RATATOUILLE


Kino USA


Kino Portugal


DVD


DVD

Originaltitel Ratatouille
Genre Animation | Comedy | Family
Regie Brad Bird
Darsteller
Patton Oswalt (Stimme)Remy
Ian Holm (Stimme)Skinner
Lou Romano (Stimme)Linguini
Brian Dennehy (Stimme)Django
Peter Sohn (Stimme)Emile
Peter O'Toole (Stimme)Anton Ego
Brad Garrett (Stimme)Gusteau
Janeane Garofalo (Stimme)Colette
Will Arnett (Stimme)Horst
Julius Callahan (Stimme)Lalo
alle anzeigen
Land USA
Jahr 2007
Laufzeit 110 min
Studio Pixar Animation Studios
FSK o.A.
Kinostart CH (de)03.10.2007
DVD-Start14.02.2008
Kino Deutschschweiz Wochen: 19 / Besucher: 494805
Kino Romandie Wochen: 22 / Besucher: 231477
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 34 / Peak: 1
Auszeichnungen
Oscar: Bester animierter Spielfilm 2008
Filmreihe
Ratatouille (2007)

Remy ist – so hart es klingen mag – eine Ratte. Doch während seine unkritischen Artgenossen sich von obskuren Abfällen und gammeligen Essensresten ernähren, strebt der kleine Nager mit dem perfekten Riecher nach Höherem: Er möchte Küchenchef werden – und das in Paris.

Das Schicksal spült Remy ausgerechnet in jenes Kanalisationssystem, das zum Gourmettempel seines Idols Auguste Gusteau führt. Bei allen Gefahren, die in dem Feinschmeckerlokal auf einen unerwünschten Gast wie Remy lauern – seine Leidenschaft für die Kochkunst setzt ein abenteuerliches und aufregendes Wettrennen in Gang, das die kulinarische Welt um den Eifelturm auf den Kopf stellt. Aber der geheime Ausflug ins Gourmetfach entpuppt sich auch als Bewährungsprobe und Balanceakt zwischen Remys Passion und seiner Bestimmung als Ratte.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.23 (Reviews: 97)Ratatouille2007Brad Bird

Vor fünf Wochen in Kolumbien gesehen. Gute Unterhaltung.
Jedoch nicht mehr. Besser als "Cars" (3*) jedoch schlechter als "Monster Inc." (6*) und "Finding Nemo" (5*)

animationstechnisch auf höchstniveau! auch die unterhaltung kommt nicht zu kurz! ein guter film, der Lachen garantiert!

Najaaaa.... also.... Animationsmäßig top, aber ansonsten..... stellenweise hab ich einfach weggeschaut und trotzdem nix verpasst! Es ist schon ab und an ganz lustig, aber man hat auch nix verpasst, wenn man den nicht sieht. So toll ist er irgendwie nicht!

einfach genial!

Outstanding! Animations-technisch 1A. Glücklicherweise ist aber die Computerkunst das Eine - der Filme lebt v.a. von den hervorragend ausgearbeiteten Charakteren, der Vielschichtigkeit zwischen Ehrgeiz, Lebensweisheiten, Stolz, garniert mit meisterhaften Dialogen, gewürzt mit Absurditäten und angereichert mit einer fantastischen Filmmusik. Ego der Gastrokritiker ist herrlich teuflisch (man beachte seine Schreibmaschine in Totenkopf-Form) und der kleine Skinner absolut herrlich ausgearbeitet. Überhaupt die Detailverliebtheit sucht seinesgleichen. Paris kommt zudem fürs Auge toll rüber. Die Story ist sehr flüssig, ohne Unterbruch auf hohem Niveau unterhaltend und die Haute Cuisine wird schön zelebriert, so dass einem beim Ratatouille am Schluss wirklich das Wasser im Mund zusammenläuft. Diese hohe Präzision der "Art of Animation" kann nur Pixar leisten. Das überaus perfekte Timing überbietet den "Finding Nemo", v.a. weil "Ratatouille" das Kindliche abstreift und eigentlich ein Film ist, den auch kinderlose Paare mit bestem Vergnügen reinziehen können! Eine überaus verdiente 6!

super!!
putzig!!
süß!!
einfach genial!!
HAMMER!!

6*!!!!!!!!!!!

Ein absolut putziger Film^^
Die Radde hats mir angetan;)
Und die Animation erst dachte teilweise ich bin mittendrin=)
Echt super genial eine wenn nicht DER Film des Jahres:)
6*

Einer der besten KinoFilme die ich überhaupt je gesehen hab^^
Zuletzt editiert: 15.03.2008 17:02:00

Also ich liebe Animationsfilme. Und Animations-technisch ist dieser - wie oben schonmal erwähnt - einsame spitze.

Hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, aber es sind auch zahlreiche Popkultur-Anspielungen drin, aber die Story ist tatsächlich das Herzstück des Films. Geistreich, vielschichtig und witzig (nicht unbedingt zum losschreien komisch, dafür aber umso warmherziger) mit tollen Wendungen ohne in albernen Slapstick abzurutschen.

Der beste Pixar Film.


Eine tolle Rezension findet man übrigens auf filmstarts.de
Zuletzt editiert: 20.02.2008 04:47:00

super... sollte sich jeder anschauen.. sehr abwechslungsreich gemacht.. und vor allem mit viel Humor...

Ein Filmerlebnis für die ganze Familie. Nur weiterzuempfehlen !

Zuletzt editiert: 19.10.2007 16:19:00

Gestern endlich im Kino gesehen und wurde nicht enttäuscht. Die Kamerafahrten und detailierten Darstellungen sind schlicht ein Augenschmaus. Da fragt man sich (wieder mal), ob das eigentlich noch zu steigern ist. Neben dieser technischen Perfektion ist die Story ausgeprochen charmant und originell - très bon!
Zuletzt editiert: 16.02.2008 13:45:00

Super geiler film

von hinten bis vorne lustig

sssssuuuupppeeerrrr

die animationen wirken edel...die story durchaus gelungen...gelungene unterhaltung, mit kindern sicher noch lustiger anzusehen


Sehr gut...

sehr spannender Film!

Sehr schöner Film. Einer der besten animirten Filmen, wenn nicht sogar der Beste.
Am besten haben mir die verschiedenen Charackter gefallen.

cool animiert

normalerweise kein grosser freund von animationsfilmen,aber dieser film ist der bisher beste aus den pixar studios,die story ist lustig,romantisch,traurig,temporeich und von jung bis alt ein treffer,vor allem die animationen suchen ihresgleichem,da haben die pixar leute mal gezeigt was sie drauf haben.der film lohnt sich absolut zu sehen,selten so gelacht,liebevoll inszeniert und mit einer kleinen ratte die derart gelungen ist...einfach toll ! =)

der film ist so süüüüss ^^

Der Film ist gut, kann aber mit Ratten nicht so viel anfangen.

Und übrigens: rocklady_89 was hörst du für Musik? Kuschel- oder Hardrock XD

ein sehr amüsanter Film!

einfach herrlich, hab viel gelacht. daneben ist die story aber auch wirklich spannend und animationstechnisch natürlich hervorragend.

ganz, ganz süß!
wieder ein beispiel mehr das ratten absolute feinschmecker sind ;-)
diese art von filmen ist mit den alten "zeichentrick-klassikern" nicht mehr zu vergleichen..ein spass!

Super. Nicht so gut wie Findet Nemo, Ice Age oder Ab Durch Die Hecke, aber besser als alles Andere!

Für jung und alt. Ein witziger, unterhaltsamer Film mit einer noch nie dagewesenen Grafik.

hmm.... generally not bad but rats in the kitchen.... ;]

Ein ganz witzig gemachter Animationsfilm. Ich war echt positiv überrascht. Ein Spass für die ganze Familie. :)

Hehe ein witzig gemachter Film ha ihn selbst schon gesehen aber doch eher für Jüngere Kinder gedacht

Herziger Film und sehr sehr sehr gute Grafik!

Super Film! Für Jung und Alt!

..soooo än scheiss..

Tricktechnisch schon okay, aber die Story schleppt sich so dahin... Die vielen 5er und 6er hier sind m.E. masslos übertrieben!

Leider hat mein Vorgänger nicht ganz unrecht. Doch dank Remy, dem hammermässigen Sonnenbrillengesicht von diesem Rothaarigen da in der Küche und der tollen Animation reicht es doch für 5 Sterne.

Für Kinder sicherlich Top,für mich leider eger nen Flop.
War each den tollen Kritiken im vorhinein doch recht
enttäuscht...

Einer der süßesten Animationsfilme, die ich seit langem gesehen habe! Herrlich! Bei Sean Reno als Privatdetektiv hab ich so einen Lachkrampf bekommen... :)
Zuletzt editiert: 02.05.2008 23:38:00

There's a rat in mi kitchen, whatamma gonna do, there's a rat in mi kitchen, whatamma...
Zuletzt editiert: 31.12.2007 01:56:00

Gestern erst im Kino gesehen, sooooo herzig. Super gemacht, nur die Filmmusik wurde etwas vernachlässigt. Aber alles in allem ein schöner Film für gross und klein.
Da ich diesen herzig, herzigen Film nun schon 8 x gesehen habe, gebe ich noch den 6 Stern dazu. Bei jedem mal schauen entdeckt man immer wieder ne weiter Feinheit. Remy ist einfach unwiderstehlich. Hmm, wär cool wenn ein Remy-Kochbuch erscheinen würde. Sein Ratatouille-Rezept hab ich jedenfalls schon getestet....
Zuletzt editiert: 26.02.2008 17:36:00

ein meisterwerk aus der animationsfilmküche.

Das nenne ich großartige Unterhaltung. Aus dem Feind der menschlichen Küche einen Star zu machen ist schon einmal eine Kunst. Aber der Film ist ein gelungener Mix zwischen Action und Comedy. Habe mich keinen Moment gelangweilt.
Zeichnungen sind auch auf höchstem Niveau. Besonders reizvoll die Überblendungen in die wirklichen Spielorte. Das geschieht so unmerklich, dass man es kaum bemerkt.

so süüüüß und witzig =)

sooo süß und richtig begeisternd

jeder kann kochen....

liebenswerter animationsfilm mit viel liebe zum detail! daumen hoch!

Mal wieder ein Top-Animationsfilm aus der Pixarküche. Nach dem eher zweitklassigen Cars liefern sie hier wieder ein besonderer Leckerbissen ab, der wieder durch tolle Ideen (Mensch wird zur Marionette) und grandiose Animationen (Aussicht auf Paris) begeistert. Letztere sind derart echt ausgefallen, dass man beim Anschauen der computeranimierten Gerichte Hunger bekommt.
Für die Story hat man sich wieder Brad Bird geangelt, der schon für The Incredibles verantwortlich war. Die Moral wird zwar wie bei jedem Disney-Film wieder sehr deutlich gemacht, aber immerhin macht die Geschichte Spass. Ein paar Lacher mehr hätten dem Film nicht geschadet, besonders die bissigen Witze für Erwachsene, die man sich von früheren Werken gewohnt ist, kommen etwas zu kurz. Alles in Allem komme ich aber nicht darum herum, dem Film 6* zu geben.
Für die Prominenz unter den Synchronsprechern sorgen im Original "Bilbo Baggins" Ian Holm als Skinny und Peter O'Toole als Anton Ego.
Zuletzt editiert: 11.02.2008 09:18:00

dito Mönch.

Hat all seine Lorbeeren absolut verdient. Ein wirklich rundum überzeugender Film.

Seit Animationsfilme wie Shrek oder Ice Age die klassischen Zeichentrickfilme völlig verdrängt hatten, hatte ich eigentlich Angst, dass in Zukunft nur noch reine Animationskomödien erscheinen.
Es ging plötzlich nur noch darum in welchen Filmen die besseren Sprüche vorkommen und welche animierte Figur am lustigsten oder niedlichsten ist.
Alles war irgendwie gleich. Man nehme ein paar sprechende Tiere, denkt sich "coole" Dialoge aus und fügt noch ein paar Filmparodien hinzu: Fertig ist ein neuer "Animationshit"!

Nur Pixar waren die, die etwas anderes ausprobierten. Während z.B Dreamworks nur damit beschäftigt waren/sind eine Shrekfortsetzung nach den anderen zu drehen oder mit Wald/Zootieren zu locken wagte man bei Pixar andere Sachen. Mit ihren großartigen Werk "Die Unglaublichen" und den unterschätzten "Cars" sorgten sie für die nötige Abwechslung!
Mit Ratatouille kommt nun die Krönung des ganzen: Es ist kein Film für leute die ihr Hirn auschalten wollen und sich berieseln lassen wollen, es ist ein Film für Genießer!

Endlich gibt es wieder eine interessante Story! Endlich gibt es wieder ein Film, bei denen mir die Hauptfiguren nicht einfach den Buckel runter rutschen können! Eben genau so wie in alten Disney oder Don Bluth Filmen!

Dieses Meisterwerk übertrifft einfach jeden Film der jemals komplett computeranimiert war. Egal ob aus filmischer oder technischer Sicht.(Die Animationen sind wirklich tadellos) Wer denkt ich überteibe in irgend einer hinsicht sollte sich halt lieber lieblose "Werke" wie "Shrek der Dritte"(dabei waren Teil 1+2 doch wirklich toll) oder "Bee Movie" anschauen die beide wieder mal nach den gleichen oben beschrieben Muster funktionieren!

Fazit: Ratatouille ist einfach ein Erlebnis. Selbst Leute die bisher keine computeranimierten Trickfilme mochten, sollten diesen Meisterwerk eine Chance geben. Und wenn dieser Film nicht den Oscar für den besten Animationsfilm bekommt, währe das einer der lächerlichsten Vorfälle die jemals in der Geschichte der Academy Awards passiert sind!

Einfach genial!!!

Ich habe es im Kino vor kurze Zeit gesehen , mit meine Frau und mein Neffe .Wir waren alle super begeistert ,es war sehr Lustig .

da muss ich aufrunden. einer der besten animationsfilme! - sehr gut, einfach algemein diese art "kinderfilme". meistens besser als dieser teilweise erwachsenen schrott!

cool

Sehr gut

Schöne Geschichte und eine mega süsse Maus! Sehr unterhaltsam!

ich liebe pixarfilme und das hier war wiedermal ein knaller, hab mich köstlich amüsiert ,wunderbar.

Super!! *_*
Zuletzt editiert: 28.08.2010 19:44:00

Witzig und süss ist dieses Meisterwerk!

Excelente. Ingenioso guión y buenos gags. Hermosos y simpáticos personajes. Pixar se luce nuevamente. El realismo llevado al extremo.

cool

Netter Film

Der Anfang ist gut, doch der Schluss ist eher dürftig geraten. 5-

Ausgezeichnet!

Ein herziger, temporeicher, rattenscharfer, leckerer Animationsfilm mit viel Liebe für's Detail. Für mich als kein großer Fan von Animationsfilme einer der Besten seines Genres.
Der Film wurde mit dem Oscar für den besten Animationsfilm ausgezeichnet.
In vier weiteren Kategorien hatt er jedoch das Nachsehen: beste Musik, bester Ton, bester Tonschnitt und bestes Drehbuch.

Echt süss! Braucht etwas, bis er in die Gänge kommt, aber dann ist der Film ein toller Genuss - auch für Erwachsene. Und über die fantastische technische Umsetzung müssen wir gar nicht diskutieren. Absolut gelungen.

5

Der beste film der pixars! Vor allem die Idee mit der steuerung per haare ziehen-einfach genial! Der Schluss gefällt mir sehr gut, sehr gelune der Film es gibt nichts vergleichbares!

Ein grandios umgesetzter Animationsfilm mit einer sympathischen Hauptfigur und einer gelungenen, wenn auch etwas absehbaren Geschichte. Hundertprozentig kann ich aber nicht nachvollziehen, warum viele Kritiker hierbei von DEM Animationsfilm sprechen, den perfekt ist "Ratatouille" wahrlich nicht.

Exzellentes, zuckersüßes ultra-detailliertes cineastisches Meisterwerk.

Superklasse!

Sehr cool!

fand ich ok

Ein Meisterwerk Disneys. Diese Ratte ist der absolute Wahnsinn. In diesem wunderbar gefühlvollen Film wird teilweise auch die Realität gezeigt, was den Kindern sicherlich nicht geschadet hat, als sie ihn sich ansahen.
Zuletzt editiert: 16.06.2014 17:30:00

Süß und witzig
Zuletzt editiert: 16.01.2010 23:57:00

Eine witzige Geschichte in originellem Umfeld, und sehr hübsch animiert ist das Ganze auch. Mir fehlte es aber an genauso originellen Charakteren, und mehr gelacht habe ich auch schon bei Animated Movies. 4+

Kein schlechter Film, gibt aber wiederum auch bessere von PIXAR.

Sehr gut!

hat mir sehr gut gefallen. aufgerundete 6.

Stellenweise recht lustig, spielt sich aber zuviel alles in der Küche ab.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich die Lobeshymnen nicht ganz nachvollziehen kann. Die Story ist bieder und altbekannt, dazu ist der Film weder witzig noch turbulent...das gute Ende rettet die 4.

Ein süsser Animationsfilm, der einige Lacher garantiert. Note 5.

Die kleine Ratte Remy möchte ein berühmter Koch werden, muss sich jedoch mit den gängigen Vorurteilen zwischen Mensch und Ratte auseinandersetzen. Nach einem Diebstahl wird Remy von seiner Familie getrennt und landet durch Zufall direkt vor Auguste Gusteaus Restaurant. Gusteau ist inzwischen verstorben und der Laden verliert immer mehr an Ansehen - bis das Nagetier mit Hilfe des Küchenjungens Linguini Hand anlegt.

"Ratatouille" war im Jahr 2007 der achte Film der Pixar Animation Studios, die bis heute noch keinen einzigen wirklich schlechten Film ablieferten. Allerdings konnte ich lange Zeit auch nicht behaupten, einen wirklich ganz großen Vertreter des Animationsfilms gesehen zu haben. Die "Toy Story"-Filme konnten mich erst mit dem 2010 erschienenden dritten Teil gewinnen, "Das große Krabbeln" und "Die Monster AG" waren nett, kamen aber auch nie darüber hinaus. "Findet Nemo" und "Die Unglaublichen" genießen zwar ein hohes Ansehen, mir fehlten jedoch immer ein paar letzte Nuancen für echte Klassefilme. Erst mit dem achten Versuch schaffte es auch Pixar, sich wirklich ganz tief in mein Herz zu spielen. Der Film ist wie ein gutes Gericht: Man kann es in vollen Zügen genießen und beendet es mit dem guten Gefühl, hier etwas Besonderes erlebt zu haben.

Die Handlung entspricht dabei zunächt der eines typischen Hollywood-Blockbusters, es wird einmal mehr eine "American Dream"-Story aufgetischt: Vom Tellerwäscher zum Millionär oder vom trotteligen Küchenjungen zum besten Küchenchef Frankreichs. Oder sogar vom Ungeziefer zum Helden. Genauer gesagt verhelfen sich Tier und Mensch gegenseitig zur Erfüllung ihres Traums, wobei die kleine Ratte Remy eindeutig der wahre Held ist, vom Anfang bis zum Ende.

Interessanter als die eigentliche Handlung ist aber hier ganz klar die Umsetzung dieser, was meist einen guten Film von einem Gutgemeinten unterscheidet. Die Charaktere sind liebevoll, gerne auch mal albern, aber nie lächerlich. Es wird nicht das Hauptaugenmerk darauf gelegt, möglichst viele platte Gags unterzubringen, sondern den Figuren Leben und echte Gefühle zu verleihen. Hierbei spielt Pixar ohnehin in der Königsklasse, nicht nur bei diesem Stück. Der kleine Remy hat als animierte Figur mehr authentische Mimiken und Gestiken zu bieten als viele reale Schauspieler, Linguini ist ein sympathischer Durchschnittsmensch und Kritiker Ego eine überaus witzige Mischung aus einem arroganten Narzisten und einem einsamen Griesgram, dem erst spät sein Herz aufgeht.

Ein wichtiges Stilmittel sind gerade in der heutigen Zeit die visuellen Effekte, ohne die mittlerweile nur noch wenig geht. Zum Glück ist man auch hier sehr gut aufgestellt und liefert eine völlig stimmige Gesamtkomposition ab, die zum Teil verblüffend real wirkt. Bei all der Liebe zum Detail, die in jeder Hinsicht offenbart wird, wäre alles andere aber auch eine herbe Enttäuschung gewesen. "Ratatouille" versteht sich selbst als Kunstwerk und möchte dem Zuschauer den Sinn zur Ästhetik näherbringen. Diesem Anspruch hält man absolut stand, sodass der Film vielleicht sogar für viele Kinder an einigen Stellen etwas kompliziert ist. Diese werden aber durch zahlreiche Verfolgungsjagden, Actionszenen und Slapstick entschädigt.

Die musikalische Untermalung ist hier doch arg dezent gehalten, ich hätte mir in diesem Bereich mehr Mut gewünscht. Einen echten akustischen Leckerbissen konnte ich leider nicht mitnehmen, die grandiosen Bilder und zum Teil tollen Dia- oder Monologe überschatteten die solide musikalische Arbeit dann doch etwas. Dennoch bleibt "Ratatouille" der Kaviar unter den Animationsfischen, wirkt sehr inspirierend und lehrreich, aber nie in übertriebener Form belehrend. Schmeckt fasst besser als Remys Gerichte.

naja

eine Szene ist für mich besonders herzerwärmend: der Kritiker sitzt im Restaurant, isst den ersten Bissen des Ratatouille und der Kugelschreiber fällt Ihm in Zeitlupe aus der Hand, während er sich an seine Jugendzeit zurückerinnert, als Ihm seine Mutter dasselbe gekocht hat. Könnte ich 100 mal schauen.

geht so..aber nicht so gut wie Madagascar oder Rango oder Ab Durch Die Hecke

ich war positiv überrascht.
atmosphärisch hervorragend, ne aktzeptable einfache story...
hat mir sehr gefallen

wirklich wieder mal ein meisterwerk!

Guter, unterhaltsamer Film mit einer originellen Story. Aber so super, wie manche Kritiker ihn fanden, finde ich ihn nicht.

gut

ein wunderbarer Film. Meisterwerk!

Ein wirklicher süßer Animationsfilm aus dem Hause Disney-Pixar, der mit einer originellen Idee, niedlichen Charakteren, viel Liebe zum Detail und einer guten Geschichte bestens unterhält. Etwas mehr Witz hätte jedoch auch nicht geschadet. Klare 5.

Prachtige film, een ware klassieker onder de animatiefilms.

Ein wirklich süßer und liebenswerter Animationsfilm. Hat mir sehr gut gefallen.

süss, mehr nicht.

...doch etwas mehr ;-) ...

Nachdem ich den schon vor Jahren geschaut habe, nun mal mit den Kids angeschaut. Schöne Story, sehenswert.

Ganz süss!

Ich bin kein großer Liebhaber von Animationsfilmen der letzten Jahre. Manche finde ich dann aber doch gut und diesen hier finde ich sogar sehr gut. Gut animiert, tolle Story und einfach ein Film für groß und klein.

Sehr gut

ein guter film

Ich finde die Maus süss.Tolle Geschichte!

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Aktuelle House/Dance/Electro Traxx T...
Vangelis († 17. Mai 2022)
Ärgerliche Worte und Formulierungen
Schweizer Fussball (Liga und Cup), T...
Suche den Namen von dem Lied

NEUESTE REVIEWS

Milow
How Love Works (S)
The D.O.C.
Playboy (S)
The D.O.C.
1-2 (In Critical Condition) (S)
Tobias Sammet's Avantasia feat. Ralf Scheepers
The Wicked Rule The Night (S)
Conan Gray
Yours (S)
537 heute, 5327893 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Malignant
Wir
Jack Reacher
3 heute, 148263 total

Bücher:
LTB 12 - Donald in Hypnose
Walt Disney
Weihnachtsschmaus - Kulinarische Geschichten zum Fest
Daniel Kampa (Hrsg.)
Liebes Kind
Romy Hausmann

Games:
Jelly Boy
Game Boy
Super Soccer
Super NES
ARMS
Switch

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


10278 Besucher heute
22 Member online

Members: !Xabbu, AquavitBoy, Chartsfohlen, clublover, Dancefloor-Chunk, Deinonychus, DerBaum02, gherkin, Gio20, Hijinx, jones, jschenk, korell23, Ökkel, sbmqi90, Snoopy, Snormobiel Beusichem, Sunny777, vancouver, VNN, Voyager2, Zephur
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.