DIE JAHRESZEIT DES GLÜCKS


Kino


DVD

Originaltitel Štestí
Genre Drama
Regie Bohdan Slama
Darsteller
Tatiana VilhelmováMonika
Pavel LiskaToník
Anna GeislerováDasha
Marek DanielJára
Zuzana KrónerováTeta
Simona StasováSoucková
Bolek PolívkaSoucek
Martin HubaTati
David DolnikJiri
Marie LudvíkováHeli
alle anzeigen
Land Tschechien | Deutschland
Jahr 2005
Laufzeit 100 min
Studio Ceská Televize
Kinostart CH (de)20.04.2006
Kino Deutschschweiz Wochen: 8 / Besucher: 12261

Monika und Toník wohnen in einer kleinen tschechischen Industriestadt am Rande der Kohlefabrik, durch Toníks Dach läuft der Regen in das Wohnzimmer. Monikas Nachbarin Dascha hat zwei Kinder, einen verheirateten Liebhaber und eine verschmutzte Wohnung. Wider Willen springt Monika als Ersatzmutter ein. Toník hilft ihr, ist er doch seit langem heimlich in Monika verliebt. Das Dach wird repariert, die Ziegen bekommen einen neuen Stall und die Kinder eine Geburtstagsfeier. Doch zwischen einer resignierten Elterngeneration, einer von der lokalen Industrie gebeutelten Landschaft und der vagen Sehnsucht nach Flucht, Wohlstand und menschlicher Wärme kann ihr Glück nicht von Dauer sein. Monika und Toník haben noch andere Pläne, ihr Glück bleibt ein kurzer Augenblick, eine unscharfe Ahnung und Erinnerung an das, was möglich gewesen wäre.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.33 (Reviews: 3)Die Jahreszeit des Glücks2005Bohdan Slama
27.01.2007 15:18
YVE
norwegiancharts.com

Na ich weiss nicht... Irgendwie hat mich der Film deprimiert. Eigentlich kein Wunder, bei dieser Geschichte.
Ausserdem hab ich nicht so ganz verstanden, um was es eigentlich geht bzw. was der Sinn ist.
Es ist nicht so, dass der Film schlecht wäre. Im Gegenteil! Die Schauspieler find ich echt gut, und die Stimmung kommt schon auch rüber. Aber es ist einfach nicht ein Film, den ich mir nochmals anschauen müsste, oder sogar jemandem weiter empfehlen würde. 3.5*

Nein, er bietet nichts, was wir uns anschauen wollen... im Gegenteil zeigt er eher Dionge, bei denen wir gern wegsehen... es ist nicht gerade mein lieblingsfilm von Hrebejk, ich glaube, niemandem kann der Film wirtklich gefallen - trotzdem ist er gut, und wenn schon nicht mehrmals... einmal sollte man ihn eben doch gesehen haben....

Also mir gefiel der Film eigentlich auch gut, schön, dass es konsequenterweise kein Happy End gibt. Andererseits lässt einem der Film an Ende auch mit einem Gefühl zurück wie "und jetzt?". Knapp keine 5.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Sprechende Namen
Lustige Reviews, Teil 8
Fehler in der Datenbank (wie wir sie...
Vorurteilsbehaftet: Filme, die Ihr n...
Heute vor ... Jahren

NEUESTE REVIEWS

Shindy
554 (S)
Olexesh & Bonez MC
Cabrio (S)
Mr. Belt & Wezol
It's Not Right (But It's Ok) (S)
Westlife
Fool Again (S)
Rihanna
Disturbia (S)
677 heute, 5777173 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Christopher Robin
Code 8 - Teil II
Kuck' mal wer da spricht
9 heute, 157181 total

Bücher:
Ferien mit Faschisten
Tom Liehr
Mutterherz (Rizzoli-&-Isles-Serie, Band 13)
Tess Gerritsen
Wie ausgewechselt: Verblassende Erinnerungen an mein Leben
Rudi Assauer, Patrick Strasser

Games:
Rock 'n' Roll Racing
Super NES
LawBreakers
Playstation 4
Jazzpunk: Director's Cut
Playstation 4

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


15432 Besucher heute
15 Member online

Members: 392414, Besnik, Erik2001, fabio, Felix23, FranzPanzer, Gelber Blubbel, Josef Trojer, meikel731, pimpfuss, RailMat, remy, southpaw, Uebi, Veluwecentraal
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.