und ideal zur "Vorbereitung" auf die 2017-Neuverfilmung von/mit Kenneth Branagh.

Die unendliche Geschichte der Kriminalfilme, top besetzt aber nichts das man unbedingt ansehen muss. Nach zwei Stunden knockt er mit soviel Geschwätz fast jeden Zuseher aus, versucht zum Schluss nochmal spannend zu werden aber auch das war zu wenig.

Vermutlich die bekannteste Verfilmung. Bevor ich mir das Remake ansehe, habe ich mir auch mal das Original angesehen.

Insgesamt ein gelungener Krimi. Die Zeit ist an dem Film leider aber nicht ganz spurlos vorbei gegangen, manchmal wirkt der Film doch etwas angestaubt und hat ein paar kleine Längen.

Aber die Geschichte mit den kauzigen Figuren und der wirklich starken Auflösung reißt es dann wieder raus.

Eine gute 5.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Suche Musikvideo, Teil 4
Die Flippers & Olaf Malolepski
Was wurde aus ...?
Fehler in der Datenbank (wie wir sie...
Josef Laufer († 20. April 2024)

NEUESTE REVIEWS

Laughing
Bruised (S)
Laughing
Will She Ever Be A Friend Of Mine (S)
Die Paldauer
Herz verschenkt (S)
Astral Swans
The Coward (S)
The Mavericks
The Years Will Not Be Kind (S)
9 heute, 5772592 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Ein Schnitzel für alle
Das Quartett - Das Schweigen
Harold und Kumar
1 heute, 157068 total

Bücher:
Am Meer
Elizabeth Strout
Traumauto Volkswagen: Wie Käfer, Golf und Bulli in die DDR kamen
Eberhard Kittler
Die 18. Entführung (Women‘s Murder Club)
James Patterson

Games:
Braid
PC
Thimbleweed Park
Xbox One
What Remains Of Edith Finch
Playstation 4

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


423 Besucher heute
16 Member online

Members: !Xabbu, CaviaFred, drogida007, ems-kopp, fabio, FranzPanzer, goetti, Gunther1983, Maxx78, meikel731, MichaelSK, Mittelfranke, music24, nightwish2, remy, southpaw
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.