SUNSHINE


Kino


Kino


DVD

Originaltitel Sunshine
Genre Adventure | Sci-Fi | Thriller
Regie Danny Boyle
Darsteller
Cliff CurtisSearle
Chipo Chung (Stimme)Icarus
Cillian MurphyRobert Capa
Michelle YeohCorazon
Hiroyuki SanadaKaneda
Rose ByrneCassie
Benedict WongTrey
Chris EvansMace
Troy GarityHarvey
Mark StrongPinbacker
alle anzeigen
Land Vereinigtes Königreich | USA
Jahr 2007
Laufzeit 107 min
Studio Fox Searchlight Pictures
FSK 12
Kinostart CH (de)19.04.2007
DVD-Start03.03.2008
Kino Deutschschweiz Wochen: 3 / Besucher: 8186
Kino Romandie Wochen: 4 / Besucher: 10606
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 3 / Peak: 10

In fünfzig Jahren stirbt die Sonne – und mit ihr stirbt auch die Menschheit. Unsere letzte Hoffnung: ein Raumschiff, die Icarus II, mit einer internationalen Crew von acht Frauen und Männern. Unter Führung von Kapitän Kaneda soll das Team eine Sprengladung zur Sonne bringen, mit der sie den lebenswichtigen Stern wieder entzünden. Es ist die letzte Chance der Menschheit zu überleben.

Im Verlauf der Mission, der Funkkontakt zur Erde ist bereits abgebrochen, wird die Mannschaft auf eine harte Probe gestellt: das Team empfängt ein Notsignal der Icarus I, des Raumschiffs, das vor sieben Jahren spurlos verschwand, und alle geraten durch einen folgenschweren Fehler in tödliche Gefahr. Über Nacht kämpft die Mannschaft plötzlich um Leben und Verstand, wohl wissend, dass die Zukunft des blauen Planeten in ihren Händen liegt...

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.14 (Reviews: 14)Sunshine2007Danny Boyle

Ach herrje, stand hier viel Quatsch. Also nochmal neu. Ein außergewöhnlicher, spannender Sci-Fi-Film, der auch heute noch blendend aussieht. Gute Darsteller, toll gefilmt.
Zuletzt editiert: 20.03.2021 00:07:00

Der "komische Überlebende" ist der Captain von 'Ikarus I', der ein bisschen zu lange an der Sonne war und dem 7 Jahre Einsamkeit aufs Gemüt geschlagen haben. ;-) Recht kurzweiliger SF-Streifen, vor allem visuell gut umgesetzt. Abzug für die Längen in der ersten Hälfte, die bisweilen abstruse Story und den Song, der während des Abspanns läuft. Mir keine 5 wert, nur eine abgerundete 4,5.

@Gelber Blubbel
Pinbacker ging durch die Luftschleuse, während die drei Besatzungsmitglieder die Icarus I erforschten. Danach sabotierte er die Luftschleuse.

Mit der Logik hapert es vielerorts. Zum Beispiel, leichtfertig die Entscheidung zu fällen, den Kurs zu ändern und zur Ikarus I zu fliegen, obwohl das Schicksal der Menschheit auf dem Spiel steht. Oder Berechnungen zur Neuausrichtung des Sonnenschilds für die Reparaturen zu erstellen und diese nicht durch ein anderes Crew-Member überprüfen zu lassen. Eigentlich dürften solche Typen nicht mal in die Nähe eines Raumschiffs gelassen werden, da sie inkompetent und psychisch instabil sind, irrational handeln und ungehorsam gegenüber ihren Vorgesetzten sind. Naja, da darf man wohl nicht zuviel darüber nachdenken...
Zuletzt editiert: 23.04.2007 11:02:00

Da haben sich die Autoren aber bestimmt ein paar Brocken "2001" und "Event Horizon" (die Parallelen von Pinbacker zur EH-Figur von Sam Neill sind ja fast schon unverschämt...) reingezogen, bevor sie das Drehbuch zu "Sunshine" geschrieben haben!
Die Bilder der sterbenden Sonne sind schon nicht ohne, aber alles in allem ist das jetzt kein Film, der in die SciFi-Geschichte eingehen wird...

Habe mich der guten Kritiken wegen in dieses "Werk" gewagt und wurde doch ziemlich entäuscht. Es gab einige Längen und am Schluß ein Gewitter aus Hell und Dunkel, verschwommenen Bildern und Schnitten im Millisekundentakt.
Dazu die ohrenbetäubenden Soundeffekte - zuviel für meine
zarten Nerven. Die Sfx waren auch nicht neu. Würde ich mir nicht nochmal angucken.

"Wer einen Horror à la Event Horizon oder einen "Schockfroster" à la The Day after Tomorrow erwartet, der mag vielleicht ein wenig enttäuscht sein nach Sunshine. Trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, ist Sunshine zu Beginn ein äusserst gelungener Streifen. Das Zusammenspiel von Sound - übrigens wieder, wie schon bei Trainspotting, von Underworld - und Licht ist gut abgestimmt. Die vielen Close-ups und Spiegelungen in Scheiben und golden glänzenden Oberflächen tun ihr übriges dazu, eine beklemmende Atmosphäre zu erzeugen aber immer, wenn die Enge des Raumschiffes zu erdrückend wird, wechselt die Kamera in die Schwerelosigkeit des Alls. Tatsächlich ein gelungenes Meisterwerk - bis auf den Schluss. Der ist leider etwas voraussehbar und leicht unbefriedigend um nicht zu sagen enttäuschend.



habe mehr erwartet.

Ein überaus faszinierender Film mit tollen Darstellern in interessanten Charakteren. Eine unverbrauchte Geschichte welche sich allerdings nicht vor die menschlichen Dramen stellt. Hinzu kommt eine fast schon hypnotische visuelle Erhabenheit zum tragen, welche - mich zumindest - durch den Film hat schweben lassen. Ein vielschichtiger Film. Für mich ganz klar das Highlight dieses Kinojahres.

Schöne Bilder, gute Musik, gegen Ende flacht der Film leider etwas ab.

MHH ich war sehr sehr entäuscht.
Am anfang war alles klasse bis dan die icarus 1 kam
plötzlich war ein monster^^ da so nen ich es und am schlus zeigt man keine einzige explosion von ne bombe die so gros ist wie manhatten
ich weis nicht war das zu teuer zu aufwendig??????
aber sonst ist der film gut aber der schluss ist am arsch

Hab mir heute voller Erwartung den Film auf DVD reingezogen.

Ich war extremst entäuscht. Verwirrende Story bis zum abwinken, außer dass die Bilder mich dazu verlocken eine 2 zu zücken, mehr jedoch hat dieser Film für mich nicht zu bieten.

Interesante guión.

+Abgefahrene Grundstory
+Visuell beeindruckend
+Auf viele Hollywoodclichés (z.B. auf einen weitläufige Vorgeschichtem in der verschiedene Charaktere vorgestellt werden) wurde verzichtet

-Die Story hat "zu viel Luft" (zu viele Längen)
-Die meisten Figuren sind blass. Eine der interessantesten, die Figur des verrückt gewordenen Captains, wird kaum analysiert oder vorgestellt.
-Ein riesiges Reflektorschild, dass ein Raumschiff vor so nahen Sonnenstrahlen schützen soll....ist das nicht extrem unrealistisch?

Alles in Allem hatte dieser Film Qualitäten die auch Armageddon hatte, ohne dabei mit der selbigen Anhäufung von Clichés arbeiten zu müssen. Un im Gegensatz zum ultrakitschigen "The Core" kommt dieser Film ein gewaltiges Spürchen realistischer rüber. 4+

Danny Boyle, Alex Garland, Cillian Murphy ... das Team von 28 Days Later hat wieder zusammengewirkt. Heraus kam ein relativ ruhiger, solider SciFi-Streifen mit einigen Längen/Schwächen ...

>...ist das nicht extrem unrealistisch?

@Musicfreak: Derlei Technologie wird bei Sonden der NASA bereits eingesetzt und auch stetig verbessert.

Zuletzt editiert: 30.07.2015 10:25:00

Wieder mal so ein Film, bei dem man befürchtet, er werde nur wegen des Regisseurs überbewertet. In der Tat ein solider Sci-Fi-Streifen, bei dem auch ich nicht immer zu 100% mitbekam, was so lief. Gute 4.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Donald Sutherland († 20. Juni 2024)
Lieder mit "Pfiff"
Suche Song im Stil von CKay's "Wahala"
Seltsame Liedtitel
Fussball EM 2024

NEUESTE REVIEWS

Pe Werner
Weibsbilder (S)
Zeppelin Ensemble
Die Hindenburg (S)
Rita & The Wailers
Give Her Love (S)
Mathias Edenborn / Tanja Petrasek / Zeppelin Ensemble
KaDeKo (Berlin Berlin) (S)
Peter Tosh & The Wailers
Four Hundred Years (S)
209 heute, 5787947 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Mit stählerner Faust
Sonic The Hedgehog 2
Over The Top
1 heute, 157473 total

Bücher:
Das Buch der seltsamen neuen Dinge
Michel Faber
Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück
Alexandra Potter
Klasse und Kampf
Christian Baron, Maria Barankow (Hrsg.)

Games:
Paperboy 64
Nintendo 64
Milon's Secret Castle
NES
Tennis
NES

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


3698 Besucher heute
30 Member online

Members: !Xabbu, actrostom0, BingTheKing, bluezombie, fabio, Felix23, FXs Charts, Galaxy, gartenhaus, Innocent_Eyes, lotte2000, music24, otterobb, Pottkind, qubick1961, remy, Richard (NL), Robertino, sanremo, scheibi, Schiriki, Snoopy, southpaw, SportyJohn, Steffen Hung, sushi97, ultrat0p, vancouver, Voyager2, Werner
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.