TERMINATOR: DIE ERLÖSUNG


Kino


Kino


Kino


Kino


Kino


DVD


Blu-Ray


Blu-Ray Limited T-600 Skull Edition

Originaltitel Terminator Salvation
Genre Action | Drama | Sci-Fi
Regie McG
Darsteller
Christian BaleJohn Connor
Sam WorthingtonMarcus Wright
Moon BloodgoodBlair Williams
Helena Bonham CarterDr. Serena Kogan
Anton YelchinKyle Reese
JadagraceStar
Bryce Dallas HowardKate Connor
CommonBarnes
Jane AlexanderVirginia
Michael IronsideGeneral Ashdown
alle anzeigen
Land USA | Deutschland | Vereinigtes Königreich | Italien
Jahr 2009
Laufzeit 115 min
Studio The Halcyon Company
FSK 16
Kinostart CH (de)04.06.2009
DVD-Start30.11.2009
Kino Deutschschweiz Wochen: 6 / Besucher: 86011
Kino Romandie Wochen: 5 / Besucher: 34573
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 8 / Peak: 3
Filmreihe
Terminator (1984)
Terminator: Die Erlösung (2009)

In der mit höchster Spannung erwarteten neuen Folge des TERMINATOR Filmfranchise, die im postapokalyptischen Jahr 2018 angelegt ist, spielt Hauptdarsteller Christian Bale John Connor. Connors Schicksal ist es, den Widerstand der Menschen gegen Skynet und seine Armee von Terminators anzuführen. Aber die Zukunft sieht für Connor anders aus als geplant: Marcus Wright (Sam Worthington) taucht plötzlich auf - ein Fremder, dessen letzte Erinnerung ist, dass er zum Tode verurteilt wurde. Connor muss entscheiden, ob Marcus aus der Zukunft entsandt worden ist oder aus der Vergangenheit gerettet wurde. Als Skynet seinen finalen Angriff vorbereitet, begeben sich Connor und Marcus auf eine Odyssee, die sie ins Innere der Organisation von Skynet führt, wo sie das schreckliche Geheimnis hinter der möglichen Vernichtung der Menschheit aufdecken.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 3.7 (Reviews: 24)Terminator: Die Erlösung2009McG

"Terminator" ohne Schwarzenegger - das ist fast wie Fix ohne Foxi, Tim ohne Struppi, Laurel ohne Hardy. Es fehlt halt einfach etwas... Die ca. 90 Sekunden computeranimierten Arnie kann man ja nicht ernsthaft gelten lassen...
Somit haben wir bloss noch einen von vielen krachenden Actionfilmen mit schaurig-schönen Bildern von der Apokalypse. Die neue Figur des Marcus Wright ist interessant, sein Ende naja.
Terminator-Laien dürften etwas Mühe mit der Connor/Reese-Story bekunden. Schade auch, dass die Ladies (Howard, Bloodgood, Carter) nur Staffage sind.

wie erwartet kein vergleich zu den 3 vorgängern. der film baut auf den alten filmen auf, bietet jedoch eigene ideen und die action weiss zu überzeugen. dadurch dass der film in der zukunft spielt, geht etwas vom ursprünglichen terminator-flair verloren, macht die geschichte jedoch auch interessant.

edit 1: runter auf 4
edit 2: wieder rauf auf die 5.
Zuletzt editiert: 27.10.2019 07:09:00

Technisch wie zu erwarten perfekt, aber trotz (zu selten) eingesetzter Terminator-Skelette im altbekannten Design ohne das Flair der Vorgänger-Streifen, verbleibt lediglich ein durchschnittliches Endzeitszenario mit einigen Längen, bei dem ein rasanter Schlussakt noch ein bisschen was rettet ...
Zuletzt editiert: 07.06.2009 21:26:00

Eindrückliche Bilder- und Soundgewalt. Ansonsten aber sehr clichéehaft, ideenlos, vorausehbar, langweilig, unlustig.
Irgendwie bezeichnend, dass die einzige wirklich coole Szene von einem computergenerierten Arnie-Double lebt. 3.5

Ich kann dem neuen Film auch nicht viel abgewinnen, 80% sinnlose übertriebene Actionszenen, die Story kann mit den ersten 3 Teilen ebenfalls nicht mithalten .... die Schauspieler sind soweit ganz ok

Die Schauspieler sind eigentlich OK; aber die Story ist völlig plump und voraussehbar. Auch ist der Terminator langweilig und überhaupt nicht mehr das, was es vorher war! Die ständigen Kämpfe gegen die Horden von Terminators gehen schnell auf die Nerven und wirken langweilig. Und der Kampf am Ende gegen diesen Riesen-Terminator war einfach nur lächerlich! Ich war recht enttäuscht!
Zuletzt editiert: 25.06.2009 10:32:00

Ich erwartete einen actionreichen Film. Den bekam ich dann auch zu sehen. Deshalb fünf Sterne von mir für diesen soliden Actionfilm.

Für mich storytechnisch logischerweise hinter den
ersten beiden Teilen zurück, aber knapp vorm
dritten. Was will man auch neues erzählen. Gut
das der Begin der zweiten Trilogie mit Salvation neu betitelt
wird und nicht bei 4 weiter geht. So nimmt man
etwas den Druck und kann weg von der Story hin zu
mehr Action. Alte Fans werden gehen und neue kommen.
Das Ende dieses Teils ist allerdings lächerlich. Man konnte
nur einen Teil von Skynet zerstören, damit für die nächsten
zwei Teile auch was davon übrig bleibt.

Ed O´Neill ist Al Bundy und Arnold Schwarzenegger ist Terminator. Anders gehts nicht!

man bekommt das was man erwartet..Missing in Action: Arnold..

Mehr konnte man davon wohl nicht erwarten

...finde ich gut, ok, vielleicht finde ich solche Filme etwas schnell gut aber ja...

Entretenida. Sam Worthington le roba protagonismo a Christian Bale.

hat mich nicht gross begeistert, na ja , halt nicht Schwarzenegger.

Die ersten 3 Teile waren super, aber dieser hier ist nicht mehr so gut gelungen, knappe 4...

Anfangs war ich doch ziemlich enttäuscht von dem Film. Das war einfach nicht mehr der Terminator, sondern nur ein x-beliebiger Endzeitthriller mit Robotern, der mich stellenweise konfuserweise an Transformers erinnerte.
Dann ging es ab zu Skynet in die Kommandozentrale und dort kam dann endlich das alte Terminator-Feeling wieder auf. Diese sehr gute letzte halbe Stunde, die recht gute Action und der Kurzauftritt von Helena Bonham Carter machen den Film schlussendlich doch noch sehenswert. Ohne Arnie fehlt einfach etwas^^
Zuletzt editiert: 14.11.2010 22:22:00

Leider eine Enttäuschung! Die teilweise gute Tricktechnik in manchen Szenen kann darüber auch nicht mehr hinwegtäuschen!

Für mich knapp noch genügend. Erinnerte etwas an "Mad Max" vom Endzeitfeeling her. Ich vermisste Schwarzenegger eigentlich nicht, zudem ist der Film besser als der 3. Teil. Solide Action.

Sichtlich besser als der dritte Teil, aber trotzdem ist der Film ein wahres Nichts, so im direkten Vergleich zu den bombastisch-genialen Terminator-Werken von James Cameron!!

fand ich nicht so gut. arnie fehlt

Ein enttäuschender vierter "Terminator"-Film der zeigt, daß diese Reihe nur mit Arnie und wenn sich die Handlung in der Gegenwart und nicht in der Zukunft abspielt funktioniert.

Hat mich leider komplett enttäuscht.

Ja ja, ohne Arnie....Aber tolle Special Effects und geiler Sound..

Dieser Terminator Film hat mich jetzt richtig positiv überrascht! Der teils vorhandene Mad Max-Style ist genau so gelungen wie die interessante Figur Marcus, gespielt von Sam Worthington. Und von Guns N' Roses kommt wie schon beim zweiten Teil ein Song zur Unterhaltung. Unterhaltsam, actionreich und gute Story, auch nur mit Gummigesichts-Ersatz Arnie. 5

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Filme die ihr mögt mit schlechten Be...
Schlagerszene
Treffpunkt Radio DE , AT , CH
Flieg mit mir - in die Schlagerstrat...
Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...

NEUESTE REVIEWS

Moby
Spiders (S)
Babblarna
Babblarnas Vaggvisa (S)
Helen Reddy
How (S)
John Lennon
How? (S)
Helen Reddy
I Am Woman (S)
14 heute, 5236832 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Vertigo - Aus dem Reich der Toten
Die Wannseekonferenz
Sprachlos in Irland
1 heute, 146948 total

Bücher:
Die Schule der magischen Tiere, Band 9: Versteinert!
Margit Auer
So weit das Meer uns trennt
Britt Reissmann
Lady Bitch Ray über Madonna (KiWi Musikbibliothek, Band 6)
Lady Bitch Ray

Games:
Goof Troop
Super NES
Super Mario Sunshine
GameCube
Mario Party Superstars
Switch

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


800 Besucher heute
5 Member online

Members: bluezombie, Daniel09, greisfoile, irelander, Ökkel
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.