DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN


Kino


Kino


Kino


DVD


DVD


DVD


DVD


Blu-Ray

Originaltitel The Deer Hunter
Genre Drama | War
Regie Michael Cimino
Darsteller
Robert De NiroMichael
John CazaleStan
John SavageSteven
Christopher WalkenNick
Meryl StreepLinda
George DzundzaJohn
Chuck AspegrenAxel
Shirley StolerSteven's Mother
Rutanya AldaAngela
Pierre SeguiJulien
alle anzeigen
Land USA
Jahr 1978
Laufzeit 183 min
Studio EMI Films, Universal Pictures
FSK 16
DVD-Start27.12.2000
Auszeichnungen
Oscar: Bester Film 1979
Oscar: Beste Regie 1979
Michael Cimino
Oscar: Bester Nebendarsteller 1979
Christopher Walken
Oscar: Bester Schnitt 1979
Peter Zinner
Oscar: Bester Ton 1979
C. Darin Knight / William McCaughey / Richard Portman / Aaron Rochin

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.94 (Reviews: 19)Die durch die Hölle gehen1978Michael Cimino

Michael Ciminio's Skandalfilm ist der wohl beste Vietnam-Antikriegsfilm, der hervorragend die einzelnen Stationen im Leben dreier Männer vor, während und nach dem Kriege schildert. Zuerst wird noch Hochzeit gefeiert und man geht gemeinsam auf die Jagd, um dann einen Tag später, euphorisch und voller Stolz seinem Vaterlande dienen zu können, nach Vietnam aufbricht. Dort werden unsagbare Kriegsgreuel geschildert. Einer kehrt garnicht mehr zurück, die anderen kommen entweder verkrüppelt oder völlig desillusioniert nach Hause. Auf den Berliner Filmfestspielen sorgte der Film für einen handfesten Skandal als die sozialistischen Staaten nach der Vorführung abreisten, weil der Film ihrer Meinung nach nur sehr einseitig die Kriegsgreuel des Vietcongs schilderte. Gedreht wurde der Film in Pennsylvania und Ohio, sowie in Bangkok und am River Kwai in Thailand. Trotz aller Kritik konnte der Film fünf Oscars einheimsen: bester Film, bester Nebendarsteller (Christopher Walken), beste Regie, bester Schnitt und bester Ton. Vier weitere Nominierungen gab es zudem: bester Hauptdarsteller (De Niro), beste Nebendarstellerin (Meryl Streep), beste Kamera und bestes Drehbuch.
Zuletzt editiert: 24.12.2013 09:25:00

Trille hat alles gesagt.

Aber das einseitige betrachten der Lage ist typisch für amerikanische (Kriegs)Filme.
Zuletzt editiert: 31.03.2008 17:29:00

sehr gut

kriegsfilm klassiker usa - vietnam

Ein richtig großartiger Kriegsfilm mitsehr guter Besetzung!
Leider viel zu einseitig und die Vietnamesen werden als
100%ig böse dargestellt!
Darum gibts auch einen Punkt abzug!

Der Film lässt sich Zeit für vieles und verlangt auch dem Zuschauer viel ab. Man muss sich drauf einlassen, um am Schluss die Tragweite von Christopher Walken's Handlungen zu verstehen. Trotz allem ist dies für mich ein Vietman-Film, der nicht auf dem Podest steht. Da hatten andere wie "Full Metal Jacket" oder "Platoon" eindringlichere Handlungen. "Deer Hunter" ist zu lang, zu wenig flüssig erzählt. Er war aber für Meryl Streep wie auch für Christopher Walken mitunter Sprungbrett in Hollywood.

Michael Cimino hat interessanterweise seither keinen wirklich grossen Wurf mehr abgeliefert.

Auf das große Manko dieses Filmes wurde hier schon eingegangen, da hat - wie jones richtig bemerkt - vor allem "Platoon" mehr zu bieten. Dennoch bleiben bestimmte Szenen, wie das erzwungene Russische Roulette, lange im Gedächtnis.

Sehenswert

Einseitig finde ich den Film eigentlich nicht. Das Thema ist, was Krieg aus Menschen macht. Dass Soldaten zu Sadisten werden können, ist keine neue Erkenntnis. Dass Gefangene gefoltert werden, auch nicht. Insofern ist es auch gleichgültig, dass in diesem Fall die Sadisten Vietkong sind oder welche Folter das Mittel der Wahl ist, Es ist ein besonderer Zynsmus, dass ausgerechnet russischstämmige Amerikaner zu Russischen Roulette gezwungen werden.
Cimino ist auch in "Heaven's Gate" nicht gerade freundlich mit der amerikanischen Geschichte umgegangen. Deswegen nehme ich an, dass es hier auch keineswegs in seiner Absicht gelegen hat, eine Schuld bei anderen zu suchen oder die Vietkong zu diffamieren, um eine Rechtfertigung für die amerikanischen Verbrechen in Vietnam zu suchen. Für My Lai, für den Einsatz von Napalm, für das erklärte und mehr oder weniger auch erreichte Kriegsziel, Vietnam in die Steinzeit zurückzubomben. Nur so ergibt sich eigentlich auch ein Sinn im Singen von "God bless America" auf der Trauerfeier am Ende des Films. Es ist bitterster Sarkasmus.
Cimino ist einen Schritt weiter gegangen als die meisten anderen Filmemacher vor ihm, indem er nicht nur die Auswirkungen auf die unmittelbaren Kriegsteilnehmer, sondern vor allem auch auf ihr Umfeld thematisiert hat.

Super Anti-Kriegsfilm

Bester Antikriegsfilm, der mir bekannt ist 6+

Der Film geht unter die Haut und ist dabei subtil. Sogar der Großteil der Clique, der gar nicht nach Vietnam ging, wird von all dem Schrecklichen vereinnahmt ...

Einer der besten Antikriegsfilme.

Weiter oben wurde bereits alles gesagt.


Meisterwerk von 1978.

Antikriegsfilm der kaum zu toppen ist.

Ich muss mich auf die Seite von "jones" schlagen. Dieser Film ist für das, was er erzählt, viel zu lang(atmig). Man hätte eine Stunde kürzen können, es hätte der Geschichte nichts weggenommen. Die Hochzeit, die Jagd - who cares? Nur die grausligen Szenen in Gefangenschaft und später in den Hinterhöfen Saigons überzeugen, der Rest kaum!

Hatte den noch vom Sommer 2008 übrig... Der Film hat tatsächlich, v.a. in der ersten Hälfte, seine Längen, da kann ich Oski.ch nur zustimmen. Dennoch insgesamt ein sehr guter Vietnamfilm, sehr gut gespielt. Solide 5.
Zuletzt editiert: 30.11.2011 11:19:00

Wirklich ein bisschen einseitige Darstellung der Vietnamesen und etwas sehr in die Länge gezogen. Ansonsten eindrücklicher Film mit grossen Schauspielern.

Sehr guter Antikriegsfilm.

Drei Stunden können lang sein.

Ist mir auch ein wenig zu langatmig geraten. Ansonsten gute Umsetzung der dramatischen Szenen und spannend, all die Topstars so jung zu sehen.

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...
Derselbe Band- und Songname
Wintersport (Ski / Snowboard / ...) ...
Schweizer Hitparade, Teil 2
Club/Dance-Hits der 00er-Jahre

NEUESTE REVIEWS

Ramona
Wenn du gehst (S)
Skid Row
Big Guns (S)
New Kids On The Block
Step By Step (A)
New Kids On The Block
Never Gonna Fall In Love Again (S)
New Kids On The Block
Stay With Me Baby (S)
15 heute, 5201177 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Platzspitzbaby
Der Komödienstadel: Achterbahn ins Glück
Haarig - Geschichten über den feinsten Körperteil
0 heute, 146047 total

Bücher:
Liebe - Geschichten über das größte Gefühl der Welt
Anna von Planta, Noemi Bünzli (Hrsg.)
TKKG: 1. Die Jagd nach den Millionendieben
Stefan Wolf
Fabula rasa - Gedichte und Maulwürfe
Günter Eich

Games:
Portal
Xbox 360
Brothers: A Tale Of Two Sons
Playstation 4
It Takes Two
Playstation 4

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


344 Besucher heute
9 Member online

Members: !Xabbu, ems-kopp, mozarteum, nightwish2, OBOne, poirot1937, remy, thewitness, UdoBrinkmann
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.