THE IDES OF MARCH - TAGE DES VERRATS


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel The Ides Of March
Genre Drama
Regie George Clooney
Darsteller
Ryan GoslingStephen Meyers
George ClooneyGovernor Mike Morris
Philip Seymour HoffmanPaul Zara
Paul GiamattiTom Duffy
Evan Rachel WoodMolly Stearns
Marisa TomeiIda Horowicz
Jeffrey WrightSenator Thompson
Max MinghellaBen Harpen
Jennifer EhleCindy Morris
Gregory ItzinJack Stearns
alle anzeigen
Land USA
Jahr 2011
Laufzeit 97 min
Studio Cross Creek Pictures, Crystal City Entertainment, Smokehouse Pictures, Exclusive Media Group
FSK 12
Kinostart CH (de)22.12.2011
DVD-Start24.05.2012
Kino Deutschschweiz Wochen: 5 / Besucher: 38582
Kino Romandie Wochen: 6 / Besucher: 16996
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 5 / Peak: 7

Der junge Pressesprecher Stephen Myers (Ryan Gosling) arbeitet für einen aufstrebenden Präsidentschaftskandidaten (George Clooney). Im Laufe der Kampagne wird der idealistische junge Mann jedoch Opfer von Intrigen und miesen Tricks gerissener politischer Rivalen.

“The Ides of March” erzählt von Streben, Loyalität, Verrat und Rache. Nebst der spannungsgeladenen Geschichte vereint Regisseur und Hauptdarsteller George Clooney mit Philip Seymour Hoffman, Marisa Tomei und Ryan Gosling einige der führenden Schauspieler der Gegenwart. Somit erstaunt es nicht, dass der Film bereits heute als Oscar-Anwärter 2012 gehandelt wird.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.71 (Reviews: 14)The Ides Of March - Tage des Verrats2011George Clooney

Brilliantes Politdrama rund um die Präsidentschaftsvorwahlen der US-Demokraten - gerade dieser Tage, Wochen und Monate wieder aktuell. Das Schauspielerensemble um Giamatti, Seymour Hoffman und Gosling ist allererster Güte, dazu führt George Clooney meisterhaft Regie. Auch die Musik passt wunderbar. Eines der Kino-Highlights des Jahres, davon wird man bestimmt anlässlich der Oscar-Verleihung wieder hören.

Hat mir sehr gut gefallen, hervorragende Schauspieler und eine spannende Ausgangslage machen den Film für mich zu einem Highlight!

Kann mich da nur anschliessen. Grossartiges und im 2. Teil sehr spannendes Politdrama, das im übrigen auch ohne jegliches Verständnis der US-Politik brilliant unterhält, da nicht der Plot der grosse Trumpf ist (auch wenn nicht alles vorhersehbar ist), sondern der Cast, die Dialoge und Schauspielleistungen. Gosling, Clooney, Hoffman, Giamatti, Wood und die Time Magazin-Journalistin Marisa Tomei. Jede Rolle hat ihren Auftritt und viele Botschaften stecken drin: Politik ist ein Drecksgeschäft / Wenn Du weiterkommen willst, musst Du irgendwann mit Deinen Prinzipien brechen / Trau schau wem / Der erste Schein trügt, et cetera. Und was Clooney als Regisseur und Darsteller genial einbaut, ist die Tatsache, dass er als Mike Morris vordergründig der beste Präsident wäre. Aber auch er ist der Macht verfallen, was sich nach und nach zeigt und auch den Zuschauer auf den Boden zurückholt. Und leider die Gewissheit für die nächsten US-Wahlen gibt: Egal, welche Massstäbe ihr anlegt: Man findet immer noch irgendeinen Klecks im Reinheft, wenn man nur tief genug gräbt. Schade, denn Clooney sagt es im Interview richtig: "Obama macht einen guten Job, er verkauft sich aber zu schlecht". Und Letzteres ist in der Politik das, was zählt! Der Film ist deshalb gut, weil er einem jede Illusion auf Besserung in der Politik nimmt. Das ist zermürbend, filmisch aber ein Meilenstein.

Nachtrag zum Filmtitel „Ides of March“:
Die „Iden“ markierten bestimmte Tage im römischen Kalender. Die „Iden des März“ haben eine besondere Bedeutung, da dort angeblich Gaius Julius Cäsar ermordert wurde (am „15. Tag des Monats Martius“), was auch bei Shakespeare vorkommt. Der Wahrsager Titus Vestricius Spurinna warnte angeblich Caesar einige Tage vor dem Anschlag mit den Worten „Hüte dich vor den Iden des März“, was heute als Synonym für ein bevorstehendes Unheil gilt.
Zuletzt editiert: 04.01.2012 09:51:00

ganz grosses tischtennis!!!

Fies, perfid und spannend! Gewinnt aber erst nach dem Wendepunkt an Fahrt.

Verstehe die guten Kritiken nicht. Die ganze Idee/Handlung ist langweilig und durchschnittlich inszeniert.

Ehrlich gesagt verstehe ich die grossartigen Bewertungen auch nicht. Ich denke, George Clooney wollte einfach seine eigene politische Botschaft verbreiten und hat diese in einem mittelmässigen Film verpackt.

Ordentlich inszeniertes Kammerspiel über den Gebrauch und Missbrauch von Macht. Interessant, dass für einmal nicht die bösen, verschlagenen Republikaner in den Fokus gestellt werden, sondern der demokratische Vorwahlkampf in Ohio als Kulisse dient. Leider zieht sich die ganze Geschichte mühsam in die Länge. Eher unoriginell der Skandal mit der lüsternen Praktikantin (Hallo, Miss Lewinsky) und auch Meyers/Gosling wirkt dann, als es um die Wurst geht, nicht mehr wie ein souveräner Jungmanager, sondern mehr als zaudernder Rookie, der am Ende m.E. die falsche Entscheidung trifft.

Ein gutes, spannendes, entlarvendes Politdrama.
Gedreht wurde der Film in Ohio (Cinncinati, Oxford), in Kentucky (Newport, Covington) und in Michigan (Ann Arbor).
Der Film erhielt eine Oscarnominierung für das beste Drehbuch.

Nun ja, auch ich verstehe die überschwänglichen Kommentare hier nicht wirklich. Die Darsteller sind gut, aber so richtig dreckig, voller Intrigen ist der Film ja nicht - und dass es in der Politik verlogen und dreckig zu und her geht, ist ja keine neue Erkenntnis. Gute 4.

Fühlte mich sehr gut unterhalten. Tolle Darstellerleistungen. Inhaltlich fand ich den Film aber wenig fesselnd, die Story ist gut.

ein guter film mit einer guten besetzung.

Sicher einer der besten Politthriller, die ich bisher gesehen habe. Auch angenehm kurz mit knackigen Dialogen und nicht alkzu kompliziert. Der Schluss hat mir jedoch nicht so gut gefallen. 4.5

Kann man mal schauen...

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Wintersport (Ski / Snowboard / ...) ...
Tina Rainford († 23. Februar 2024)
Beste 90er Jahre Dancefloor-Hits, Te...
Fehler in der Datenbank (wie wir sie...
Lustige Reviews, Teil 8

NEUESTE REVIEWS

Cherise
2nd Best (S)
Des Mitchell
Welcome To The Dance (S)
Jordan Mackampa
Mary - A Colors Show (S)
Nightwish
Turn Loose The Mermaids (S)
New Trolls
Io che ho te (S)
620 heute, 5724580 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Puppet Master II
Wunderschön
Henry - Portrait Of A Serial Killer
8 heute, 156148 total

Bücher:
Glutstrom (Ein Sabine-Kaufmann-Krimi, Band 8)
Daniel Holbe, Ben Tomasson
Wir müssen reden, Frau Doktor!: Wie Ärzte ticken und was Patienten brauchen
Yael Adler
Papa Moll hilft dem Tierarzt
Jürg Lendenmann

Games:
Rage Of The Dragons
Neo Geo
Turrican
Schneider CPC
Doom II
PC

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


14814 Besucher heute
20 Member online

Members: !Xabbu, begue, daanengbers, dhauskins, flubbie, Geejeedewarm, goodold70, lotte2000, ManRomantic74, Matzebear79, Michael, Phil, RailMat, Reto, Rothus, Schiriki, Smudy, southpaw, SportyJohn, ul.tra
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.