PANIC ROOM


Kino


DVD

Originaltitel The Panic Room
Genre Crime | Drama | Thriller
Regie David Fincher
Darsteller
Jodie FosterMeg Altman
Kristen StewartSarah Altman
Forest WhitakerBurnham
Dwight YoakamRaoul
Jared LetoJunior
Patrick BauchauStephen Altman
Ann MagnusonLydia Lynch
Ian BuchananEvan Kurlander
Andrew Kevin WalkerSleepy Neighbor
Paul SchulzeOfficer Keeney
alle anzeigen
Land USA
Jahr 2002
Laufzeit 112 min
Studio Columbia Pictures Corporation
FSK 16
Kinostart CH (de)18.04.2002
DVD-Start22.10.2003
Kino Deutschschweiz Wochen: 8 / Besucher:

Ein brutaler Einbruch in ihr frisch bezogenes Sandsteinhaus in New York treibt die geschiedene Meg Altman (JODIE FOSTER) und ihre Tochter Sarah (KRISTEN STEWART) in den Panic Room des Gebäudes, ein gepanzertes und mit allen denkbaren High-Tech-Geräten ausgestattetes Refugium, das die Bewohner vor jedweden Eindringlingen schützen soll. Die beiden können nicht ahnen, dass ausgerechnet dieser Panic Room das Ziel des genau geplanten Einbruchs von Burnham (FOREST WHITAKER), Raoul (DWIGHT YOAKAM) und Junior (JARED LETO) ist. Und sie werden vor nichts Halt machen, bis sie bekommen, wonach sie suchen...

Nach seinen Meilensteinen FIGHT CLUB, THE GAME und SIEBEN präsentiert David Fincher seinen nächsten düsteren Thriller über Paranoia, Überlebensängste und schleichende Bedrohung, ein kompromissloses, konsequentes und sensationell spannendes Katz-und-Maus-Spiel auf Leben und Tod, in dem sich die zweifache Oscar®-Gewinnerin Jodie Foster ein packendes Duell mit drei Einbrechern, angeführt von Forest Whitaker (GHOST DOG), liefert. Wie immer vereint Fincher technische Brillanz und eine morbide Faszination für die Schattenseiten der modernen Zivilisation zu einem Hochspannungscocktail, der dem Publikum den Atem rauben wird.

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4.53 (Reviews: 63)Panic Room2002David Fincher

geniale Kameraführung. Der Schluss ist leider zu Happy-End mässig

Genau, die Kamerafahrt ganz am Anfang ist einfach genial. Den Schluss fand ich irgendwie unrealistisch...

sehr spannend inszeniert...tolle Schauspieler...originelle Story

yeah..u huere schpannend

ganz gut..

ganz spannend

hmm...

Ich hätte gedacht, dass er vollkommen anders ist, doch er die Idee haut mich um.
Zuletzt editiert: 17.04.2005 01:20:00

ich hanen mer spannender vorgstellt, als er eigentlich isch, aber es isch e sehr gueti Idee!

schon spannend

ok

knapp 5

Fand ich auch überraschend spannend...die Kritiken waren damals ja nicht so euphorisch...aber Jodie Foster gegen Forrest Whittaker, das ist schon ein schauspielerischer Leckerbissen. Hätte mir den Film nur noch eine Spur weniger gewalttätig, dafür mehr psychologisch gewünscht, so in der Art "ich weiss etwas was Du nicht weisst". Das Ende fand ich auch etwas schade...er hätte ihr nicht helfen kommen müssen und entkommen sollen... nun ja.

Im Rückblick betrachtet habe ich den im Kino super gefunden. Jetzt bleibt mir vor allem die klaustrophobische Atmosphäre in Erinnerung und der Vorspann des Filmes (genial!). Knappe 5.

Sehr spannend und glaubhaft/stark gespielt. Brillante Kamera-Arbeit!
Zuletzt editiert: 17.04.2006 01:39:00

Schauspielerisch hochwertig und sehr spannend inszeniert... Das Ende fand ich jetzt nicht so dramatisch, meistens muss ja ein Happy-End "konstruiert" werden ;)

Gut geworden

Hat mir auch ganz gut gefallen
Gute Kammeraführung

besser als Flightplan

Sehr gut
Zuletzt editiert: 22.05.2007 18:50:00

Langweilig. Nur die Darstellung rettet den öden Film

Gekonnte Hollywood-Langeweile, wird wenn überhaupt von der Besetzung getragen.

geht so

Recht spannender Thriller mit Jodie Foster, die (wieder mal) eine alleinerziehende Mutter spielt, die (wieder mal) wie eine Löwin um ihr Junges kämpft. Da ist wohl auch etwas aus Frau Fosters realem Leben in diesen Film eingeflossen...
Ich wusste übrigens gar nicht, dass Country-Star Dwight Yoakam so ein Kotzbrocken sein kann...

mega spannend und eine geile kameraführung!!!

guter, spannender film!

...genial...!

Jodie Foster als Mutter einer (natürlich!) kranken Tochter (sonst wäre der Film ja auch halb so "spannend" geraten) in bester McGyver-Manier. Dazu drei Verbrecher, von denen (natürlich!) mindestens einer am Ende weich wird und ein gutes Herz hat... und dann noch der happy-endige Schluss.
Nicht wirklich großes Kino.

so mittelspannend

Die Handlung ist erstaunlich fesselnd für den Umstand, dass sich der größte Teil der Handlung auf wenigen Quadratmetern abspielt und nur eine Handvoll Darsteller agieren.
Zuletzt editiert: 25.04.2010 19:46:00

Schon originell. Spannend und auch sehr gute schauspielerische Leistungen. Wegen dem Schluss ein * Abzug.

Diese Spannung und Nervenkitzel in diesem Film verdient eine 6.

gut.

Vorallem die geniale Kameraführung macht den Film spannend.

sehr guter thriller mit super schauspieler! ich weiss nicht ob jodie foster in diesen film passt. vorgesehen wäre ja sonst nicole kidman.

guter thriller

naja... ein wenig langweilig mit der Zeit

Riss mich nicht mit
Zuletzt editiert: 17.01.2010 00:05:00

überragend ist nur die kameraführung. über Jodie hab ich mich etliche male ärgern müssen, wie dämlich sie sich manchmal anstellte.
unnötig finde ich auch das gleich in der ersten nacht einbrecher kommen müßen..

Spannend & gute idee

Find i gut u. spannend gemacht...

Starker Thriller, Jodie Foster spielt gewohnt grandios.

spannende unterhaltung...

Sehr spannend und unterhaltsam!

guter thriller

Eher langweilig...

Für mich nur eine 4, gut aber nicht sehr gut.

Muy buena película de suspenso.

Ein solider und unterhaltender Thriller. Jedoch ist die Story etwas dünn, sodass der Film manchmal etwas langatmig war und nur richtig spannend wurde, wenn die Mutter ihre kleinen Ausflüge unternommen hat. Außerdem fand ich ihn etwas zu wenig dramatisch. Es fehlte mir, anders ausgedrückt, das gewisse Etwas - so kann ich dafür leider nur eine gute 4 geben.

Eine klaustrophobe Frau und ihre irgendwie kranke Tochter sind im Panic Room und kommen nicht raus und drei Einbrecher sind im Haus und kommen nicht in den Raum. Im Prinzip die perfekten Voraussetzungen für einen spannenden Thriller. Oder für einen langweiligen Thriller.
In diesem Fall ist die Umsetzung aber ziemlich gelungen. Einzig zwei Dinge stören:
1.Dass zwei der drei Einbrecher nun wirklich intellektuell vom lieben Gott etwas benachteiligt wurden.
2.Fosters Synchronstimme, die meiner Meinung nach überhaupt nicht zu ihrem Äußeren und ihrem Verhalten passt.

"Panic Room" hat echt alles was ein guter Thriller braucht! Dieses Katz und Maus spiel bleibt bis zum Schluss spannend!
Aber ich muss mich meinem Vorschreiber anschließen, Fosters Synchronstimme ist erstens unerträglich monoton und zweitens viel zu ruhig und gelassen.

lächerliche 'einbrecher'.
in dem punkt wäre wohl zu erwähnen, wie absurd diese autoren gehandelt haben.

Wel een goede film, maar 4 sterren vind ik wel voldoende hoor!

Nicht unbedingt der originellste Film von David Fincher, aber solide Unterhaltung bietet er durchaus. Und Forest Whitaker sehe ich immer gerne.

Schon spannend.

Wie weiter oben aber schon mehrfach bemerkt, finde auch ich die Auswahl der Sychronstimmen bedauernswert. Fosters Stimme klingt unsympathisch, die Stimme von Kristen Stewart (der man damals noch nicht ansah, dass sie mal megahübsch wird...) passt ebenfalls nicht, weil viel zu tief/zu alt.

Als ich diesen Film vor Kurzem gesehen habe, fiel mir erst nach einigen Minuten auf, dass dieses Kind ja Kristen Steward ist - besonders hübsch sieht sie in "Panic Room" wirklich nicht aus.
Ansonsten hat man es hier mit einem Klaustrophobie-Thriller zu tun - ich habe aber schon Besseres gesehen.

Beängstigend, gut gemacht.

Very creepy for a film like this, the emotional attachments are pitch perfect

Spannender Film mit guten Darstellern. Allerdings ist von Anfang an klar, daß die Einbrecher ihr Ziel nicht erreichen werden, weil sie sich doch ziemlich dämlich anstellen.

Interessanter und bis zum Schluss spannender Film. Ich finde es nicht so schlimm, dass sich die Einbrecher blöd anstellen - sonst wäre der Film ja gleich vorbei.

Abgerundete 4. Spannender Thriller, zum Teil doofe Handlungen, dafür spannend bis zum Schluss.

Ganz okay.

Sehr spannender und mitreißender Film. Alleine das Ende hätte ich mir anders gewünscht...

Gutes Thema das aber für eine Filmlänge nicht ganz reicht. 4

Kommentar hinzufügen

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Songtitel die aus Nummern bestehen
Songs mit Pausen
Die längsten Songtitel die ihr kennt
Heute vor ... Jahren
25 Jahre hitparade.ch - Redesign

NEUESTE REVIEWS

Timbaland & Magoo feat. Missy Elliott
Cop That Sh#! (S)
Zam Helga
Kein Mensch ist eine Insel (S)
Rosanna Rocci & Michael Morgan
Ich gehör zu Dir (S)
Amanda Lear
Oh, Boy (S)
Tate McRae
Slower (S)
425 heute, 5039472 total
50 letzte Reviews | Ticker

Filme:
Der Komödienstadel: Die fromme Helene
Crocodile Dundee - Ein Krokodil zum Küssen
Perfect Sense - Eine moderne Liebesgeschichte
3 heute, 142589 total

Bücher:
Geständnisse
Kanae Minato
Jigsaw Man - Im Zeichen des Killers
Nadine Matheson
Post Mortem - Herzen aus Wut
Mark Roderick

Games:
Worms Battlegrounds
Playstation 4
Worms
Playstation
Guilty Gear X2
Playstation 2

CHAT

Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!


7964 Besucher heute
38 Member online

Members: ans.delaat@ziggo.nl, apolda, AquavitBoy, axel1, Besnik, bussibär, Custav-2019, drogida007, fakeblood, fkvdmark, Flip57, FranzPanzer, gherkin, hassa0, hitcroco, Hoover, Kamala, klamar, Kopfweh, lORD oF tHE bOARD1, mariamg, Mark1984, omss68, pwill, rikje, Rootje, Rothus, rudyodo, sbmqi90, scheibi, Skay, SportyJohn, stefan5613, Steffen Hung, sushi97, Voyager2, Widmann1
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.