FÜR EIN PAAR DOLLAR MEHR


Kino


Kino


Kino


Kino


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel Per qualche dollaro in più
Genre Western
Regie Sergio Leone
Darsteller
Clint EastwoodMonco
Lee Van CleefCol. Douglas Mortimer
Gian Maria VolontèEl Indio (The Indian)
Mario BregaNino, Member of Indio's Gang
Luigi PistilliGroggy, Member of Indio's Gang
Aldo SambrellCuchillio
Klaus KinskiJuan Wild - The Hunchback
Benito StefanelliLuke 'Hughie'
Luis RodríguezManuel, Member of Indio's Gang
Panos PapadopulosSancho Perez, Member of Indio's Gang
alle anzeigen
Land Italien | Spanien | BRD
Jahr 1965
Laufzeit 132 min
Studio Constantin Film Produktion
FSK 16
DVD-Start2005
Filmreihe
Für ein paar Dollar mehr (1965)
Songs Per qualche dollaro in più (Ennio Morricone)

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.58 (Reviews: 17)Für ein paar Dollar mehr1965Sergio Leone

Der zweite Teil des Spaghetti-Westerns mit Clint Eastwood. Wieder führte Sergio Leone Regie. Dieses Mal geht es um einen ausgebrochenen Verbrecher, mit dem noch eine Rechnung offen ist und der ausserdem einen Banküberfall plant, weshalb sich zwei konkurrierende Kopfgeldjäger gegen ihn zusammentun. Wiederum ein knochentrockener Italo-Western, bei dem scharf geschossen wird. Ich mag zwar Clint Eastwood, aber ich fand den zweiten Teil doch etwas weniger intelligent gemacht als den ersten. Es spielten noch Gian Maria Volonté, Lee Van Cleef, Klaus Kinski, Josef Egger, Mara Krup, Luigi Pistilli, Werner Abrolat und Benito Stefanelli.

Der zweite Teil der Dollar-Triologie ist noch besser als der Erste, wenn auch der Dritte noch besser wird. Wieder wird von der phantastischen Musik von Ennio Morricone untermalt. Für mich ist dies der zweitbeste Western überhaupt, nach zwei glorreiche Halunken und noch vor Spiel mir das Lied vom Tod. Besonders gut haben mir Klaus Kinski und Gian Maria Volonte gefallen, neben den beiden Hauptdarstellern versteht sich. Gedreht wurde übrigens nur in der Gegend von Madrid und in Andalusien.

Western + Eastwood = Daumen hoch
Zuletzt editiert: 21.04.2007 11:46:00

Gelungene Fortsetzung der Perfekt in der Mitte der Dollar-Trilogie ein eigenes Dasein führen darf.

Eine genauso gute Fortsetzung

... und hier wird es noch unrasierter, verschwitzter und staubiger ...

Ich finde keinen Grund zu meckern.

Genau so genial wie Teil 1

Nach dem Erfolg des Vorgängers standen Leone hier wohl tatsächlich "ein paar Dollar mehr" zur Verfügung, was dem Film sichtlich zugute kommt. Die größere Anzahl an locations bringt mehr Abwechslung, der Soundtrack nimmt hier richtig Fahrt auf. Zudem erhält Eastwood mit Lee van Cleef einen kongenialen Partner an die Seite gestellt und auch auf die Auswahl der Nebenrollen - insbesondere Kinski - wurde diesmal größeren Wert gelegt.

Ein frühes Meisterwerk von Leone - ebenfalls meisterhaft die Musik Morricone's

Natürlich auch stark, doch kein Vergleich zu "Spiel mir dass Lied von Tod" und "Zwei glorreiche Halunken"; 5-6

6* für Eastwood, 7* für Lee Van Cleef. Hat mich gefesselt!

Mit Eastwood & van Cleef. Was für ein cooles Duo in einem der coolsten Westernfilme allerzeiten! van Cleef spielt ihn ein bisschen an die Wand.

Sehr guter Western! Knapp keine 6 weil er meines Erachtens nicht an "Zwei glorreiche Halunken" rankommt.

Ohja, gerade van Cleef ist doch irgendwie der heimliche Star dieses Westerns. Dieser zweite Teil der Dollar-Trilogie gefiel mir auch richtig gut.

eine sehr gute besetzung in einem absoluten western-klassiker. lee van cleef ist einfach cool.

Toller Italowestern, knüppelhart, brutal, durchsetzt mit grotesken Zügen und etwas trockenem Humor. Bei diesem Film merkt man, dass Sergio Leone für diesen Film ein weitaus höheres Budget zur Verfügung stand als bei "Für eine Handvoll Dollar", wirkt er doch wesentlich ausgereifter. Einen echten Glücksgriff hat er mit Lee van Cleef gemacht, der nach den Absagen von Henry Fonda, Lee Marvin und Jack Palance eigentlich nicht mehr als eine Notlösung war, aber mit seinem Spiel und seiner Präsenz dem Star des Films Clint Eastwood klar die Show stielt.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...
Derselbe Band- und Songname
Wintersport (Ski / Snowboard / ...) ...
Schweizer Hitparade, Teil 2
Club/Dance-Hits der 00er-Jahre

NEUESTE REVIEWS

Tom Petty
A Mind With A Heart Of Its Own (S)
The Cure
Disintegration (A)
The Cure
Untitled (S)
New Kids On The Block
Happy Birthday (S)
The Cure
Homesick (S)
576 heute, 5201157 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Der Komödienstadel: Achterbahn ins Glück
Haarig - Geschichten über den feinsten Körperteil
Terminator: Die Erlösung
28 heute, 146046 total

Bücher:
Liebe - Geschichten über das größte Gefühl der Welt
Anna von Planta, Noemi Bünzli (Hrsg.)
TKKG: 1. Die Jagd nach den Millionendieben
Stefan Wolf
Fabula rasa - Gedichte und Maulwürfe
Günter Eich

Games:
Portal
Xbox 360
Brothers: A Tale Of Two Sons
Playstation 4
It Takes Two
Playstation 4

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


16166 Besucher heute
19 Member online

Members: !Xabbu, ems-kopp, goetti, grumpyoldman, Hijinx, Kamala, LightExpress, music-friend, OBOne, Ökkel, remy, RentnerHD, Rewer, SportyJohn, Steffen Hung, Uebi, Veluwecentraal, Werner, Widmann1
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.