DER SOLDAT JAMES RYAN


DVD


Kino


Kino

Originaltitel Saving Private Ryan
Genre Drama | War
Regie Steven Spielberg
Darsteller
Tom HanksCaptain Miller
Tom SizemoreSergeant Horvath
Edward BurnsPrivate Reiben
Barry PepperPrivate Jackson
Adam GoldbergPrivate Mellish
Vin DieselPrivate Caparzo
Giovanni RibisiT-4 Medic Wade
Jeremy DaviesCorporal Upham
Matt DamonPrivate Ryan
Ted DansonCaptain Hamill
alle anzeigen
Land USA
Jahr 1998
Laufzeit 163 min
Studio Amblin Entertainment, DreamWorks SKG, Paramount Pictures
FSK 16
Kinostart CH (de)23.10.1998
DVD-Start05.06.2003
Auszeichnungen
Oscar: Beste Regie 1999
Steven Spielberg
Oscar: Beste Kamera 1999
Janusz Kamiński
Oscar: Bester Schnitt 1999
Michael Kahn
Oscar: Bester Ton 1999
Andy Nelson / Ron Judkins / Gary Rydstrom / Gary Summers
Oscar: Bester Tonschnitt 1999
Richard Hymns / Gary Rydstrom

Der Zweite Weltkrieg war eines der folgenschwersten Ereignisse des 20. Jahrhunderts und ein entscheidender Augenblick für Amerika und die Welt. Er verschob Grenzen. Er veränderte für immer die Leben derer, die ihn überlebten, und er prägte die nachfolgenden Generationen. Man nannte ihn 'den letzten grossen Krieg'.

Nichts hat die Soldaten vor dem Strand von Omaha auf den Kampf vorbereiten können, der ihnen hier bevorsteht. Sie sind voller Hoffnung und Entschlossenheit, doch keiner von ihnen weiss, ob er die Landung an dem kleinen Strandabschnitt in der Normandie im Jahr 1944 überleben wird.

Während seine Augen die Küste der Normandie absuchen, glaubt auch Captain John Miller (Tom Hanks), dass die grösste Herausforderung, der er je in diesem Krieg gegenüberstand, für ihn und seine Männer darin liegen wird, die Invasion zu überleben. Aber seine schwierigste Aufgabe liegt erst noch vor ihm.

Noch während die Alliierten Streitkräfte am Strand von Omaha an Boden gewinnen, bekommt Miller den Befehl, sich mit seiner Einheit hinter die feindlichen Linien durchzuschlagen und dort einen Mann herauszuholen: den Soldaten James Ryan (Matt Damon). Ryan ist der jüngste von vier Brüdern; nachdem drei von ihnen kurz hintereinander im Kampf gefallen sind, ist er nun der letzte Überlebende seiner Familie.

Während das Sonderkommando tiefer ins Feindesland eindringt, stellen Captain Millers Männer ihre Befehle in Frage. Weshalb ist der eine es wert, das Leben von acht Männern zu riskieren - und weshalb ist das Leben dieses Soldaten mehr wert als das ihre?

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.62 (Reviews: 56)Der Soldat James Ryan1998Steven Spielberg

Die Eröffnungssequenz ist etwas vom bildstärksten, was es gibt. Und endlich mal etwas realistischer. Die Schauspieler sind gut, die Story weniger. Habe das Ding in einem Kino in Anc gesehen - einige der Amis jubelten tatsächlich, als ein Nazi-Panzer zerstört wurde...
Zuletzt editiert: 08.08.2005 17:58:00

Schade, dass der Pathos diesen Film dominiert. Die Amerikaner werden wieder einmal als Helden des Krieges dargestellt, stattdessen sind die Deutschen die "Bösen". Ansonsten natürlich einer der besten Kriegsfilme ever, mit einem tollen Tom Hanks.

Unglaubliche Action .. Großartig !!

Die Eingangssequenz (ca. 30 Minuten) ist wirklich beklemmend und müsste allen Kriegs-Fans und Generälen obligatorisch gezeigt werden. Der Rest? Na ja, ein bisschen zu sehr Hollywood für mich. Deshalb eine 5.

guter Army-Film

nicht der beste kriegsfilm

ok

weniger...

hmm, weiss nicht so recht. eher nicht mein fall und ausserdem ist der film nicht sehr originell gemacht für einen kriegsfilm....

ich weiss auch nicht so recht was ich davon halten soll...

uuhhh mann einer meiner lieblings kriegs filme!
Zuletzt editiert: 28.02.2006 17:20:00

Toller, nachdenklich stimmender Anti-Kriegsfilm mit etwas zu viel Hollywood-Bombast. Eine packende Story mit brachialen Bildern untermalt. Mir gefällt die Geschichte grundsätzlich. Ein Kriegsfilm, indem es nicht geht, zu überleben, um jemanden auszulöschen, sondern um jemanden aus der Hölle zu holen. Rührend. 5+
Zuletzt editiert: 01.11.2009 18:45:00

der beste Kriegsfilm aller Zeiten

Bin kein Fan von Kriegsfilmen, jedoch ist das einer der besseren. Schöne Bilder und starker Tom Hanks. Knapp keine 5

Hammerfilm. Einer der Filme, die die Sinnlosigkeit eines Krieges zeigen.

einsame Spitze!!

jaja, action ist vorhanden... aber die story ist nun mal ziemlich mies! wegen den schauspielern gibts doch noch 4*

sehr gut

Wohl einer der besten Filme zum 2.Weltkrieg.

Ich kann mit Kriegsfilmen nichts anfangen, musste ich mir im Reli-Unterricht (im Kino) gezwungenermaßen ansehen.

Aber dieser da ist echt gelungen. Der geht tief in die Lederhaut rein, teilweise abscheulich grausame Bilder.

Ich weiss nicht wieso, aber der rührendste Moment war für mich das Grammophon mitten in der kaputten Stadt, aus der die traurige Stimme der Edith Piaf dringt.
Zuletzt editiert: 16.09.2006 04:27:00

5+

Gut aber es hätte weniger Kampfhandlung gebraucht. Nicht das ich gegen Action in Filmen bin aber das war einfach zu viel und nicht für die Handlung förderlich.
Zuletzt editiert: 30.07.2007 20:34:00

Hart, aber sehr gut

Zuletzt editiert: 14.01.2007 21:10:00

Die Szene zu Beginn des Films am D-day war eindrücklich.
Anfangssequenz gehört zu den besten Genres.
Die Bilder mit einer körnigen Einstellung zu Drehen gibt dem Film ein gewisses Flair.
Der Ton ist der Hammer, besonders während den Kampfhandlungen.
Die Story hat mich allerdings nur bedingt erfasst. Glatte 5.

Beklemmender, eindrücklicher (Anti-)Kriegsfilm. Die ganze Geschichte um den überlebenden Bruder, der nach Hause geholt werden soll, ist zwar schon etwas mau, aber alles in allem einer der besten Film aus diesem Genre.
Stark besetzt übrigens auch die Nebenrollen: Giovanni Ribisi, Jeremy Davies, Barry Pepper, Dennis Farina, Paul Giamatti, Ted Danson und... Vin Diesel (!)

eindrückliche Bilder... dennoch ist die Geschichte etwas schwach.

gibt schlimmeres. mein brud gefällt der film übel. naja

Einer der überbewertesten Filme aller Zeiten.
Das ganze ist schon fast ein Actionfilm geworden. Zwar habe ich nichts gegen Actionreiche Kriegsfilme,(Brotherhood finde ich klasse) aber hier fehlte einfach irgend was!

Zuletzt editiert: 15.05.2008 19:48:00

begeisterte kritiker, ich dafür weniger..

Da ist schon die eine oder andere Szene, die lange im Gedächtnis haften bleibt. Anerkennung auch für die Besetzung : Vin Diesel hat zum Glück nur eine Nebenrolle und Matt Damon darf auch nur für die Schlussminuten ran.

Edit : Ein Stern weniger. Nach furiosem Auftakt folgen stellenweise leider die übliche Schwarz-Weiß-Malerei und unerträglich viel Pathos.
Zuletzt editiert: 06.01.2017 16:11:00

...dieser Film zeigt eindrücklich, wie entsetzlich und dumm Kriege sind, und wie hirnlos die, welche Waffen und Krieg immer noch verherrlichen (Discovery Channel & Co)....

Die Story ist hervorragend, realitätsnah und stimmt nachdenklich. Keine Frage, dass Tom Hanks eine Paraderolle abgeliefert hat. Die Kamera ist einsame Klasse und die Grausamkeiten werden schonungslos gezeigt.

Auch wenn mir der Hollywood-Flavour total auf die Nerven gegangen ist, so muss ich diesem Film trotzdem (wegen seiner Aussage und als Anti-Kriegsfilm) die 6 zugestehen.

ein sehr guter kriegsfilm mit einer tollen besetzung.
Zuletzt editiert: 12.09.2007 22:37:00

langweiliger kriegsfilm, wie immer

Dieser Film ist stellenweise recht langatmig.Alles in allem ist er viel zu lange geraten.

bin damals im Kino eingeschlafen...

Klasse Film.

Super Film!

Ein gut gemachtes, gnadenlos realistisches Kriegsdrama, vor allem die Szenen zu Beginn am Omaha Beach. Aber die blödsinnige Story, selbst wenn sie auf einer wahren Begebnheit beruht, und die somit fehlende Handlung, ziehen das Niveau des Films deutlich nach unten.
Gedreht wurde der Film in Irland, England und in Calvados (Frankreich).
Der Film erhielt fünf Oscars in den Kategorien beste Kamera, beste Regie, bester Schnitt, bester Toneffekteschnitt und bester Ton.
In sechs weiteren Kategorien ging der Film hingegen leer aus: bester Hauptdarsteller (Tom Hanks), beste Ausstattung, bestes Make-up, beste Musik, bester Film und bestes Drehbuch.

Annehmbar

Excelente drama. Notables los efectos de sonido. Aunque la idea de rescatar a un único soldado no me pareció creíble.

stark!

"Fubar" - nein natürlich nicht, einer der bessten Kriegsfilme überhaupt.

Da mokieren sich tatsächlich einige wenige, dass die Invasion so passiert war, aber die fehlende Handlung... (!)
Des weiteren kritisiert einer, dass die Amis als "Helden" und die Deutschen als die "Bösen" dargestellt werden (!)
Da kann man nur noch dagegen halten; Das war im zweiten Weltkrieg die Realität. Wir können alle froh und dankbar sein, dass sich die Amis im Kampf gegen die Nazis einmischten. Möchte gar nicht wissen, wo wir heute in Europa stehen würden, hätten sich die Deutschen behaupten können.

harter, trauriger, aber realistischer Kriegsfilm.
Es kommen viele grosse gute Schauspieler vor, teilweise auch in kleineren Rollen z.B. Vin Diesel.

Sehr guter Kriegsfilm
Zuletzt editiert: 31.12.2012 17:13:00

einer der besten filme aller zeiten meiner meinung nach

Eigentlich ist schon alles gesagt.

Sehr guter Film mit einer ausgezeichneten Cast, jedoch auch allgemein ein Stückchen überbewertet .. auf dem Sektor gibt es Eindrücklicheres.

Ja, den hab ich vor langer Zeit mal gesehen und heute auch nochmal.
Technisch überzeugt er mich voll und ganz. Wirklich einwandfrei gemacht. Nur an der Story hapert es ein wenig. Ich bin jedenfalls nicht begeistert.
Barry Pepper <3

Der Einstieg am Omaha Beach am 6.6.1944 sucht seinesgleichen und geht sehr nah. Dann kommt leider die etwas gar kitschige und hollywoodeske Ryan-Geschichte, die irgendwie nicht zur Radikalität des Krieges passen will. Ist zwar ruhmenswert, dass es um die Suche und Rettung eines einzelnen Soldaten geht, aber diese Motivation vor der D-Day-Kulisse ist gar flau und von Spielberg zu emotional gesucht. Dadurch wirkt die Storyline um das Geschehene herumgebastelt, und es trieft leider wieder mal zu viel Pathos durch. Was den Film aber natürlich trotzdem über den Durchschnitt erhebt, ist das Technische: Set-Design, die Kamera, Musik und Schauspielleistungen, und dabei auch die ausgearbeiteten Charaktere der Truppe - alles sehr gut. Und ja: Das Grammophon mit Edith Piaf ist stark. Trotzdem runde ich auf eine 4 ab - gut, aber nicht mehr.
Zuletzt editiert: 23.08.2011 12:42:00

Langweilig, aber nicht schlecht!

Caillouteux.
Zuletzt editiert: 08.01.2013 22:41:00

Bedrückend, zu lang.

Ein Meisterwerk des Kriegfilmes. Wie ich da jedes mal wütend werde weil die Figur Timothy P. Upham seinen Kollegen nicht zur Hilfe kommt, aber so brutal war eben der Krieg.

Ich mag eigentlich keine Kriegsfilme, aber der ist gut gemacht.

Gut gemachter Kriegsfilm mit grandios inszenierten Schauplätzen! Echt krass, was da am D-Day passiert ist.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Franz Trojan († 15. September 2021)
Sprechende Namen
Fehler in der Datenbank (wie wir sie...
70 Jahre Wolfgang Petry
Komponist covert seinen eigenen Song

NEUESTE REVIEWS

Penny McLean
Zwischen zwei Gefühlen (S)
Frida Amundsen
Be Mine (S)
Chris Denning
Jamaica Farewell (S)
Brandy
One Voice (S)
Brandy
(Everything I Do) I Do It For You (S)
501 heute, 5160925 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
...und täglich grüsst das Murmeltier
5 Centimeters Per Second
Scorpion King 2: Rise Of A Warrior
11 heute, 145093 total

Bücher:
Glück reimt sich nicht auf Leben: Na ja, so ist das eben
Bjarne Mädel
Kill 'em all
John Niven
Graue Bienen
Andrej Kurkow

Games:
Lara Croft Tomb Raider: Anniversary
Xbox 360
Lara Croft Tomb Raider: Legend
Xbox 360
Mario Golf: Super Rush
Switch

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


11607 Besucher heute
22 Member online

Members: Andy2, Chartsfohlen, Coolneu, dutchbenny, ems-kopp, Gio20, grumpyoldman, janhaas75, Kamala, kepuexe, Lilli 1, meikel731, Musicfreaky_93, Oiseau, Pacadi, Rootje, Rothus, SportyJohn, ul.tra, VNN, Widmann1
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.