COCKTAIL FÜR EINE LEICHE


Kino


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel Rope
Alternative Titel
Die Schlinge [DE]
Genre Crime | Drama | Thriller
Regie Alfred Hitchcock
Darsteller
Dick HoganDavid Kentley
John DallBrandon
Farley GrangerPhillip
Edith EvansonMrs. Wilson
Douglas DickKenneth
Joan ChandlerJanet
Cedric HardwickeMr. Kentley
Constance CollierMrs. Atwater
James StewartRupert Cadell
Alfred HitchcockMan Walking in Street After Opening Credits
Land USA
Jahr 1948
Laufzeit 77 min
Studio Warner Bros., Transatlantic Pictures
FSK 16
Kinostart CH (de)25.07.1963

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5.36 (Reviews: 25)Cocktail für eine Leiche1948Alfred Hitchcock

Einer der Klassiker von Alfred Hitchcock und James Stewart. Sehr schwarzer, makabrer Film, aber sehr gut gespielt, sehr gut gemacht, interessante Idee.
Zuletzt editiert: 27.09.2006 12:56:00

Eine knappe 4 von mir, da der Film zu sehr "Theaterstück" ist. Toll, aus wie wenigen Einzelszenen (ohne Schnitt) ein Film bestehen kann.

Cocktail für eine Leiche wurde vom Mord an dem 14-jährigen Bobby Franks im Jahr 1924 inspiriert, der von den beiden 19jährigen Studenten Leopold und Loeb begangen wurde, die die Gewalttat als Kunst betrachteten. Cocktail für eine Leiche war Hitchcocks erster Farbfilm und der erste den er auch als unabhängiger Produzent inszenierte.

Da sich der Film, ähnlich wie in Das Rettungsboot (1943) ausschließlich an einem Drehort abspielt, wollte er ihm den Anschein geben als sei er in einer einzigen Einstellung gedreht. Da aber eine Filmrolle in der Kamera zu der damaligen Zeit nur etwa 8 Minuten umfassen konnte, musste er Schnitte machen, die zwischen den Szenen nahezu unmerklich verborgen bleiben. Etwa so, dass am Ende der einen Szene die Kamera auf ein Bild zufährt und die nächste Szene mit dem Zurückfahren von dem Bild beginnt

Sehr gute Darsteller und trotzdem sehr spannend, obwohl man ja von Anfang an weiß was sich in der Truhe befindet.

Einer meiner absoluten Lieblingsfilme - 80 Minuten Spannung mit einer Handlung, die in einer Wohnung, ja praktisch einem Raum, spielt!
Dass hier in 10-Minuten-Takes (länger waren damals keine Filmrollen) gedreht wurde, hat Filmgeschichte geschrieben. Die Authentizität des Gezeigten sollte gesteigert werden, auch durch die Tatsache, wonach die Erzählzeit (die 77 Minuten Filmdauer) der erzählten Zeit (die im Film gezeigte Handlung von Mord bis Auflösung) entspricht.
Angeblich gabs Erwägungen, die Anfangsszene, den Mord und das Verstecken der Leiche in der Truhe, nicht zu zeigen, um den Zuschauer bis zum Schluss im Ungewissen darüber zu lassen, ob da nun ein Toter drinsteckt oder nicht ... Hitchcock soll die Sequenz im letzten Moment aus kommerziellen Gründen reingeschnitten haben, was nicht als die Beste seiner Entscheidungen gilt ...

Zuletzt editiert: 27.08.2009 20:40:00

Gut.

einer der besten hitchcock filme. und die cuts sind weltklasse. wenn man schon einen film nur in einem zimmer dreht, muß man sich ne menge einfallen lassen, hitch hats geschafft

sehr interessante umsetzung

Eines seiner absoluten Meisterwerke - auch oder gerade wegen der filmischen Umsetzung. Hier vergebe ich sehr sehr gerne die Höchstwertung...

Der Blick wurde nur alle 9 Minuten verdeckt da man einen neuen Film einlegen mußte

Ein wahrer Klassiker der zu Hitchcocks besten Filmen gehört!
Spannend wie sau und perfekt inziniert!

Leider gibt es einen Schnitt der extrem auffällt.
Was solls?

Ein Meisterstück!

Sehr makaber das ganze! Hat mir gut gefallen. Dass die Studenten schwul gewesen sein sollen ist aber überhaupt nicht so rübergekommen!

Super

Meisterwerk von Alfred Hitchcock......

P.S. Hinter die (angeblich) "schwulen" Studentenkollegen
würde ich auch mal ein grösseres Fragezeichen machen...:)

Ein ganz toller Hitchcock Film der Geschichte geschrieben hat. Ist übrigens ungewöhnlich das 1948 ein Film in Farbe gedreht wurde....aber bekanntlich nicht nur das :)

"Überragend" würde ich diesen Film nicht nennen, war aber zeitweise sehr humorvoll.

Früher konnte man eben ohne viele Tote ein richtig guten Film entwickeln, was heute nur noch selten gelingt. Super Hitchcock!

Ein sehr ein sympathisches Machwerk. Genehme Stimmung durchs Band bzw. durch den Film, Ende leicht enttäuschend.

So ist es, Ottifant!

Interessante Idee, viel schwarzer Humor, gelungene Umsetzung!

Weniger
Zuletzt editiert: 17.06.2013 23:45:00

Sehr gut, teilweise schön makaber

Keiner meiner Lieblings-Hitchcocks und dennoch eine 5. Sagt als über diesen Herrn.

ja, doch, der ist schon sehr stark. aufgerundete 6.

Ganz starker Hitchcock Film. Wenig Schauplätze, eigentlich nur einer, und vermeintlich keine Schnitte.
Spannend, humorvoll, echt gelungen!

Ich liebe Kammerspiele.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Most erotic songs
Lieder mit "Pfiff"
Songs mit Pausen
Offizielle Deutsche Charts
Offizielle Schlagercharts

NEUESTE REVIEWS

James McCartney
Primrose Hill (S)
Peter Schilling
Fast alles konstruiert (S)
M83
Wait (S)
Peter Schilling
... dann trügt der Schein (S)
The Beatles
P.S. I Love You (S)
643 heute, 5758463 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Der Millionenfinger
Paul van Dyk – Weltstar aus Eisenhüttenstadt
Illuminati
8 heute, 156751 total

Bücher:
Das kleine Böse Buch 2: Jetzt noch gefährlicher!
Magnus Myst
Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim
Jonathan Coe
The Rolling Stones - Die Audiostory
Michael Herden

Games:
Pac Man: Championship Edition 2 Plus
Switch
Sim City 2000
Super NES
Quest For Glory: Shadows Of Darkness (Quest For Glory 4)
PC

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


8212 Besucher heute
23 Member online

Members: !Xabbu, Alxx, begue, bluezombie, ems-kopp, Felix23, frankd69, gate4free, Gelber Blubbel, gherkin, goetti, grumpyoldman, Hitparadenfan, Kanndasdennsein, Klausowitsch, Music-Nick, querbeet, Reto, Sindy, southpaw, Steffen Hung, trekker, Widmann1
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.