SCHTONK!


Kino


DVD

Originaltitel Schtonk!
Genre Comedy
Regie Helmut Dietl
Darsteller
Götz GeorgeHermann Willié
Uwe OchsenknechtFritz Knobel
Christiane HörbigerFreya von Hepp
Rolf HoppeKarl Lentz
Dagmar ManzelBiggi
Veronica FerresMartha
Ulrich MüheDr. Wieland
Martin BenrathUwe Esser
Hermann LauseKurt Glück
Karl SchönböckProfessor Strasser
alle anzeigen
Land Deutschland
Jahr 1991
Laufzeit 110 min
FSK 6
Start1991
Auszeichnungen
Deutscher Filmpreis: Bester Film 1992

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.94 (Reviews: 17)Schtonk!1991Helmut Dietl

Der Skandal um die gefälschten Hitler-Tagebücher nacherzählt von Harald Reindl. Veronica Ferres glänzt in einer Nackt-Szene, aber sonst spielen vor allem Christine Hörbiger, Harald Juhnke und der grossartige Uwe Ochsenknecht. Habe mich selten so gut und so hochstehend amüsiert. Sehr gut gemacht, sehr ironisch.

Eine sehr gelungene Satire auf den größten Medienskandal Deutschlands mit einer tollen Besetzung. Dieser Film war sogar für den Oscar nominiert, als bester fremsprachiger Film.

Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen, hier hat sich ein Drehbuchautor eine völlig hirnrissige Geschichte einfallen lassen. Wenn man seinerzeit, 1983, die Geschichte um diese "Tagebücher" verfolgt hat, wirkt dieser recht gefällige Film (Uwe Ochsenknecht als Tagebuchfälscher ist einfach brillant) fast wie eine Dokumentation rund um die Themen Geld- und Sensationsgeilheit. Es ist gut zu wissen, dass alle an dieser Farce Beteiligten am Ende mit leeren Händen dastanden und mit Recht die Deppen und Lachnummern der Nation waren. Harald Dietls stimmige Satire bringt es mit einer gutaufgelegten Schauspielerschar auf den Punkt.
Zuletzt editiert: 04.12.2022 10:30:00

Bringt Börnersdorf ganz groß raus. ;-)

Sehr gute Komik und Darsteller. Die etwas billige Produktion macht den Film eher noch liebenswerter.

Herrlich. Ob das Verlagshaus und die damalige Verlagsleitung die beim Skandal beteiligt wahren, sich auch so über die Satire erfreuen konnten? Ich jedoch fand das ganze hoch amüsant.

Mittlerweile schon ein deutscher Filme Klassiker

Bei so einer Vorlage, kann ein Film kaum "daneben" gehen.

Nebenbei: Götz George empfinde ich in "Schtonk!" als Fehlbesetzung.

einer der ganz wenigen deutschen filme die mir zusagen

Gut gemacht - obwohl mit vielen Unwahrheiten gespickt, insbesondere über die Leute vom Stern, einschließlich die tragikomische Hauptfigur, die in der Tat nicht zu G.G. paßt - aber er macht das Beste draus.
Zuletzt editiert: 07.11.2007 03:10:00

Sehr gut

Sehr gut, auch wenn bandito und holger56 hinsichtlich der Rollenbesetzung recht haben.

Götz George ein bisschen zu hibbelig in dieser Rolle, aber der Film ist sehr gelungen.

Obwohl ein deutscher Film,und obwohl Götz George dabei ist, der jetzt nicht gerade zu meinem Lieblingsschauspielern gehört, handelt es sich um einen guten Film. Denn die Nacherzählung der absurden Geschichte um die Hitler Tagebücher ist wirklich gelungen.

Ach, was war das für ein Skandal damals... Hier wunderbar aufgegriffen, mit fantastischen Schauspielern - sogar Harald Juhnke durfte ran. Tolle Dialoge, witzige Story, da kann man sich wahrlich amüsieren.

Eine herrliche Posse. Es war ein naheliegender Kunstgriff, den Skandal um die Hitler-Tagebücher als satirische Farce, ja als Schmierenkomödie zu inszenieren, voller Ironie, denn so war es auch! Wie konnte man nur mit dieser Sensationsgeilheit der offenkundigen Fälschung aufsitzen? Eine einzige Peinlichkeit, welche «Schtonk!» gut durch den Kakao zieht, untermalt von Richard Wagner & Co.! Wenn es nicht wirklich passiert wäre, wäre das ein perfektes Komödien-Drehbuch. Aber die besten Geschichten schreibt eben das reale Leben! Ein besessener Götz George (zwar etwas zu hibbelig, wie mikebordt zu Recht schreibt), ein durchgeknallter Uwe Ochsenknecht, ein steppender Ulrich Mühe und Harald Juhnke liefern dabei eine Glanzvorstellung ab (von allen 3 lebt leider nur noch Ochsenknecht). Trotzdem ist es wie so oft mit solch speziellen Themenfilmen: Einmal sehen reicht. Abgerundete 4.
Zuletzt editiert: 18.06.2019 13:18:00

Gute Realsatire. Einer von wenigen deutschen Filmen aus der damaligen Zeit, die man sich heute noch angucken kann.

Schtonk! (1992)

Eine wirklich herrliche Satire rund um die gefälschten Hitler-Tagebücher im Stern, die zwar an manchen Stellen etwas gar überzeichnet daherkommt (vor allem Götz George übertreibt es meines Erachtens bei seiner Darstellung des Skandalreporters), aber über knapp zwei Stunden ohne große Längen durchgehend bissig und witzig daherkommt. Nicht nur der Witz funktioniert für mich auch drei Jahrzehnte nach der Veröffentlichung noch immer sehr gut, sondern auch das Thema, wenn man ein wenig zu abstrahieren vermag und den Film eher als eine böse Gesellschaftssatire über Blender und Wichtigtuer versteht. Schauspielerisch finde ich hier vor allem Ulrich Mühe und - ja, tatsächlich - Uwe Ochsenknecht sehr stark, die verspielt-alberne Musik von Konstantin Wecker ist eine besondere Erwähnung wert, unterstreicht sie doch das groteske Gesamtbild ganz vorzüglich. Ich habe mich unterm Strich bestens unterhalten gefühlt.

8/10


Fohlen

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Heute vor ... Jahren
Wintersport (Ski / Snowboard / ...) ...
Die Flippers & Olaf Malolepski
Vergessene Kinderserien, Teil 4
Tom Verlaine (28. Januar 2023)

NEUESTE REVIEWS

Rumer
The Look Of Love (S)
Sons Of The East
Nothing Comes Easy (S)
Hoodoo Gurus
Like Wow - Wipeout! (S)
Rumer feat. Burt Bacharach
This Girl's In Love With You (S)
Sueco
Loser (S)
412 heute, 5490116 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Men In Black: International
Sag' kein Wort!
Thriller - Ein unbarmherziger Film
4 heute, 151350 total

Bücher:
Das magische Baumhaus junior - Kleines Känguru in Gefahr Band 18
Mary Pope Osborne
Illuminati
Dan Brown
Teufelskreuz: Ein Joesi-Prokopetz-Krimi
Joesi-Prokopetz

Games:
Croc's World
Switch
Elemental Master
Mega Drive
Wario's Woods
Super NES

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


13638 Besucher heute
25 Member online

Members: !Xabbu, 80s4ever, AquavitBoy, BingTheKing, Chartsfohlen, Erik2001, fakeblood, Frank2873, greisfoile, Kaiser84, Kanndasdennsein, Lilli 1, martelkremer@gmail.com, merlin77, Nikkershaw, rhayader, Snoopy, southpaw, SportyJohn, Steffen Hung, tabloidjunkie007, vancouver, Voyager2, Werner, Widmann1
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.